Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Die Networkers AG hat mit CylancePROTECT eine auf künstlicher Intelligenz basierende Lösung zur Absicherung von Endpoints in ihr Portfolio aufgenommen. CylancePROTECT arbeitet ohne Signaturen und analysiert stattdessen jeden Code vor der Ausführung auf dem Endpoint, um Bedrohungen zu erkennen und Systeme und Netzwerke zu schützen.

Das Unternrehmen bietet seinen Kunden eine Sicherheitslösung an, die aufgrund der Technologie nicht nur deutlich weniger Systemressourcen verbraucht als herkömmliche Anti-Malware-Lösungen, sondern auch keine regelmäßigen Pattern-Updates benötigt.

Durch die Analyse von Codes mittels künstlicher Intelligenz müssen diese nicht wie sonst zunächst in einer Sandbox ausgeführt werden, um ihr Gefahrenpotential zu eruieren. Auch mutierte Malware wird dabei ebenso sicher erkannt wie bereits bekannte, so dass CylancePROTECT auch zuverlässig vor Zero-Day-Angriffen schützt, was Signatur-basierte Lösungen naturgemäß nur sehr eingeschränkt leisten können. Zudem verbessert es durch 'Fütterung' mit aktuellster Malware und neuen legitimen Anwendungen kontinuierlich die Fähigkeiten seiner selbstlernenden, künstlichen Intelligenz.

Cylance, von der Gartner Group im Magic Quadrant für Endpoint Protection Platforms als Visionär mit der komplettesten Vision eingestuft, expandiert derzeit auf dem europäischen Markt.

"Die künstliche Intelligenz von Cylance erkennt Malware in vielen Fällen zuverlässiger als Signatur-basierende Lösungen, insbesondere bei Zero-Day-Mutationen", kommentiert Dr. Thomas Kretzberg, Vorstand der Networkers AG. "Diese Lösung benötigt nur dann ein Update, wenn das mathematische Modell aktualisiert wird. Sie ist daher wesentlich einfacher zu verwalten und zu betreiben als herkömmliche Lösungen, die oft mehrmals täglich Pattern-Updates erfordern."

Durch den Verzicht auf solche Updates reduziert sich die Fehlerwahrscheinlichkeit durch mögliche Inkompatibilitäten und das Netzwerk wird deutlich entlastet.

CylancePROTECT kann in bestehende Software Management Systeme integriert oder über die Cloud-Konsole von Cylance verwaltet werden. Die Lösung unterstützt Endpoints unter Windows und Mac OS.

GRID LIST
5G

5G-Abdeckung in Deutschland 2022

1.000 5G-Basisstationen sollen die Provider bis 2022 installieren. Gleichzeitig…
Firmenübernahme

Akamai Technologies übernimmt Janrain

Akamai Technologies gab die Übernahme von Janrain bekannt, einem Vorreiter auf dem Gebiet…
Ethereum

Sicherheitslücke bei Upgrade von Ethereum

Experten von ChainSecurity, dem Spin-off der ETH Zürich, haben eigenen Angaben nach "in…
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
Smarte News aus der IT-Welt