Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

CobolEasiRun stellt für die Anforderungen an Datenhaltung und Datenzugriffe für und aus COBOL-Anwendungen individuell passende Lösungen zur Verfügung, die auf Speicherfunktion, Zugriffsberechtigungen, Datenschutz und -sicherheit, Datenintegrität, Metadaten und Data Warehousing, verteilte Datenbanken und Transaktionskonzepte eingehen.

Datenhaltung ist die Basis, ohne die sämtliche Anwendungen und Programme absolut sinn- und wertlos sind. Rund um Datenbanken und andere Datenhaltungssysteme reihen sich die Anforderungen wie Perlen auf einer Schnur: Speicherfunktion, Zugriffsberechtigungen, Datenschutz und -sicherheit, Datenintegrität, Metadaten und Datawarehousing, verteilte Datenbanken und Transaktionskonzepte. EasiRun stellt in Anbetracht dieser Komplexitäten und gleichzeitig höchst individuellen Gegebenheiten, die man in IT-Strukturen vorfindet, ebenso unterschiedliche Wege zur Verfügung.

Datenhaltung und Datenzugriffe für und aus COBOL-Anwendungen

Es macht keinen Sinn, „EINE" Lösung in den Vordergrund zu stellen. Was man vorfindet, womit man sich auseinander setzen muss und was das einzelne Unternehmen letztendlich erreichen möchte, bestimmt den Weg und die Werkzeuge. EasiRun stellt für die Anforderungen an Datenhaltung und Datenzugriffe für und aus COBOL-Anwendungen individuell passende Lösungen zur Verfügung.

Mit Cobol Access + öffnet sich im Regelfall die Welt des RDBMS, ohne auch nur eine einzige Zeile an der bisherigen Programmlogik zu ändern. Der Austausch der Standard COBOL-Dateizugriffe auf Runtime-Ebene hin zu direkten SQL-Zugriffen ermöglicht den nahtlosen Übergang von der klassischen ISAM- bzw. C-ISAM-Datenhaltung zum transparenten RDBMS. Hierbei wird neben einer vollen Client/Server-Unterstützung, welche in einem gemischten Verfahren betrieben werden kann, selbstverständlich auch die Möglichkeit geboten, Datenbanken unterschiedlicher Hersteller parallel zu nutzen. Die Geschwindigkeit der herkömmlichen ISAM bzw. C-ISAM Verwaltungen bleibt hierbei im Regelfall erhalten.

Mit SQLBridge wurde eine stabile, zuverlässige und performante Schnittstelle geschaffen, die viele praktische Vorteile für den COBOL-Entwickler bietet, um die Anbindung einer relationalen Datenbank an eine COBOL-basierte Anwendung vorzunehmen. Einer der großen Vorteile ist es, dass für den Einsatz von SQLBridge keinerlei SQL-Kenntnisse erforderlich sind. Somit können COBOL-Entwickler eine schnelle Umstellung von Standard COBOL-I/O-Statements zu CALLs auf SQLBridge umsetzen. Durch die Umstellung wird eine Client/Server-Fähigkeit erreicht, welche einen plattform- und herstellerunabhängigen Einsatz der Anwendung ermöglicht. Hinsichtlich des Umfangs der von SQLBridge eingesetzten SQL-Befehle gibt es keinerlei Nutzungseinschränkungen, sodass die Unterstützung aller gängigen relationalen Datenbanken, wie z.B. Oracle, Microsoft SQL Server, DB/2, MySQL, SAP DB etc. gewährleistet ist.

c-treeACE von Faircom ist eine clevere und erprobte Lösung im Bereich der Datenhaltung und bietet neben einer hochperformanten Indizierung/Extraktion von Daten eine breite Palette an Datenmanagement-Tools. Viele Legacy-Anwendungen verwenden das Standard-Dateisystem des verwendeten COBOL-Compilers, jedoch sind die gebotenen Grundfunktionalitäten des Dateisystems häufig nicht ausreichend für Anforderungen, die moderne Anwendungen an die Datenhaltung stellen. Entwickler sind somit oftmals gezwungen, zu komplexeren und teureren relationalen Systemen zu migrieren. Eine Umstellung hin zu relationalen Systemen kann gravierende Auswirkungen auf die COBOL-Anwendung sowohl in Bezug auf Leistung als auch hinsichtlich der zu tätigenden Quellcode-Anpassungen haben.
Bei c-treeACE von Faircom handelt es sich um ein ausgeklügeltes Dateisystem, welches als Ersatz für das Standard-COBOL-Dateisystem agiert, die Anforderungen moderner Anwendungen abdeckt und die Kosten und Risiken einer Umstellung hin zu relationalen Systemen ausschließt. c-treeACE für COBOL ist jedoch mehr als nur ein High-Performance-Dateisystem für COBOL-Dateien. Mit der c-treeACE SQL-Datenbank-Engine eröffnet sich eine ganz neue und effiziente Methode, um auf Daten von vielen anderen Anwendungen via SQL zugreifen. Gegenüber anderen SQL-COBOL-Implementierungen vermeidet c-treeACE für COBOL aufgrund seiner COBOL-nahen Arbeitsweise enormen Overhead und bietet somit einen höchstperformanten Zugriff auf die Daten.

