Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Mendix World 2019 CEO 700

Bild: Ulrich Parthier

Mendix, Siemens-Tochter und Anbieter für No-Code/Low-Code-Lösungen für Unternehmen, gibt die Veröffentlichung des Mendix Spring ’19 Release bekannt, das umfassende Updates für die Low-Code-Plattform beinhaltet. Die neue Version ermöglicht es Unternehmen die digitale und physische Welt zusammenzuführen. 

Mit dem Spring ’19 Release startet Mendix ein neues „Maker Movement“, um die digitale Zukunft voranzutreiben. Dadurch wird die Zahl der App-„Macher“ erhöht, die Rolle der Plattform bei der Unterstützung von Anwendungen im Enterprise-Bereich weiter ausgebaut und intelligente Technologien bei der Erstellung von Anwendungen eingesetzt.

Das Release gibt Machern in einem Unternehmen die Werkzeuge an die Hand, um Initiativen zur Transformation zu verfolgen, sei es die Integration der physischen und digitalen Welt über das Internet der Dinge, die Migration zu SAP S/4HANA, die Einführung besserer nativer mobiler Anwendungen, die die Nutzer begeistern und das Engagement fördern, die Nutzung von visuellen Low-Code/No-Code-Modellen, um den gesamten Talentpool von Entwicklern für die Entwicklung von Anwendungen im Enterprise-Bereich zu stärken oder der Wechsel zu einer Multi-Cloud-Umgebung.

„Wir haben drei Worte für jeden, der die digitale Zukunft seines Unternehmens gestalten will“, sagt Derek Roos, Gründer und CEO von Mendix. „Go Make it! Egal, ob Sie Business Analyst, Marketing Director, CIO, Factory Floor Manager, CDO, Lösungsarchitekt, App Dev Manager oder professioneller Entwickler sind, mit der Mendix-Plattform können Sie Unternehmensanwendungen erstellen, die alle Ihre vorhandenen Ressourcen nutzen. Nutzen Sie die Cloud, die zu Ihrer Strategie passt, setzen Sie KI- und smarte Technologie ein, erfinden Sie Ihr Unternehmen neu und erfüllen Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden. Mendix bedeutet Low-Code ohne Kompromisse. Und das ist alles möglich mit unserem Spring '19 Release.“

An der Spitze der Featureliste des Release stehen Studio und Studio Pro, die einheitliche No-Code- und Low-Code-Entwicklungsumgebung von Mendix; native mobile Entwicklung; Low-Code-Unterstützung für SAP HANA; Unterstützung für jede Cloud-Strategie, ob öffentlich, privat oder hybrid; und die vollständige Mendix-Integration mit der Siemens MindSphere Plattform für das industrielle Internet der Dinge oder IIoT.

Das neue Mendix Studio ist ein visuelles WYSIWYG-Tool, das es Citizen Developer aus den Fachabteilungen ermöglicht, sich aktiv am Prototyping und der Erstellung von Anwendungen zu beteiligen. Studio Pro ist eine visuelle Umgebung, welche Entwicklern erweiterte Funktionen zur Erstellung komplexer Unternehmensanwendungen mit vollständiger Kontrolle und Flexibilität bietet, einschließlich der Möglichkeit, Code anzupassen. 

Echte Native Mobile Apps

Die Erwartungen der Nutzer an mobile Apps steigen ständig, parallel Fähigkeiten mobiler Geräte und dem Versprechen von Multi-Erfahrungs-Apps. Mendix ist die einzige Low-Code-Plattform, die es Entwicklern unterschiedlicher Erfahrungsstufen ermöglicht, echte native mobile Apps in hoher Qualität einfach und effizient bereitzustellen. Basierend auf dem weit verbreiteten React Native Framework ermöglichen die Mobile Apps die nativen Gesten, Interaktionen, hohe Leistung und Funktionen, die Verbraucher von ihren mobilen Geräten erwarten. 

