Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

IT-Sicherheit

Dank dem BSI und vielen anderen Security-Forschern liegen uns heute wesentlich mehr Erkenntnisse über neue Schadcode-Varianten, kriminelle Hackergruppen und deren Vorgehensweise vor als je zuvor. Ein Kommentar von Rainer M. Richter, Director Central & Eastern Europe, SentinelOne über die IT-Sicherheitslage in Deutschland.

„Wie Bundesminister Dr. Thomas de Maizière und BSI-Präsident Arne Schönbohm gestern bei der Vorstellung des aktuellen BSI-Berichts einräumen mussten, ist die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland weiter angespannt. Für die meisten dürfte diese Erkenntnis jedoch keine wirkliche Überraschung sein, haben doch großangelegte Ransomware-Angriffe wie WannaCry oder Petya aber auch Schlagzeilen rund um den sogenannten „CEO Betrug“ gezeigt, wie fragil unsere Sicherheitssysteme sind und wie raffiniert das Vorgehen so mancher Cyberkrimineller.

Dank dem BSI und vielen anderen Security-Forschern liegen uns heute wesentlich mehr Erkenntnisse über neue Schadcode-Varianten, kriminelle Hackergruppen und deren Vorgehensweise vor als je zuvor. Dennoch versäumen es viele IT-Security-Verantwortliche in den Unternehmen, ihre Sicherheitsstrategien an diese wertvollen Erkenntnisse anzupassen. Bei 280.000 neuen Schadprogrammen, die die BSI-Mitarbeiter jeden Tag identifizieren konnten, und angesichts der Tatsache, dass Angreifer immer verschleierter agieren, ist es mehr als unverständlich, dass viele Unternehmen in Sachen Endpunktschutz noch immer auf herkömmlichen Lösungen zurückgreifen, die unserer heutigen Bedrohungslandschaft jedoch längst nicht mehr gewachsen sind. Vor allem viele C-Levels verschließen vor dem nicht zu verachtenden Anstieg von Malware- und Ransomware-Angriffen in den letzten Jahren gerne die Augen und übersehen dabei, dass sich hier auch ein komplett neues Feld der Kriminalität entwickelt hat, vor dem sich Unternehmen unbedingt schützen müssen.

Das baldige Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und die damit deutlich verschärften Anforderungen an die Datenschutzmaßnahmen in den Unternehmen ist hier wenigstens ein kleiner Lichtblickt. Vor allem die immensen Bußgelder in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro bzw. 4 Prozent des jährlichen Gesamtumsatzes dürften doch das ein oder andere Unternehmen überzeugen, endlich neue Wege in der IT-Sicherheit einzuschlagen.“

www.sentinelone.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int C643b2c4d7af3e5bf9a53fb7d888e4a0

Phishing kann auch kleine Unternehmen treffen

Kürzlich wurde bekannt, dass sich diverse Restaurants sogenanntem „Dynamit-Phishing“…
Tb W190 H80 Crop Int 02a732366428f0b008fcb6021edc948f

Warum sich die Welt bereits im Cyberwar befindet

Obwohl einige Experten wie der Politikwissenschaftler Thomas Rid glauben, dass ein…
Trojaner

Der Trojaner Emotet ist weiterhin nicht zu stoppen

Der gefährliche Trojaner „Emotet“ hält Unternehmen, Behörden und Privatpersonen auf Trab.…
Tb W190 H80 Crop Int 97c30d94fa4781aa0faf0e0519d1928e

TajMahal: Spionageplattform mit 80 schädlichen Modulen

Die Experten von Kaspersky Lab haben ein technisch ausgereiftes Cyberspionage-Framework…
Scam Alert

Scam-Welle - Sex sells?

Cyberkriminelle versuchen derzeit im großen Stil, mit Fake-Mails Geld von ahnungslosen…
Hacker WhatsApp

Trojaner nutzt Android-Schwachstelle und liest bei WhatsApp mit

Die Virenanalysten von Doctor Web haben den gefährlichen Trojaner Android.InfectionAds.1…