Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Analytics 601834022 700

IntraFind präsentiert die Version 5.2 von iFinder5 elastic. Die zentrale Neuerung der Lösung für Enterprise & Cognitive Search sind Suchprofile, mit denen sich flexibel maßgeschneiderte Informationsprofile für Mitarbeiter einrichten lassen. Zudem wurde die Integration der Software in andere Anwendungen weiter vereinfacht.

Die neuen Suchprofile von iFinder5 elastic ermöglichen Unternehmen, noch gezieltere Suchen für die individuellen Anforderungen einzelner Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen aufzusetzen. So lässt sich etwa der Suchraum für jedes Profil durch beliebige Filter-Queries von vornherein auf die wirklich benötigen Datenquellen und Dokumententypen einschränken. Die Relevanz und Reihenfolge der Treffer kann pro Suchprofil nach Kriterien wie zum Beispiel Klickhäufigkeit gesteuert werden. Sie richten sich dann danach, wie häufig etwa ein bestimmtes Dokument von allen Mitarbeitern oder auch nur den Kollegen aus der eigenen Abteilung angezeigt wurde. Aber auch das Alter eines Dokuments, die Dokumentensprache, seine Herkunft oder sein Dateiformat können als Relevanz-Parameter für die Suchprofile verwendet werden.

Auf diese Weise lässt sich etwa sicherstellen, dass Service-Desk-Mitarbeitern bei ihren Suchen vorrangig Inhalte aus FAQ-Datenbanken und einem internen Service-Desk-Wiki angezeigt werden. Diese beiden Datenquellen werden in der Trefferliste nach oben geschoben, während Inhalte aus weniger relevanten Datenquellen erst weiter unten auftauchen. Bei Mitarbeitern einer R&D-Abteilung dagegen können beispielsweise Daten aus dem Dokumenten-Management-System sowie Informationen zu Bauteilen und Ersatzteilen priorisiert werden. Durch Sucherweiterungen lassen sich dabei beispielsweise Teilenummern automatisch um die zugehörigen Teilenamen ergänzen.

Ein weiterer möglicher Use Case sind standortabhängige Suchprofile. Für Mitarbeiter in der internen Kommunikation eines Global Player etwa können nicht nur Word-Dokumente und die Datenquelle „News“ in den Trefferlisten nach oben gewichtet werden; in speziellen, standortabhängigen Suchprofilen lassen sich zusätzlich Treffer in der Sprache des jeweiligen Landes bevorzugen. Für einen Mitarbeiter in den USA werden dann beispielsweise Treffer in englischer Sprache und nur die News, die den US-amerikanischen Standort betreffen, priorisiert.

Die neuen Suchprofile von iFinder5 elastic sind direkt mit dem Rechte- und Rollen-Management der Software verknüpft. Dadurch ist gewährleistet, dass jedem Nutzer in seiner Auswahlliste ausschließlich diejenigen Profile angeboten werden, für die er auch autorisiert ist. Durch das Secure-Search-Konzept der Lösung ist zudem ohnehin sichergestellt, dass immer nur berechtigte Dokumente angezeigt werden.

Zusätzlich zu den neuen Suchprofilen wurde die Integration des iFinder5 elastic in andere Anwendungen weiter vereinfacht. Für die Integration in Anwendungen wie Atlassian Confluence, MS Outlook und MS SharePoint können Administratoren jetzt den Standard des iFinder5 elastic verwenden. Weitere Integrationselemente benötigen sie dafür nicht mehr.

intrafind.de

GRID LIST
Strategie

10 Punkte für die richtige API-Strategie

APIs sind ein unglaublich wertvolles Werkzeug für die IT-Modernisierung – sie schalten…
Tb W190 H80 Crop Int C7ec4121533b0efd43b60d6b621b8f97

IFS baut Field Service Management 6 aus

IFS bringt IFS Field Service Management 6 (FSM 6) auf den Markt. Das Lösungsangebot für…
Tb W190 H80 Crop Int 4f1e98f2cec01cd556c839932fdd627d

Topaz mit neuen Funktionalitäten für Entwickler

Die Mainframe-DevOps-Lösung Topaz von Compuware, ermöglicht Entwicklern der nächsten…
Smarte News aus der IT-Welt