VERANSTALTUNGEN

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Das Jahr 2016 ist fast vorbei und somit ist es Zeit, einen Rückblick auf die Highend-Smartphones von Samsung, Apple, Huawei und Co. zu werfen.

Marleen Frontzeck-Hornke vom Onlinemagazin teltarif.de hat sich die Oberklassenmodelle aus dem Jahr 2016 angeschaut und weiß, wodurch sie sich unterscheiden: "Manche Geräte stechen durch besondere Fähigkeiten wie ein modulares System, Outdoor-Eigenschaften oder anderen Besonderheiten hervor." 

Das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge zeichnen sich durch eine ähnliche Ausstattung aus - das Edge hat unter anderem ein gebogenes Display. Über das kleine Seiten-Display können sich die Nutzer zusätzliche Informationen anzeigen lassen. Zudem bieten beide Modelle ein 5,1-Zoll-Display, eine 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie einen Fingerabdruckscanner. Auch das Sony Xperia XZ verfügt über einen Fingerabdruckscanner und weitere Features. Frontzeck-Hornke führt aus: "Das Sony Xperia XZ überzeugt durch eine 23-Megapixel-Hauptkamera und eine 13-Megapixel-Frontkamera, eingeschränkte Outdoor-Eigenschaften und eine gute Telefonie-Funktion."

Das Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist die neueste iPhone-Generation. Das iPhone 7 bringt ein 4,7-Zoll-Display und das 7 Plus einen 5,5-Zoll-Display mit sich. Beide Geräte verfügen über einen Fingerabdruckscanner sowie Outdoor-Eigenschaften IP67. Frontzeck-Hornke erklärt: "Die IP67-Schutzklasse bedeutet, dass das Gerät staubdicht ist. Zudem ist es vor zeitweiligem Untertauchen bis 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten geschützt - allerdings nur bei klarem Wasser - ohne jegliche Zusätze." Auch das Lenovo Moto Z gehört zu einem der Top-Smartphones 2016. Es zählt zu den modularen Handys, das bedeutet, es lassen sich, über eine magnetische Vorrichtung auf der Geräte-Rückseite, Aufsteck-Module wie eine Kamera oder ein Mini-Projektor aufklippen. Frontzeck-Hornke sagt abschließend: "Welches Modell einem persönlich am besten gefällt, liegt natürlich immer an den eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen."

Weitere Top-Smartphones aus 2016 sowie noch mehr Infos finden Sie hier.
 

GRID LIST
Hacker Security Breach

Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen 2018 auf Rekordniveau

Die Zahl der Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen ist 2018 auf ein Rekordniveau gestiegen.…
Funny Selfie

Die Top 5 Smartphones in Deutschland

Das P20 Lite des chinesischen Herstellers Huawei war hierzulande im Juli mit einem…
Justitia

Urteil: eine fehlende Datenschutzerklärung ist ein Fehler!

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Würzburg sind fehlende Datenschutzerklärungen…
Google Chrome

Automatischer Login bei Google Chrome V69 - Einfachheit steht vor Privatsphäre

Erneut sieht sich Suchmaschinenriese Google heftiger Kritik ausgesetzt: Der Login auf…
Tb W190 H80 Crop Int 840e629d6e54e687b501af2d697f26f7

DSAG-Kongress: Zusammenspiel von Blockchain, AI und Co.

Camelot Innovative Technologies Lab (Camelot ITLab) wird auf dem diesjährigen…
Social Media

Personaler schnüffeln gezielt in Sozialen Netzwerken

Viele Personaler in Unternehmen überprüfen nicht nur die eingereichten Unterlagen,…
Smarte News aus der IT-Welt