Low-Code-Unterstützung für SAP HANA

Mit dem Spring '19 Release ist Mendix die einzige Low-Code-Plattform, die nahtlos mit SAP HANA integriert und die unternehmenskritische Migration von SAP ECC zu SAP S/4HANA unterstützt. Jetzt können Unternehmen sowohl Transaktions- als auch Analyseanwendungen erstellen, die die Geschwindigkeit und Effizienz von SAP HANA nutzen, um Geschäftsprozesse zu rationalisieren und neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit ihren Mitarbeitern und Kunden zu erschließen. Mendix ermöglicht es Unternehmen, geschäftskritische Anwendungen schnell auf der gleichen Datenebene wie der SAP-Kern bereitzustellen, und zwar zusammen mit den beispiellosen Leistungs-, Governance-, Sicherheits- und Datenanalysefunktionen von SAP HANA. Außerdem können mehr Personen die Vorteile von SAP HANA für Geschäftsinnovationen nutzen, da sowohl Fachbereiche als auch professionelle Entwickler SAP HANA-Anwendungen erstellen können – einschließlich Business-Experten, die als Citizen Developer zum Prozess beitragen.

Public Cloud, Private Cloud, jede Cloud

Mit der vollständigen Kubernetes-Integration und der Einführung von Cloud Dedicated, die eine Mendix-verwaltete Instanz von Cloud auf dem AWS-Account des Kunden ist, unterstützt das Unternehmen jetzt vollständig jede Cloud-Strategie – öffentlich, privat, hybrid – einschließlich IBM Cloud Private, RedHat OpenShift, AWS, Azure und SAP Cloud Platform.

Die physische und digitale Welt verbinden

In Zusammenarbeit mit Siemens revolutioniert Mendix die Anwendungsentwicklung für das Internet der Dinge, indem es die Betriebstechnik von Industrieunternehmen mit den Erkenntnissen und Intelligenz verbindet, die zur Prozessoptimierung, Effizienzsteigerung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zur besseren Kundenbetreuung erforderlich sind. In Verbindung mit Siemens MindSphere – dem Cloud-basierten, offenen IoT-Betriebssystem – können von Mendix entwickelte Apps untergeordnete Daten in nützliche Analysen und Vorhersagemodelle übersetzen, die durch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz gesteuert werden. 

KI-gestützte Low-Code-IDE

Mendix Assist ist der KI-Motor der zweiten Generation und Teil der langfristigen KI-Strategie des Unternehmens, die auf 95% Genauigkeit trainiert wurde. Es wurde entwickelt, um die Leistungsfähigkeit von KI zu nutzen, indem es die Ramp-up-Zeit für Citizen Developer verkürzt, die Entwicklerproduktivität erhöht und die Anwendungsqualität verbessert.  Developer vereinfacht den Lernprozess und fungiert als virtueller Tutor, der neue Nutzer Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess der App führt.

„Low-Code definiert die Art und Weise, wie Unternehmen ihre digitale Zukunft angehen, neu", erklärt Roos. „Das Mendix Spring ‘19 Release setzt wieder einmal den neuen Standard, wie Low-Code die Entwicklung von Unternehmensanwendungen in großem Maßstab ermöglicht.“

www.mendix.com/de

 

 

GRID LIST
Legacy-System

So werden Legacy-Systeme performanter, agiler und effizienter

Es gibt viele gute Gründe, von relationalen Legacy- auf New-Technology-Datenbanken zu…
Programmieren

Zukunftsinvestition: DataOps-Plattform

Langsam, aber sicher ist DataOps kein Fremdwort mehr. Immer mehr Tools und Lösungen…
Programmieren Brille

Falsche Vorurteile über Refactoring

Refactoring ist eine wirkungsvolle Methode zur Optimierung von Anwendungen. Indem beim…
Open Source

Zehn Vorteile von Open-Source-Software im Unternehmen

Open-Source-Software hat langsam aber sicher das Unternehmensumfeld erobert, sodass…
Legacy Software

Techniken für die iterative Evolution von Softwarearchitekturen

Die Modernisierung von Altsoftware stellt viele Unternehmen vor große Probleme. Die…
Myths

5 Mythen zu Gebrauchtsoftware

Der Handel mit gebrauchter Software ist nicht neu. Aber immer noch muss die…