Anzeige

IAM

Okta hat seine IAM-Plattform, Okta Platform Services, Okta FastPass sowie Okta Lifecycle Management Workflows erweitert. Des Weiteren wurden strategische Partnerschaften mit VMware Carbon Black, CrowdStrike und Tanium im Bereich Endpoint-Security-Management-Lösungen announced.

Die Ankündigungen auf einen Blick:

  • Okta Platform Services, die den technologischen Kern der Okta Identity Cloud bilden, können nun auch von Kunden und Partnern genutzt werden und ermöglichen dank der serviceorientierten Architektur eine schnelle Entwicklung neuer, innovativer Features. Sie bietet eine unbegrenzte Anzahl von Use Cases für Workforce und Customer Identity, auf die Kunden und Partner durch Out-of-the-box-Lösungen, APIs und Integrationen zugreifen können und  sechs Kerntechnologien umfassen:  Identity Engine, Directories, Integrations,  Insights,  Workflows und  Devices.
  • Okta FastPass ist die erste plattformformübergreifende, passwortlose Lösung für einen intuitiven und sicheren Zugang zu Anwendungen über unterschiedliche Geräte, Betriebssysteme und Endpoints hinweg. Anwender können unabhängig vom Gerät oder Betriebssystem – ohne ein Passwort einzugeben – sicher auf Anwendungen zugreifen.  
  • Okta Lifecycle Management Workflows ermöglicht es Unternehmen, komplexe, unternehmensspezifische Workforce Identity Use Cases ohne Programmieraufwand zu automatisieren. Die Lösung verfügt über eine intuitive Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche und unterstützt vorkonfigurierte Integrationsmöglichkeiten zu führenden Cloudlösungen. Eine „If this than that“-Logik ermöglicht es Administratoren, selbst komplexe Identity-Prozesse wie das Mitarbeiter On- und Offboarding zu verwalten und gleichzeitig strenge Zugriffskontrollen durchzusetzen.

 Partnerschaften 

Das Unternehmen gibt zudem strategische Partnerschaften mit VMware Carbon Black, CrowdStrike und Tanium bekannt. Die neuen Integrationspartnerschaften liefern der Okta Identity Cloud eine Vielzahl von Risikosignalen für Geräte. Auf diese Weise können Unternehmen die Überwachung von Risiken im Zusammenhang mit der Benutzeridentität gemeinsam vorantreiben und eine unvergleichbare Zugangssicherheit gewährleisten. Ermöglicht wird dies durch die neue Verify-Anwendung und die Devices Platform Services. Diese Integrationen ebnen den Weg zu verbesserten Risikoanalysen und Zugriffsentscheidungen in einer Zero-Trust-Umgebung. 

www.okta.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Cybersecurity

Cryptographic Center of Excellence von Entrust

Entrust, Anbieter im Bereich vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz, stellt sein Cryptographic Center of Excellence (CryptoCoE)-Portfolio vor.
E-Mail Angst

Die fünf schlimmsten Fehler bei der E-Mail-Kommunikation

Angesichts steigender Corona-Fallzahlen ist eine „zweite Welle“ im Herbst ein wahrscheinliches Szenario. Ungewiss ist noch, welche Maßnahmen dieses Mal zur Eindämmung ergriffen werden. Die erste Lockdown-Phase hat gezeigt, dass für Unternehmen eine effiziente…
Authentifizierung

Mehr Sicherheit und Komfort durch passwortfreie Logins

Passwortverfahren zur eindeutigen Identifizierung von Nutzern sind immer wieder Ziel von Hackerangriffen und gelten zunehmend als Schwachstelle in den IT-Systemen von Industrie und Handel. Nevis gibt einen Überblick der Nutzer- Authentifizierung mittels…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!