Anzeige

LupeWelche dramatischen Auswirkungen DDoS-Angriffe auf das digitale Ökosystem haben, mussten Internetnutzer und Unternehmen im vergangenen Monat leidvoll erfahren. Große Internetunternehmen und ihre Dienste waren als Folge einer Cyberattacke nicht mehr verfügbar.

Handelt es sich hier um einen Einzelfall? Nein, DDoS-Angriffe gehören mit zu den häufigsten Cyber-Angriffsformen. Laut einer aktuellen TeleTrust-Umfrage wurde bereits jedes dritte Unternehmen Opfer einer DDoS-Attacke. Um schnell auf einen Angriff reagieren zu können, ist der Einsatz effektiver Frühwarnsysteme unumgänglich. Genau hier setzt G DATA mit seiner Lösung Network Monitoring an, die es IT-Verantwortliche ermöglicht, DDoS-Angriffe frühzeitig zu erkennen, umso so entsprechende Abwehrmaßnahmen einleiten zu können.

Was sind DDoS-Attacken?

Bei einer DDoS- (Distributed Denial of Service) Attacke wird eine größere Anzahl an Geräten dazu benutzt, einen Dienst gezielt durch eine große Zahl von Anfragen zu überlasten. Diese Überlastung führt dazu, dass z.B. ein Webshop oder eine Internetseite nicht mehr verfügbar ist oder nur sehr langsam reagiert. Gerade für Unternehmen kann dies zum Problem werden, da über einen Webshop keine Bestellungen mehr getätigt und damit auch kein Umsatz mehr generiert werden kann. Diese Überlastangriffe werden als Dienstleistung in Untergrundforen angeboten und können stunden- oder tageweise gebucht werden. Angreifer versuchen so, das Opfer zur Zahlung eines Lösegeldes zu bewegen oder um ihm wirtschaftlich zu schaden.

G DATA Network Monitoring - das effektive Frühwarnsystem

Um sicherzustellen, dass im Falle eines DDoS-Angriffs kein Webshop-Umsatz verloren geht und potenzielle Kunden auch weiterhin die Unternehmenswebseite aufrufen können, brauchen Administratoren ein verlässliches Tool zur Netzwerk-Überwachung. Im G DATA Network Monitoring können anhand historischer Daten Schwellwerte definiert werden, die bei der Erkennung von Unregelmäßigkeiten helfen. Überschreitet beispielsweise die Auslastung der Webseite einen bestimmten Mittelwert, erhält der IT-Verantwortliche automatisch eine Benachrichtigung per E-Mail. Im Falle eines Angriffs kann so schnell reagiert und beispielsweise eine Lastverteilung zugeschaltet werden.

G DATA Network Monitoring

Bild: Mit G DATA Network Monitoring haben Unternehmen ihre IT-Infrastruktur immer im Blick.

Weitere Informationen zu G DATA Network Monitoring.
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Trojaner

Trojaner Metamorfo greift Banken mit DLL-Hijacking an

Bitdefender hat eine Familie von Trojanern analysiert, die Banken mit einer neuen Angriffstechnik ins Visier nimmt und unerkannt Daten exfiltriert. Diese Daten können anschließend für Bankbetrug genutzt werden. Die Malware-Kampagne nutzt DLL-Hijacking um…
Cyber Crime

Cyberkriminalität stieg 2019 um 50%

Die Zahl der Fälle von Cyberkriminalität stieg in 2019 weiter stetig an. 75% aller Unternehmen in Deutschland waren Ziel von Angriffen. Besonders stark betroffen ist der Mittelstand.
Hacker Russland

Russische Hacker nutzen Exim-Schwachstelle aus

Am Donnerstag, den 28. Mai 2020, veröffentlichte die NSA eine Sicherheitswarnung über Cyberattacken gegen E-Mail-Server, die von einer russischen Cyber-Spionagegruppe durchgeführt wurde. Ein Kommentar von Satnam Narang, Staff Research Engineer, Tenable.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!