LastPass Authenticator Update

LogMeIn Inc. gab das Update der LastPass Authenticator Mobile App bekannt. Die neue Integration von Top-VPN (Virtual Private Network)-Anbietern wie Cisco, Palo Alto Networks und OpenVPN sowie weitere neue Funktionen für Admins sorgen für eine verbesserte MFA.

Eine LastPass Studie aus dem letzten Jahr ergab, dass 62 Prozent der IT-Entscheider MFA als den effektivsten Weg sehen, um ihre Remote-Mitarbeiter zu schützen. Mit der richtigen MFA-Lösung können sich Mitarbeiter reibungslos anmelden und sind gleichzeitig mit starken Sicherheitsprotokollen vor Cyberangriffen geschützt. Die neue Authenticator-App bietet allen LastPass-Nutzern – von Privatperson bis Unternehmen – die Möglichkeit, ihre Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Anzeige

Eine einzige Authenticator App

Der LastPass Authenticator ist eine kostenlose mobile Anwendung. Sie bietet eine zweite Authentifizierungsebene für Log-ins zum LastPass-Tresor, zu Webseiten von Drittanbietern und zu geschäftlichen Anwendungen. Die Nutzer bekommen die Möglichkeit, ihre Identität zu bestätigen, bevor sie auf ihre gespeicherten Passwörter und Daten zugreifen. Mit diesem Update wird auch die Benutzeroberfläche modernisiert. Eine Suchfunktion vereinfach und rationalisiert die Nutzererfahrung.

Zu den neuen Funktionen gehören:

  • Authenticator-App: Durch die Vereinheitlichung in einer einzigen Anwendung, werden Verwirrungen beseitigt und die Kontrolle für Admins und Nutzer vereinfacht. Von einfachen Push-Benachrichtigung bis hin zum passwortlosen Schutz regelt der LastPass Authenticator alle Aktivitäten rund um MFA. Sei das der Log-in in den Tresor oder die Anmeldung über SSO (Single Sign-On). Optimiert wird der sichere Zugriff durch die neue Suchfunktion. Der Roll-Out der verbesserten App startet heute.
  • VPN-Integration mit Providern: Neben der Absicherung von Geschäftsanwendungen können Admins jetzt auch ihrem VPN eine MFA hinzufügen. Dadurch wird eine zusätzliche Sicherheitsebene geschaffen, wenn Mitarbeiter auf das Firmennetzwerk zugreifen. Die Integration mit VPN-Anbietern, wie Cisco, Palo Alto Networks oder OpenVPN verstärkt die Endpunktsicherheit innerhalb der Lösung. So wird das Risiko, dass Cyberkriminelle Zugriff auf das Netzwerk erhalten, reduziert. 
  • Vereinfachte MFA-Erfahrung für Admins: Administratoren können durch das Update einen MFA-Schutz zu ihren Endpunkten hinzufügen. So wird die Transparenz erhöht und die Bereitstellung der MFA rationalisiert. Diese Funktion ist zum Ende der ersten Jahreshälfte verfügbar.

www.LastPass.com
 

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.