VERANSTALTUNGEN

Automate IT
18.10.18 - 18.10.18
In Frankfurt am Main

ELO Solution Day - Stuttgart
18.10.18 - 18.10.18
In Kornwestheim (bei Stuttgart)

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

TrojanerAvast Software warnt vor dem Android-Trojaner GM Bot, der Kunden von mehr als 50 Banken weltweit angreift. Dazu zählen auch namhafte deutsche Banken wie Sparkasse, Postbank, Commerzbank, Volksbank Raiffeisen und Deutsche Bank. In den letzten drei Monaten musste Avast Angriffe des Trojaners über 200.000 Mal abwehren.

GM Bot, auch bekannt als Acecard, SlemBunk oder Bankosy, baut die Login-Seiten von Banking-Apps fast identisch nach und sorgt dafür, dass Anwender ihre Zugangsdaten und andere persönliche Informationen preisgeben. Anschließend fängt die Malware SMS-Nachrichten ab, um an die PINs für die Zwei-Faktor-Identifikation zu kommen. Damit erhalten Cyber-Kriminelle vollen Zugriff auf Bankkonten.

GM Bot basiert auf einem Open-Source-Code, der im Darknet kostenfrei erhältlich ist, sodass jeder die Schadprogramme erstellen und in Umlauf bringen kann. Der Trojaner trat 2014 erstmals in russischen Darknet-Foren auf. Nach Bekanntwerden der Quelle erstellte der Entwickler GanjaMan eine zweite Version.

Wie GM Bot funktioniert

Auf den ersten Blick wirkt GM Bot wie eine harmlose App. Sie kann vor allem in inoffiziellen App-Stores heruntergeladen werden, die keine so strengen Sicherheitsverfahren haben wie der Apple App Store oder der Google PlayStore. GM Bot tarnt sich häufig als Porno-App oder Plug-in-App wie Flash. Wenn der Nutzer die App heruntergeladen hat, verschwindet das App-Symbol vom Bildschirm. Das bedeutet aber nicht, dass das Schadprogramm auch verschwunden ist. Die App verlangt immer wieder nach Admin-Rechten. Wenn dem stattgegeben wird, kann die Malware gravierende Schäden anrichten und alle Aktivitäten auf dem infizierten Gerät kontrollieren. Der Trojaner hat es dabei vor allem auf Online-Banking-Apps abgesehen. Banken weltweit sind betroffen. Eine Übersicht ist hier abrufbar.

GM Bot entwickelt sich weiter

Der Quellcode von GM Bot wurde im Dezember 2015 veröffentlicht und kann nun von jedem verwendet werden, sodass auch Anwender mit nur geringem technischen Wissen die Malware verteilen können. Erfahrene Cyber-Kriminelle können den Code weiterentwickeln, um an noch mehr Informationen zu gelangen.

Das führt dazu, dass immer neue Varianten mit neuen Funktionen entwickelt und in Umlauf gebracht werden. Die Threat-Labs-Experten von Avast haben einen immensen Anstieg des GM Bot-Virenmusters festgestellt, seit der Code an die Öffentlichkeit gedrungen ist.

Wie man sich schützen kann

  1. Eine Antivirus-App installieren (z.B. Avast Mobile Security)
    Eine gute Antivirus-App entdeckt und blockiert Malware, wie GM Bot, bevor das Gerät infiziert werden kann.
  2. Vertrauenswürdige Quellen nutzen (Google Play Store, Apple App Store)
    Inoffizielle App-Stores bieten vielleicht Premium-Apps kostenfrei an, aber diesen Angeboten sollte man nicht vertrauen. Meist wird die Sicherheit nicht überprüft, bevor die Apps angeboten werden.
  3. Vorsicht bei der Vergabe von Admin-Rechten
    Administratorrechte sind mächtig und ermöglichen der App und demjenigen der dahinter steckt die volle Kontrolle über das Gerät.

www.avast.com
 

GRID LIST
Mac Malware

Malware für macOS macht sich strukturelle Lücke zunutze

Malware? Für Mac-Nutzer ist das doch gar kein Problem. Und tatsächlich gibt es weit…
Hacker

Hacker-Gruppen kooperierten bei Angriff auf Energieversorger

Der aktuelle BSI-Lagebericht verdeutlicht, dass Cyber-Angriffe an der Tagesordnung sind.…
Phishing

Die Malware Muddy Water weitet Angriffe auf Regierungsziele aus

Experten von Kaspersky Lab haben eine große Operation des Bedrohungsakteurs ‚Muddy Water‘…
Tb W190 H80 Crop Int 3291093b7e9d4bb8f9855b6052833cf6

Banking-Trojaner und gefälschte Wettanbieter-Apps

Der September 2018 stand ganz im Zeichen eines Banking-Trojaners, welcher es auf die…
Tb W190 H80 Crop Int 66a298aa494de1bd9d09e2e746d170e8

Tipps für IT-Sicherheit im Büro

Knapp 90 Prozent der Bevölkerung sind laut ARD/ZDF-Onlinestudie inzwischen online, auch…
Tb W190 H80 Crop Int F91e3a4d242630c208b60fee05b31566

Attacke mit 1,7 Tb/s – DDoS-Schutzsysteme nicht gewachsen

Das maximale Angriffsvolumen von DDoS-Angriffen ist in stetigem Wachstum. Noch vor…
Smarte News aus der IT-Welt