VERANSTALTUNGEN

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

LANDESK hat den Abschluss der Übernahme von AppSense bekannt gegeben. Das im US-Bundesstaat Kalifornien ansässige Unternehmen ist führender Anbieter von Lösungen für die sichere Verwaltung von Benutzerumgebungen.

  • Ausbau der Führung im Unified Endpoint Management durch erweiterte Virtualisierungsfunktionen
  • LANDESK verbreitert mit seiner 7. Akquisition in 5 Jahren den Kreis seiner Mitarbeiter, Kunden, Endpunkte und Partner

Diese Akquisition baut die Möglichkeiten von LANDESK für das Unified Endpoint Management aus. Hierdurch erweitert sich das Lösungsangebot für die Verwaltung physischer und virtueller Geräte, wobei separate Tools und Prozesse nicht mehr nötig sind. AppSense ergänzt mit seinem Security-Angebot zudem die Kompetenz von LANDESK im Hinblick auf den Endpunktschutz.

„Das Feedback, das wir seit der Bekanntgabe unserer Pläne für die Übernahme von AppSense erhalten haben, war durchweg ausgesprochen positiv“, sagt Steve Daly, CEO bei LANDESK. „Fast alle, ob Kunden oder Branchenanalysten, haben sich positiv geäußert. Wir freuen uns darauf, die Ärmel hochzukrempeln, um den Prozess zur Integration der Teams und Technologien in die Wege zu leiten und die Partner und die Kundenbasis von AppSense kennenzulernen.“

Erste Ansätze für die geplante Integration der Produkte:

  • Integration in Xtraction: Ziel ist es, die Informationen aus der AppSense Datenbank mit anderen Quellen für IT- und Geschäftsdaten zu verbinden. Dies wird eine höhere Transparenz bieten und Berichte in Echtzeit erlauben, die fundierte Entscheidungen ermöglichen.
     
  • Integration in Workspaces: Diese gibt der IT eine umfassende Sicht auf alle Benutzer und Geräte in ihrer Umgebung. Zugleich stellt diese Integration den IT-Mitarbeitern Tools bereit, die sie zur Überwachung benötigen und um auf Probleme (z. B. den Client-Gesamtzustand) reagieren zu können. Die Integration in den End User Workspace gibt AppSense Anwendern daneben Zugriff auf den LANDESK App Store und damit neue Möglichkeiten für den IT-Self-Service.
     
  • Produktpakete und kundenorientierte Produktintegration: Abgesehen von den geplanten Produktpaketen, die in Kürze vorgestellt werden, bittet LANDESK seine Kunden um Feedback, um Bereiche für die weitere Integration zu identifizieren und zu priorisieren. Die veröffentlichten Roadmaps beider Unternehmen werden weiter umgesetzt.

Neben der Integration der Lösungen auf längere Sicht plant LANDESK ferner, die AppSense Produkte weiterhin als eigenständiges Portfolio anzubieten, die separat erworben und eingesetzt werden können.

„Seit wir sowohl AppSense als auch LANDESK in unseren verschiedenen Kliniken einsetzen, konnten wir die IT-Umgebung bei Sharp HealthCare signifikant stabilisieren“, sagt Donald Nelson, der als technischer Systemadministrator an der Verwaltung der 16.000 Desktop-Computer und 800 virtuellen Citrix Server beteiligt ist. „Jeder nutzt dasselbe Abbild und dieselben Richtlinien und Verfahren. Diese Akquisition wird die Arbeit für uns Administratoren wirklich vereinfachen. Wir werden einen zentralen Anlaufpunkt für den technischen Support haben und eine gemeinsame Community für den Wissensaustausch bereitstellen können.“

Der Zusammenschluss verbindet zwei Unternehmen, deren gemeinsamer Fokus auf dem Endbenutzer liegt. Die kombinierte Organisation wird mit über 1.200 Mitarbeitern in 22 Ländern, 15.000 Kunden, 25 Millionen Endpunkten und mehr als 500 Partnern eine dominante Stellung im Markt einnehmen.

„Das Produktportfolio von LANDESK bietet nahezu alles mit Ausnahme der Art von Benutzerumgebungsverwaltung, auf die AppSense spezialisiert ist“, sagt Gabe Knuth, Branchenanalyst und Blogger bei BrianMadden.com. „Der Deal zwischen AppSense und LANDESK ist so stimmig, dass er einfach nicht schiefgehen kann.“

www.landesk.de

GRID LIST
David Helfer

David Helfer ist neuer Vertriebsleiter in Europa bei F5

F5 Networks hat David Helfer zum neuen Senior Vice President of Sales für Großbritannien,…
Matroschka

Malware-Matroschka: Windows-Wurm in Android-Backdoor eingebettet

Im vergangenen Monat erregte eine Android-Backdoor das Aufsehen der Virenanalysten von…
Firmenübernahme

Orange schließt Übernahme der Basefarm Holding ab

Orange gab bekannt, dass die Übernahme von 100% von Basefarm durch die…
Instagram

Instagram-Hacking-Welle: Phishing-Angriffe signifikant gestiegen

Derzeit haben einige Instagram-Nutzer keinen Zugriff auf ihre Konten und können den…
Bitcoin

Bitcoin unter 6.000 Dollar gefallen

Die Bitcoin ist in den frühen Morgenstunden auf unter 6.000 Dollar gefallen und lag…
Investment Series D

Exabeam erhält 50 Millionen Dollar mit neuer Finanzierungsrunde

Exabeam, ein Hersteller von Lösungen für Security Intelligence und Management (SIEM), hat…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security