Mobile Security

Mobile-Security beinhaltet den Schutz personenbezogener Informationen und wertvoller Unternehmensdaten.

Die auf mobilen Endgeräten gespeicherten Daten und die Kommunikation mit mobilen Geräten (Smartphone, Tablet) soll geschützt werden. Die Mittel dafür reichen über Passwörter, persönliche Identifikationsnummern (PINs), Zweifaktor- und Multifaktorauthentifizierung (2FA, MFA) hin zu biometrische Authentifizierungsformen.

In der Kategorie Mobile Security finden Sie Lösungen und Informationen, um Ihre mobilen Daten zu schützen. Fachberichte über neue Security Anwendungen oder Releases, die mobil angewendet werden.

Featured
Der Intel Workload Optimizer by Granulate für Rechenzentrum und Cloud liefert im Zusammenspiel mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren deutlich beschleunigte Entwicklungszeiten und Produktivitätsgewinne in wenigen Tagen.
Kaspersky-Studie
Täglich werden Millionen neue Router in Privathaushalten und an Arbeitsplätzen für WLAN-Verbindungen eingerichtet. Laut einer aktuellen Kaspersky-Analyse wurden im Jahr 2021 insgesamt über 500 Schwachstellen in Routern entdeckt – darunter 87 kritische.
Anzeige
Zimperium, einm Unternehmen für Echtzeitschutz auf Mobilgeräten, dokumentiert in einer neuen Studie wachsende Risiken für Finanzinstitute und Verbraucher durch Trojanerangriffe auf Mobile-Banking-Apps. Der Bericht über die aktuelle Gefahrenlage im Finanzsektor untersucht aktive Trojaner-Programme, die weltweit mobile Bank- und Finanz-Apps angreifen.
Telefonbetrüger kennen ihre Tricks: Mit den richtigen Fragen lockten sie ihre Gesprächspartner bislang in unkündbare Knebelverträge und gaukelten gute Deals vor. Doch damit soll nun Schluss sein.
Anzeige
Angesichts der nun rasch fortschreitenden Digitalisierung der Banken und der dadurch herbeigeführten deutlichen Steigerung elektronischer Interaktionen für Abläufe und Vorgänge ist eine Investition der Branche in adäquate Sicherheitsmaßnahmen nicht länger aufschiebbar. Denn bei Angriffen, die die Sicherheit des Onlinebankings beeinträchtigen, wird nicht nur den Kunden, sondern auch den Banken
Analyse der 100 beliebtesten Apps im Google Play Store

Eine Analyse der 100 beliebtesten Apps gibt Aufschluss darüber, welche Smartphone-Apps die meisten Nutzerdaten sammeln. Die Google Suchmaschinen App fordert den Zugriff auf 75 persönliche Datenpunkte. Die beliebte App ist damit Daten-invasiver als jede andere mobile Anwendung.

Es gibt sie zu tausenden in den App-Stores von Apple und Google: kostenlose Apps. Doch sind die Apps tatsächlich umsonst und wenn ja, wie verdienen die App-Anbieter überhaupt ihr Geld? Immerhin werden sie die Apps wohl nicht aus reinem Altruismus programmiert haben.

Anzeige
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

07.12.2022
 - 07.12.2022
Online
12.12.2022
 - 15.12.2022
Online
23.05.2023
 - 25.05.2023
München
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige Anzeige