SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Spam EisbergPalo Alto Networks hat ein neues Tool identifiziert, das von der Ransomware-Familie Locky verwendet wird, um nicht entdeckt zu werden und Endpunkte zu infizieren.

Mithilfe des Bedrohungserkennungsdienstes AutoFocus von Palo Alto Networks wurden beim Korrelieren von globalen Daten leichte Veränderungen an Locky festgestellt. Das bei Locky neu entdeckte Tool um Sicherheitskontrollen zu umgehen kommt offensichtlich sogar bei weiteren Ransomware-Familien zum Einsatz.

Mehrere Malware-Samples fielen Palo Alto Networks auf durch verschleierte API-Aufrufe, die Systemfunktionen manipulierten. Diese Funktionalität bleibt den häufig verwendeten statischen Analyse-Tools verborgen. Die Manipulationen an den API-Aufrufen verhindern die Klassifizierung anhand von Schlüsselnamen, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass die Malware nicht entdeckt wird. Dies scheint jedoch nur eine von mehreren Maßnahmen zu sein, um Sicherheitsanalysen in die Irre zu leiten. Bei der Begutachtung aktueller Samples zeigte sich, dass die Importtabellen für die Bibliotheken, die bei der Ausführung geladen werden, sich deutlich unterscheiden, was eine sinnvolle Erkennung von Import-Hashing verhindert. Zudem scheint es, dass der Autor versucht, jede Menge sinnlose Anweisungen zu generieren, um die Analyse zu erschweren.

Neben Locky tauchte diese Technik auch bei Samples der Malware-Familien TeslaCrypt und Andromeda auf. Palo Alto Networks betont, dass diese Verschleierungstechnik durch dynamische Analyse in Kombination mit der statischen Analyse seines WildFire-Diensts nachgewiesen werden kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

www.paloaltonetworks.com

GRID LIST
DNS

DNS wird zur ersten Verteidigungslinie gegen Cyber-Attacken

F-Secure und die Global Cyber Alliance bekämpfen künftig gemeinsam bösartige URLs mit…
Fisch aus Wasser

Gezielte Cyberangriffe von „MuddyWater“

Unit 42, das Forschungsteam von Palo Alto Networks, hat Cyberangriffe beobachtet, die sie…
Malware

Was Sie jetzt über Malware wissen müssen

Neue Viren, Ransomware und Co erfordern aktuelle Anti-Malware-Programme: Häufig ist die…
DDoS

Mehr komplexe DDoS-Attacken: Gaming-Industrie im Visier

In verschiedenen Ländern sind Ressourcen ins Visier der Angreifer geraten, ebenso wie wir…
Thomas Ehrlich

„Ordinypt“ entpuppt sich als gefährlicher Wiper

Die vermeintliche Ransomware „Ordinypt“ erweist sich als gefährlicher Wiper. Ein…
IT-Sicherheit

BSI Lagebericht: IT-Sicherheit in Deutschland 2017

Dank dem BSI und vielen anderen Security-Forschern liegen uns heute wesentlich mehr…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet