Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Verschlusselung EMail 290581919 700

Am 25. Mai ist es soweit: Dann endet die zweijährige Übergangsfrist für die Umsetzung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Trotz des nahen Stichtages ist vielen Verantwortlichen immer noch nicht ganz klar, welche Veränderungen tatsächlich auf sie zukommen. 

Sie fragen sich, ob die Verschlüsselung bei E-Mails mit personenbezogenen Daten ab Mai zur Pflicht wird. Das Verschlüsselungsunternehmen SEPPmail beobachtet bereits vor dem Stichtag in bestimmten Branchen einen deutlichen Trend hin zu verschlüsselter Kommunikation – und das bereits ab dem Erstkontakt.

Die Verunsicherung vieler Verantwortlicher beim Thema E-Mail-Verschlüsselung ist nachvollziehbar. Denn die EU-DSGVO fordert in Art. 32 Abs. 1, dass personenbezogene Daten „unter Berücksichtigung des Stands der Technik“ und der „Schwere des Risikos“ für die Betroffenen zu schützen seien. Da diese Formulierung Spielraum für Interpretationen lässt, wirft sie bei vielen Verantwortlichen Fragen auf. Es lohnt sich also ein genauer Blick in den Gesetzestext: „Die EU-DSGVO fordert in Art. 32 auch ganz konkret die Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten“, sagt Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail Deutschland GmbH. „Aus unserer Sicht ist an dieser Stelle kein Raum für Interpretationen. Vielmehr lässt sich daraus sogar eine Verschlüsselungspflicht auch und gerade beim E-Mail-Versand ableiten. Denn hier verlassen personenbezogene Daten die Organisation. Entsprechend beobachten wir seit einiger Zeit gerade in Branchen wie Gesundheit, Recht und Finanzen einen Trend hin zu sicherer Kommunikation.“

Dringend gesucht: benutzerfreundliche Verschlüsselung

Verantwortliche in allen Organisationen stehen laut EU-DSGVO also vor der Herausforderung, nach dem Stand der Technik und der Schwere des Risikos einer Datenschutzverletzung geeignete Maßnahmen zu evaluieren und zu ergreifen. Das macht für Unternehmen eine benutzerfreundliche Lösung besonders wichtig – vor allem wenn der Partner selbst noch keine Verschlüsselungslösung einsetzt.

SEPPmail hat dazu ein Gateway und die patentierte Verschlüsselungsmethode GINA entwickelt. GINA nutzt HTML-Container, um die Nachrichten verschlüsselt an den Empfänger auszuliefern. Diese Methode erfordert beim Empfänger keine zusätzlichen Softwareinstallationen. Er benötigt lediglich Standardkomponenten wie einen Mailclient, einen Internetzugang und einen Browser, um verschlüsselte Mails auf einem beliebigen Endgerät zu empfangen und zu lesen. Nutzt er keine eigene Verschlüsselung, kann er über den Gateway bequem verschlüsselt antworten. Der Nachrichtenversand erfolgt extrem ressourcenschonend, da die verschlüsselte Mail nicht vorgehalten, sondern samt Anhang ausgeliefert wird. Lediglich bei großen Anhängen (Large File Transfer – LFT) wird die Nachricht samt Anhang für einen gewissen Zeitraum zwischengespeichert.

GRID LIST
DSGVO Abmahnung

Warum von kostenlosen Datenschutzerklärungen abzuraten ist

Für eine Vielzahl von Unternehmern scheint sich das Thema Datenschutz damit erledigt zu…
Computer als Kopf, Error

Die 5 häufigsten Datenschutz-Irrtümer im Online-Handel

Datenschutz ist im Online-Handel ein entscheidendes Thema, und das nicht erst seit…
DSGVO Datentunnel

Stream Processing für einfacheren Weg zur DSGVO-Compliance

Die data Artisans GmbH weist auf die Bedeutung von Stream-Processing, also der…
DSGVO-Beauftragte

Für welche Unternehmen ist ein Datenschutzbeauftragter Pflicht?

Seit Mai letzten Jahres gilt für Unternehmen innerhalb der EU die…
Angst Horrorfilm

Google weiß, was du letzten Sommer getan hast

Googles Android ist weltweit das am weitesten verbreitete Betriebssystem für Smartphones…
SSL

Auch hinter SSL-Verschlüsselung lauern Gefahren im Internet

Der Safer Internet Day soll dazu beitragen, die Internetnutzer auf die Gefahren beim…