Security Awareness

Security Awareness ist im Wesentlichen eine Denkweise, ein Mindset. Es geht darum wie ein Endnutzer denkt und wie dieser sich selbst durch seinen Arbeitsalltag navigiert.
Dabei geht es primär um seine Einstellung zu Sicherheit und Bedrohungen bei der Arbeit und, bedingt durch die neue Arbeitswelt, auch zu Hause. Security Awareness ist aber vor allem eine Fähigkeit – etwas, das man lernen und mit der Zeit verbessern kann.

Die Sensibilisierung für Cybersicherheit ist ein fortlaufender Prozess, der im Idealfall mit der Schulung der Mitarbeiter über die grundlegenden Sicherheitsprinzipien und Bedrohungen beginnt und dann mit praktischen Schulungen und Übungen zum Sicherheitsbewusstsein fortgesetzt wird.

Ziel der Sensibilisierung der Mitarbeiter für Cybersicherheit ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich die Mitarbeiter befähigt fühlen, aktiv an ihrer eigenen Sicherheit mitzuwirken, anstatt hilflose Opfer von Cyberkriminalität zu sein.

Ein gut geplantes Programm zur Förderung des Sicherheitsbewusstseins beginnt mit einem klaren Verständnis der Bedrohungen, Ziele, Zielsetzungen, Zielgruppen und verfügbaren Ressourcen. Auch die Unternehmenskultur spielt hierbei eine wesentliche Rolle.

Viele Unternehmen sehen in Schulungen zum Bewusstsein für Cybersicherheit ein Mittel, um sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter das richtige Maß an Verständnis haben, um sich, ihre Kollegen und ihren Arbeitgeber zu schützen.

Statement zum Safer Internet Day
Im Kampf gegen die Cyberkriminalität stehen Unternehmen vor zahlreichen Herausforderungen. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Cyberangriffs zu werden, ist erschreckend hoch und steigt mit den zunehmenden Möglichkeiten der Hacker, die unter anderem die Künstliche Intelligenz bietet.
Vor Kurzem hat das World Economic Forum die größten weltweiten Risiken für 2024 veröffentlicht. Mit dabei: Cyberangriffe und die KI-basierte Desinformation. In Zeiten von geopolitischen Krisen, einer zunehmenden Polarisierung unserer Gesellschaft, und dem Aufstieg von KI, ist es wichtig zu verstehen, dass damit leider auch die Cyberkriminalität weiter erstarkt.
Statement: Red Flags zum Erkennen von Phishing und Co.
Während beim Thema Cyber-Security oft die Technologie im Fokus steht, so darf man keinesfalls vergessen, dass bei den allermeisten Cyberattacken der Faktor Mensch ein elementarer Teil der Gleichung ist.
Anzeige
Das Cybersicherheitsunternehmen SEC Consult veröffentlichte kürzlich Informationen zu einer neuen Angriffstechnik mittels “Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) Smuggling”. Beim SMTP Smuggling machen sich die Angreifenden zunutze, dass verschiedene SMTP-Implementierungen die Kennzeichnung des Endes einer E-Mail-Nachricht unterschiedlich interpretieren.
Wie Unternehmen sich schützen können
Mit MFA Prompt Bombing versuchen sich Angreifer Zugang zu einem durch Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) geschützten System zu verschaffen.
Kommentar
Die fortschreitende Verbreitung von Deepfake- und KI-Technologien stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, insbesondere im Bereich der Phishing-Angriffe. Diese Technologien ermöglichen es den Angreifern, immer realistischere und ausgefeiltere Täuschungen zu schaffen, die herkömmliche Erkennungsmethoden, wie etwa Rechtschreib- und Sprachfehler, obsolet machen.
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

26.04.2024
 
Im Kölner RheinEnergieSTADION
15.05.2024
 
Berlin und Online
Stellenmarkt
  1. Bauingenieur (m/w/d) BIM Manager
    HOCHTIEF Infrastructure GmbH, München
  2. IT Systems Engineer (m/w/d)
    Jumo GmbH & Co. KG, Fulda
  3. Energieberater / Energieauditor Nichtwohngebäude (m/w/d)
    DEKRA Automobil GmbH, Hamburg
  4. IT Administrator für Software-Entwicklungsumgebungen (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige