Anzeige

Web Security

Einfaches Scannen moderner Webanwendungenverspricht Crashtest Security mit einem neuen JavaScript-Scanner. Zusätzlich veröffentlicht das Unternehmen ein Update, das agilen Sicherheitsbedürfnissen mit vollständigen SaaS-Funktionen.

Bisher war das Erkennen von Angriffsvektoren für Webanwendungen mit JavaScript-Frontend, das dynamisch neue Inhalte lädt („Single Page Webanwendungen“), ein mühsamer, manueller Prozess. Benutzer mussten Klicksequenzen manuell erstellen und spezifische Werteinträge für die Entdeckung von Angriffsvektoren angeben. Dieses Prozedere nimmt viel Zeit in Anspruch und erfordert häufige Änderungen an der Einrichtung des Sicherheitswerkzeugs (z.B. wenn sich der Softwareablauf ändert). Der neue Crashtest Security Scanner identifiziert nun Angriffsvektoren vollständig automatisiert im Frontend, im Backend und in der Kommunikation zwischen Beiden. In bekannter Crashtest Security Manier benötigt der Scan dafür nur die Domain, um den Scan zu starten.

In einem ersten Beta-Test identifizierte und überprüfte der neue JavaScript-Scanner mehr als 5.000 Seiten eines Top 5 Online-Shops in Deutschland auf mögliche Angriffsvektoren, während die bisher eingesetzte Software nur 20 Seiten entdeckte. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass es tatsächliche Sicherheitslücken gibt, aber wenn der mögliche Angriffsvektor nicht identifiziert wird, würde er niemals getestet werden. 

Crashtest Security bietet nun auch die Möglichkeit eines vollständigen Online-Kaufs des Produkts, sowie ein verbessertes und saubereres Software-Design und Corporate Branding. Die Kombination aus einfach zu bedienendem Scanner für die neueste Webanwendungstechnologie und automatisierter Abrechnung soll die Nutzung besonders für wachsende Unternehmen mit modernen und agilen Softwareentwicklungsteams einfach machen, gerade für Start-Ups in der Wachstumsphase.

Die neuen Funktionen 

  • Vollständige SaaS-Funktion: Anwender können die Software-Funktionalität jetzt online per Kreditkarte oder auf Rechnung kaufen
  • Verbessertes Design: Gemäß dem Motto "Komplexe Sicherheitstests sollten einfach zu bedienen sein", wurde einen Relaunch des Corporate Designs durchgeführt
  • JavaScript-Scanner: Laut der neuesten StackOverflow-Entwicklerumfrage ist JavaScript die beliebteste Programmiersprache unter professionellen Entwicklern (69,7 %). Die meisten modernen Anwendungen verwenden diese Frontend-Technologie, um Inhalte dynamisch aus dem Backend zu laden, basierend auf dem Verhalten des Benutzers oder anderen Ereignissen. In der Vergangenheit war das automatische Testen dynamischer Webanwendungen aufgrund der Änderungen des Inhalts und der Angriffsvektoren zwischen Frontend, Backend und der Kommunikation der beiden, schwierig. Die Einrichtung eines einzigen spezifischen Angriffsvektors konnte leicht 5 bis 15 Minuten dauern. Dies ist das Kernproblem, das der JavaScript-Scanner löst. Die automatische Erkennung von Angriffsvektoren kann bei jedem Scan automatisch ausgeführt werden, um die Logik auf der Grundlage der aktuell eingesetzten Version anzupassen. Gerade für die agile Anwendungsentwicklung ist es wichtig, dass der Scanner bei jeder Softwareversion automatisiert neue Angriffsvektoren erkennt.

https://crashtest-security.com/
 


Weitere Artikel

Remote Work

Remote Work: Sicherheitsbedenken bleiben bestehen

Cloud-Securityanbieter Bitglass hat seinen diesjährigen Remote Workforce Security Report veröffentlicht. In einer Umfrage gaben IT-und Securityprofis Auskunft darüber, welche Auswirkungen das Arbeiten im Homeoffice im vergangenen Jahr auf die Datensicherheit…
Frauen in der Cybersecurity

Warum gibt es so wenige Frauen in der Cybersecurity?

Obwohl auch viele Frauen bereits große Erfolge in der IT erzielt haben, gibt es noch immer wenige Frauen in der Cybersecurity. Woran liegt das? Und wie kann man es schaffen, dass mehr Frauen einen Karriere in der IT-Sicherheit einschlagen? Ein Interview mit…
Homeoffice

Endpunktsicherheit – die Schwachstelle

Nach über einem Jahr COVID-bezogener “Notunterkünfte” ist von zu Hause aus arbeiten unumgänglich geworden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben Anpassungen ihrer Arbeitsweise vorgenommen, um die Geschäftskontinuität während dieser beispiellosen Pandemie…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.