Bei NeoData von GT Software handelt es sich um eine leistungsstarke Erweiterung, um den Zugriff auf VSAM-Daten von SQL-Anwendungen zu gewährleisten. Dieses Werkzeug übersetzt Mainframe VSAM-Daten nach Microsoft® SQL Server. Die Anwendung teilt unzugänglich indizierte Dateien in einfache „bekömmliche“ Datenbank-Standard-Bits, sodass Dateien aus proprietären Formaten und geschlossenen Systemen freigesetzt werden können. Mit NeoData hat man die freie Wahl, wie man die Daten benutzen möchte. Dies ermöglicht die schnelle Bereitstellung von Berichten und Datenansichten zu jeder Zeit und in jeder beliebigen Form. Die von den Anwendern eingesetzten VSAM-Daten können mit web-basierten Datenbanken verwendet werden, ohne dass Änderungen am Quell-Code erforderlich sind. Hierzu werden Protokolldefinitionen der Daten analysiert und SQL-Datentabellen zugeordnet. Die Zuordnung der Daten kann entsprechend Ihrer Anforderungen individuell angepasst werden. NeoData verfügt über eine benutzerfreundliche grafische Oberfläche, welche das Mapping zwischen Mainframe Index Dateien und SQL Datentabellen erleichtert. Datentypen können definiert und mithilfe von Drop-Down-Menüs, Kontrollkästchen und Optionsfelder einfach verwaltet werden. 

Funktionalitäten

  • Analysiert bestehende Daten-Definitionen und bildet diese in SQL Tabellen ab
  • Unterstützt benutzerdefinierte SQL-CLR Typen
  • Arbeitet mit indizierten COBOL Datei I/O
  • Verwendung von SQL-Datentypen
  • Migriert Mainframe EBCDIC Daten nach Windows® ASCII
  • Darstellung von Daten mit benutzerdefinierter Oberfläche in einer relationalen Datenbankumgebung

Nichts geht ohne Datenbank

Datenbanken sorgen durch die Bereitstellung von erforderlichen Daten dafür, dass Anwendungen das können, was sie sollen. Die Datenbank ist sozusagen die Nabe, an der die Speichen der Unternehmens-IT angebracht sind.

Die Handhabung des sicheren und dauerhaften Speicherns von Daten ist für größere als auch für kleinere Unternehmen geschäftsentscheidend. Ist die Datenbank dann noch auf Skalierbarkeit ausgelegt und bewährt sich in Bezug auf Performance und Stabilität, laufen die datenbankgestützten Prozesse und Anwendungen konsistent und ermöglichen somit einen unbehinderten Betrieb.

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Fb1ce818b7e0d6aa0a3ff5d777caf8c5

Heterogene Rechnerlandschaft im Griff

Eine heterogene Rechnerlandschaft, bestehend aus Geräten verschiedener Hersteller und…
Tb W190 H80 Crop Int 80aa8c0ba5af2964b494c9c9f8351284

MicroStrategy 10.9 bietet Datenanalysen für alle Anwender

MicroStrategy 10.9 ist die neueste Version der MicroStrategy 10-Plattform. Das wichtigste…
Tb W190 H80 Crop Int 9cc0f78c8e26d024ae4e442e61f01e6b

iNOW Suite für IBM i

ML-Software bringt mit ihrer Toolbox iNOW Suite mehrere, eigenständige Werkzeuge auf den…
Tb W190 H80 Crop Int F0a9a05859a35b811f48ecb7b5a022a3

Erleichterungen bei der Quellensteuer auf Lizenzzahlungen

Der Digitalverband Bitkom begrüßt einen neuen Verwaltungserlass des Bundesministeriums…
Tb W190 H80 Crop Int Dc27af33ffcec9276b71fbf0c18bbdb3

Neue Version von Pentaho 8.0

Auf seiner Benutzerkonferenz PentahoWorld 2017 hat Hitachi Vantara, eine…
Tb W190 H80 Crop Int 21ff8105df1be4262ad92174dbe6f251

Update von IFS Field Service Management 5.7

IFS hat ein Update von IFS Field Service Management 5.7 veröffentlicht. Es verfügt nun…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet