Anzeige

DDos-Attacke

Deutschlands Gesundheitsinfrastruktur sieht sich einer steigenden Cyber-Bedrohung gegenüber – mehr als 2000 Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe wurden in diesem Jahr bisher gemeldet, im Vergleich zu 391 Angriffen im Jahr 2019. Dies geht aus dem kostenlosen Informationsportal Cyber Threat Horizon hervor, das weltweite DDoS-Angriffe in Echtzeit beobachtet und analysiert.

Diese böswilligen Angriffe versuchen, die für ein Netzwerk, eine Anwendung oder einen Dienst verfügbaren Ressourcen auszuschöpfen, so dass die Berechtigten keinen Zugang erhalten. Trotz der alarmierenden Zunahme der Cyberkriminalität fehlt im deutschen Gesundheitswesen noch immer die nötige Vorsicht.

 

 

Anzahl der DDoS-Angriffe auf Deutschlands Gesundheitswesen im Jahr 2019 vs. 2020, Quelle: NETSCOUT 

 

Kirill Kasavchenko, Principal Security Technologist, CTO Office bei NETSCOUT kommentiert:

„Die wachsende Zahl von DDoS-Angriffen auf Deutschlands Gesundheitswesen ist nicht überraschend, da auch europäische Nachbarländer wie Frankreich und das Vereinigte Königreich den gleichen Trend verzeichnen. Was in Deutschland auffällt, ist die schiere Zahl der Angriffe und die alarmierende Rate, mit der sie wächst.

Die Motivation für DDoS-Angriffe auf Gesundheitsdienste ist unterschiedlich, jedoch scheinen die beiden häufigsten Gründe Cyber-Vandalismus und eine politische Aussage zu sein. Leider spiegeln sich die aktuellen kritischen Diskussionen und öffentlichen Proteste im Zusammenhang mit der COVID-19-Situation in der Online-Welt in Form von DDoS-Angriffen auf Gesundheitsressourcen wider.

Während die Mehrzahl dieser Angriffe in der Regel nicht sehr ausgeklügelt ist und leicht abgewehrt werden kann, gibt es einige signifikante Beispiele, bei denen die Bedrohungsakteure engagiert genug sind, um eine Schwachstelle in der Verteidigung zu finden. Auf jeden Fall sind die Zeiten, in denen Organisationen sich die Frage stellten, warum jemand sie angreifen würde, lange vorbei. Jedes Unternehmen mit einer Online-Präsenz sollte einen DDoS-Reaktionsplan haben, um sicherzustellen, dass Menschen, Prozesse und Technologie auf DDoS-Angriffe vorbereitet sind. Der einfachste Weg, diesen Plan zu entwickeln, besteht darin, sich vom bestehenden Internet Service-Anbieter der Einrichtung oder einem Cloud-DDoS-Mitigation-Service beraten zu lassen.“

Kirill Kasavchenko, Principal Security Technologist
Kirill Kasavchenko
Principal Security Technologist, CTO Office NETSCOUT

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Hacker Virus
Okt 08, 2020

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Cyber-Bedrohungslandschaft

Der Security-Anbieter RSA hat seinen Fraud Report veröffentlicht. Im zweiten Quartal…
Cyberkriminalität
Sep 28, 2020

Jeder Vierte Opfer von Cyberkriminalität

Jeder Vierte in Deutschland ist nach einer aktuellen Untersuchung bereits Opfer von…

Weitere Artikel

Ransomware

Der Aufstieg der Ryuk Ransomware

Die Ryuk Ransomware hat unter Cyberkriminellen massiv an Popularität gewonnen. Die Zahl der entdeckten Angriffe stieg von nur 5.123 im 3. Quartal 2019 auf über 67 Millionen im 3. Quartal 2020, so das Ergebnis einer Sicherheitsstudie von SonicWall.
Hackerangriff

Vorsorgepläne als Ziel von Hackern

Da Vorsorgepläne sensible persönliche und finanzielle Daten enthalten, werden Cyberangriffe auf Altersvorsorge-, Renten- und Langzeitvorsorgepläne immer häufiger. Diese Daten zu schützen bedeutet, die Bedrohung zu verstehen und Richtlinien zum Schutz von…
Hacker Corona

Covid-19 Impfstoff als Thema unterschiedlicher Cyberattacken

Proofpoint, Inc., ein Next-Generation Cybersecurity- und Compliance-Unternehmen, warnt aktuell vor einer Vielzahl verschiedener Cyberattacken, die sich die Unsicherheit vieler Menschen rund um das Thema Covid-19-Impfstoff zunutze machen.
Hacker

Identitätsbetrug: Darauf müssen sich Unternehmen 2021 vorbereiten

Zum Jahresbeginn prognostizieren die Security-Experten von ForgeRock und Onfido weitere Zunahmen von Betrugsversuchen im Internet. Vor allem Deepfakes werden zunehmend raffinierter. Unternehmen müssen daher zukünftig auf alternative Überprüfungsmethoden von…
Hacker

Ende von DarkMarket: So reagiert das Dark Web

Mit dem Aus von DarkMarket ist den deutschen und internationalen Ermittlern ein wichtiger Schlag im Kampf gegen Cyberkriminalität gelungen. Im Dark Web selbst hat die Nachricht vom Ende des „größten illegalen Marktplatzes“ jedoch nur verhaltene Reaktionen…
Hacker

5 Sicherheitsrisiken, die uns dieses Jahr erwarten

Das Jahr 2020 hat Geschichte geschrieben: Die globale Covid-19-Pandemie hat so ziemlich alle Lebensbereiche auf den Kopf gestellt – inklusive die Welt der Cyber-Kriminalität.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!