Anzeige

Anzeige

Atos OlympiaAtos, weltweiter IT-Partner der Olympischen Spiele, hat die ersten Ausweis- und Akkreditierungskarten für Rio 2016 ausgegeben. Im Laufe der nächsten drei Monate werden 300.000 dieser Karten an Medien, Athleten, Sportfunktionäre und Sponsoren vergeben, damit diese Zugang zu den olympischen Austragungsstätten in Brasilien erhalten und in das Land einreisen können. 

300.000 Ausweis- und Akkreditierungskarten für die Olympischen Spiele

Das von Atos eingesetzte Akkreditierungssystem bietet ein ebenso hohes Sicherheitsniveau, wie es bei Systemen zur Beantragung von Visa und Pässen üblich ist.

Die Akkreditierung ist ein zentrales Element für die Sicherheit der Spiele. Die Karte enthält den Namen, ein Lichtbild der Person und einen Sicherheitsstrichcode. Somit identifiziert jede Karte ihren Besitzer eindeutig und definiert dessen Zugangsrechte. So erhält ein 100-Meter-Sprinter Zugang zur entsprechenden Wettkampfstätte und dem Olympischen Dorf. Ein Journalist hingegen kann das Pressezentrum und die Kantine für Medienmitarbeiter betreten.

Michèle Hyron, Chief Integrator bei Atos für die Olympischen Spiele 2016 in Rio, erklärt: "Als weltweiter IT-Partner und führender Integrator der Olympischen und Paralympischen Spiele stellt Atos die Technologie bereit, die die komplexen Systeme dieser Spiele reibungslos zusammenführt. Durch unsere Arbeit mit dem Rio 2016-Organisationskomitee der Olympischen Spiele und dem brasilianischen Innenministerium liefern wir das Online-System, das den gesamten Akkreditierungsprozess steuert und dabei alle Sicherheitsaspekte beachtet - von der Identifizierung akkreditierter Teilnehmer über das Verwalten der Registrierung bis hin zur Zuteilung von Zugangsrechten und der Kontrolle von Zugangsinformationen."

Registrierung

"Das Akkreditierungssystem sorgt dafür, dass alle Prozesse sicher und verlässlich ablaufen", sagt Francess Lusack, Accreditation General Manager für das Rio 2016-Organisationskomitee. Das Akkreditierungssystem ist in das brasilianische Sicherheitssystem integriert, um die Sicherheit der Spiele zu garantieren. Alle akkreditierten Personen aus dem Ausland können ihre Akkreditierungskarte als Visumsbefreiung vorzeigen, um nach Brasilien einzureisen."

Seit 1992 stellt Atos die IT-Lösungen für die Olympischen Spiele. Bei den diesjährigen Spielen in Rio werden Teile des IT-Systems zum ersten Mal aus der Cloud bereitgestellt - ein großer Fortschritt für die digitale Transformation der Olympischen Spiele.
 


Weitere Artikel

Amazon Prime Day

5 Tipps für das sichere Einkaufen am Amazon Prime Day 2021

Am 21. Juni lädt der Amazon Prime Day zur Schnäppchenjagd. Viele Verbraucher auch in Deutschland freuen sich und fiebern dem Event entgegen. Allerdings gibt es eine Reihe von Sicherheitsrisiken und Cyber-Gefahren, derer Sie sich bewusst sein sollten.
Smishing

Smishing: Hohe Rechnung nach falschen Paketdienst-SMS

Kurz nach Ostern haben viele Menschen SMS angeblicher Paketdienste bekommen. Wer auf den enthaltenen Link getippt hat, konnte sich schädliche Apps einfangen, die unbemerkt und massenhaft SMS verschickt haben.
Elektronikgeräte

Laptops und Co. – Coronakrise wirbelt Preise durcheinander

Die Covid-19-Pandemie ist aus unternehmerischer Perspektive besonders für IT-Abteilungen eine große Herausforderung. Neben den zahlreichen Cyberrisiken im Home-Office müssen viele Angestellte für die Arbeit zu Hause auch mit entsprechenden Geräten ausgerüstet…
Alt-Handys

Der Berg an Alt-Handys hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt

Wie viele alte Mobiltelefone liegen in Deutschland ungenutzt herum? Diese Frage stellt der Digitalverband Bitkom regelmäßig Verbraucher:innen. In diesem Jahr wurde ein neuer Negativ-Rekord erreicht: Mehr als 200 Millionen Handys und Smartphones horten die…
Online-Shopping

Social Shopping: Männer kaufwilliger als Frauen

Männliche Käufer sind bereit, beim Online-Shopping in sozialen Medien spontan viel mehr Geld für ein ungesehenes Produkt auszugeben als weibliche, wenn ein Influencer es ihnen dort empfiehlt.
Erfolg

Claire Valencony wird neues Vorstandsmitglied bei Esker

Esker, Anbieter der gleichnamigen globalen Cloud-Plattform, welche die Effizienz von Finanz- und Kundendienstabteilungen sowie die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit durch Automatisierung von Managementaufgaben stärkt, gab bekannt, dass Claire Valencony…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.