VERANSTALTUNGEN

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

HandschellenDer japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro hat zur Festnahme des Anführers eines internationalen kriminellen Netzwerks beigetragen. Dieser steht im Verdacht, mehr als 60 Millionen US-Dollar durch die cyberkriminellen Methoden „Business Email Compromise“ (BEC) und „CEO Fraud” erbeutet zu haben.

Bei diesen Methoden täuschen Online-Gangster geschäftliche Korrespondenz vor, die so echt wirkt, dass hochrangige Manager in gutem Glauben Zahlungen autorisieren, die statt an Geschäftspartner, Banken oder Firmen der eigenen Unternehmensgruppe in Wahrheit an Online-Gangster gehen. Die Festnahme ist das Resultat einer gemeinsamen Operation von INTERPOL und der „Nigerian Economic and Financial Crime Commission”. Im Rahmen dieser Aktion steuerte Trend Micro Forschungsergebnisse bei, die halfen, den Verdächtigen zu identifizieren und festzunehmen.

„Trend Micro ist ein starker Verfechter von Partnerschaften zwischen Behörden und Privatwirtschaft im fortlaufenden Kampf gegen Cyberkriminelle”, erklärt Raimund Genes, Chief Technology Officer bei Trend Micro. „Wir haben einen gemeinsamen Gegner: all diejenigen, die Technologie missbrauchen, um Schaden anzurichten. Trend Micro tut alles, was in seiner Macht steht, um Polizeibehörden bei der Ermittlung und Verfolgung solcher Angreifer zu unterstützen. Die aktuelle Festnahme ist ein weiterer Meilenstein in der Zusammenarbeit der Cybersicherheits-Community.”

Der nigerianische Staatsbürger steht im Verdacht, der Anführer eines 40 Personen umfassenden Netzwerks zu sein, das in Nigeria, Malaysia und Südafrika operiert. Dieses Netzwerk liefert Schadsoftware und führt Angriffe aus. Der Verdächtige wird zudem beschuldigt, mit Geldwäschern in China, Europa und den USA in Verbindung zu stehen. Diese stellten gesetzeswidrig Bankkonten bereit, auf denen erbeutetes Geld geparkt wurde.

„Festnahmen wie diese werden durch Partnerschaften zwischen den Mitgliedern der Sicherheits-Community ermöglicht, die das gemeinsame Ziel teilen, das Internet zu einem sichereren Ort zu machen”, betont Noboru Nakatani, Executive Director von “INTERPOL Global Complex for Innovation”. „BEC-Betrugsversuche sind wegen ihrer komplexen Struktur besonders schwer zu bekämpfen, weshalb die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor so essenziell ist.”

Als strategischer Partner unterstützt Trend Micro INTERPOL und dessen Mitglieder mit Wissen, Ressourcen und Strategien, um Online-Verbrechen weltweit über den in Singapur angesiedelten “Global Complex for Innovation” der internationalen Polizeibehörde zu bekämpfen.

Weitere Informationen zur aktuellen Zusammenarbeit zwischen INTERPOL und Trend Micro sind im deutschen Trend Micro-Blog erhältlich.

www.trendmicro.de
 

GRID LIST
Mac Malware

Malware für macOS macht sich strukturelle Lücke zunutze

Malware? Für Mac-Nutzer ist das doch gar kein Problem. Und tatsächlich gibt es weit…
Hacker

Hacker-Gruppen kooperierten bei Angriff auf Energieversorger

Der aktuelle BSI-Lagebericht verdeutlicht, dass Cyber-Angriffe an der Tagesordnung sind.…
Phishing

Die Malware Muddy Water weitet Angriffe auf Regierungsziele aus

Experten von Kaspersky Lab haben eine große Operation des Bedrohungsakteurs ‚Muddy Water‘…
Tb W190 H80 Crop Int 3291093b7e9d4bb8f9855b6052833cf6

Banking-Trojaner und gefälschte Wettanbieter-Apps

Der September 2018 stand ganz im Zeichen eines Banking-Trojaners, welcher es auf die…
Tb W190 H80 Crop Int 66a298aa494de1bd9d09e2e746d170e8

Tipps für IT-Sicherheit im Büro

Knapp 90 Prozent der Bevölkerung sind laut ARD/ZDF-Onlinestudie inzwischen online, auch…
Tb W190 H80 Crop Int F91e3a4d242630c208b60fee05b31566

Attacke mit 1,7 Tb/s – DDoS-Schutzsysteme nicht gewachsen

Das maximale Angriffsvolumen von DDoS-Angriffen ist in stetigem Wachstum. Noch vor…
Smarte News aus der IT-Welt