VERANSTALTUNGEN

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

Die Networkers AG hat mit CylancePROTECT eine auf künstlicher Intelligenz basierende Lösung zur Absicherung von Endpoints in ihr Portfolio aufgenommen. CylancePROTECT arbeitet ohne Signaturen und analysiert stattdessen jeden Code vor der Ausführung auf dem Endpoint, um Bedrohungen zu erkennen und Systeme und Netzwerke zu schützen.

Das Unternrehmen bietet seinen Kunden eine Sicherheitslösung an, die aufgrund der Technologie nicht nur deutlich weniger Systemressourcen verbraucht als herkömmliche Anti-Malware-Lösungen, sondern auch keine regelmäßigen Pattern-Updates benötigt.

Durch die Analyse von Codes mittels künstlicher Intelligenz müssen diese nicht wie sonst zunächst in einer Sandbox ausgeführt werden, um ihr Gefahrenpotential zu eruieren. Auch mutierte Malware wird dabei ebenso sicher erkannt wie bereits bekannte, so dass CylancePROTECT auch zuverlässig vor Zero-Day-Angriffen schützt, was Signatur-basierte Lösungen naturgemäß nur sehr eingeschränkt leisten können. Zudem verbessert es durch 'Fütterung' mit aktuellster Malware und neuen legitimen Anwendungen kontinuierlich die Fähigkeiten seiner selbstlernenden, künstlichen Intelligenz.

Cylance, von der Gartner Group im Magic Quadrant für Endpoint Protection Platforms als Visionär mit der komplettesten Vision eingestuft, expandiert derzeit auf dem europäischen Markt.

"Die künstliche Intelligenz von Cylance erkennt Malware in vielen Fällen zuverlässiger als Signatur-basierende Lösungen, insbesondere bei Zero-Day-Mutationen", kommentiert Dr. Thomas Kretzberg, Vorstand der Networkers AG. "Diese Lösung benötigt nur dann ein Update, wenn das mathematische Modell aktualisiert wird. Sie ist daher wesentlich einfacher zu verwalten und zu betreiben als herkömmliche Lösungen, die oft mehrmals täglich Pattern-Updates erfordern."

Durch den Verzicht auf solche Updates reduziert sich die Fehlerwahrscheinlichkeit durch mögliche Inkompatibilitäten und das Netzwerk wird deutlich entlastet.

CylancePROTECT kann in bestehende Software Management Systeme integriert oder über die Cloud-Konsole von Cylance verwaltet werden. Die Lösung unterstützt Endpoints unter Windows und Mac OS.

GRID LIST
Hacker

So schützen Sie Ihre Online-Konten vor Fremdzugriffen

Immer wieder greifen Hacker Nutzerkonten bei Google, Facebook, Instagram und anderen…
Smart Home

Sicherheitslücke in IoT-Steckdose entdeckt

Das Forscherteam von McAfee hat eine Sicherheistlücke im Wemo Insight Smart Plug, einer…
Smartphone

Kostenlose Apps verlangen übermäßigen Zugriff auf persönliche Daten

Wie viele persönliche Daten sammeln Ihre Apps? Die 60 bis 90 Apps, die der…
David Helfer

David Helfer ist neuer Vertriebsleiter in Europa bei F5

F5 Networks hat David Helfer zum neuen Senior Vice President of Sales für Großbritannien,…
Matroschka

Malware-Matroschka: Windows-Wurm in Android-Backdoor eingebettet

Im vergangenen Monat erregte eine Android-Backdoor das Aufsehen der Virenanalysten von…
Firmenübernahme

Orange schließt Übernahme der Basefarm Holding ab

Orange gab bekannt, dass die Übernahme von 100% von Basefarm durch die…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security