Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

B2B Service Management
22.10.19 - 23.10.19
In Titanic Chaussee Hotel, Berlin

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

DILK 2019
28.10.19 - 30.10.19
In Düsseldorf

Digital X
29.10.19 - 30.10.19
In Köln

DIGITAL FUTUREcongress
05.11.19 - 05.11.19
In Essen, Halle 8 im Congress Center Ost

Anzeige

Anzeige

Universitat Horsaal 483030007 700

Die Hochschule Schmalkalden bietet seit vielen Jahren erfolgreich Informatik- und Wirtschaftsinformatik-Studiengänge an – seit einiger Zeit auch als berufsbegleitende Fernstudienprogramme. So können Vollberufstätige die international anerkannten Abschlüsse „Bachelor of Science“ und „Master of Science“ erwerben – ohne ihre berufliche Karriere unterbrechen und ohne auf das geregelte Einkommen verzichten zu müssen. 

Die Unterteilung des Studiums in Selbststudien- und Präsenzphasen ermöglicht sehr flexibles Lernen. Die Präsenzzeiten des Studiums beschränken sich auf drei bis fünf kurze Blockveranstaltungen pro Semester. Für das Selbststudium erhalten die Studierenden direkt auf die Modulinhalte zugeschnittene Lehrunterlagen mit Übungen und Lernkontrollfragen. Die Lehrinhalte haben einen hohen Praxisbezug, so dass die im Studium gewonnenen Erkenntnisse direkt am Arbeitsplatz umgesetzt werden können. Durch den Austausch mit Professoren und erfahrenen Berufspraktikern während der Präsenzphasen haben die Studierenden die Möglichkeit, ihr berufliches Netzwerk stetig zu erweitern.

Die einzelnen Studienmodule werden nacheinander abgeschlossen: Pro Präsenzphase finden die Vorlesungen zu einem Modul statt – die Abnahme der dazugehörenden Prüfung erfolgt in der Regel zu Beginn der nächsten Präsenzphase, so dass keine zusätzlichen Termine für Prüfungen anfallen. Während der gesamten Studienzeit steht ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, der sie in allen organisatorischen Angelegenheiten unterstützt.

Berufsbegleitendes Bachelorstudium „Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation“

Nach einer Ausbildung und ersten praktischen Erfahrungen im IT-Bereich, möchten immer mehr Berufstätige ihre praktischen Erfahrungen wissenschaftlich fundieren. Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation (B.Sc.)“ widmet sich unter Berücksichtigung der aktuellen digitalen Transformation in nahezu allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen den wesentlichen Themen rund um das Management von IT-Lösungen in Unternehmen und Organisationen. Er vermittelt fundierte Kenntnisse der Informatik und ein umfangreiches wirtschaftliches Know-how, so dass die Absolventen in IT-Abteilungen von Unternehmen, in Entwickler- und Anwenderunternehmen von Software-Produkten, in betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen von Unternehmen und Organisationen, in Unternehmensberatungen mit IT-Schwerpunkt sowie in Bereichen der Projektleitung anspruchsvolle Tätigkeiten übernehmen können.

Das Studium kann mit Hochschulzugangsvoraussetzung (Abitur, Meister-, Techniker- oder Betriebswirt-Abschluss) aufgenommen werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit für beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung, das Studium auf Probe aufzunehmen bzw. eine schriftliche Eingangsprüfung abzulegen.

Berufsbegleitendes Masterstudium „Informatik und IT-Management“

Im beruflichen Alltag sind zunehmend Informatiker gefragt, die einerseits über aktuelles fachliches Wissen und andererseits über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Aufgaben im Unternehmen verstehen. Hierfür hat die Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Informatik und IT-Management (M.Sc.)“ entwickelt. Das Studium vermittelt neben aktuellem Vertiefungswissen im Bereich Informatik auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten. Die Studierenden erhalten das notwendige Knowhow aktuelle Trends und Entwicklungen im IT-Bereich technisch, rechtlich und wirtschaftlich bewerten zu können und werden für die Übernahme von Führungsaufgaben bzw. Führungspositionen qualifiziert. Wer sich für dieses Masterprogramm bewerben möchte, benötigt ein abgeschlossenes Informatik- oder Wirtschaftsinformatik-Studium bzw. ein Studium mit mindestens 50 Prozent Informatik-Inhalten sowie einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr.

Anke Köhler

Hochschule Schmalkalden, Zentrum für Weiterbildung
Anke Köhler I Studienkoordinatorin

Telefon: +49 (0)3683 688-1740
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hs-schmalkalden.de/weiterbildung/wirtschaftsinformatik
www.hs-schmalkalden.de/weiterbildung/informatik
 

GRID LIST
Führungskraft

11 Gründe für das Scheitern von Führungskräften

Eine Führungsposition innerhalb eines Unternehmens zu übernehmen, mag sich zwar wie ein…
New Work

Begehrt & günstig: Der flexible Arbeitsplatz

Im „War for Talents“ wird mit harten Bandagen gekämpft. Und der Kampf um kluge Köpfe ist…
Frauen Gruppe

Frauen in die IT! Aber wie?

Frauen sind in der IT-Branche unterrepräsentiert, lediglich 17 Prozent der Beschäftigten…
Human Resources

Talent- und Workforce Management als Hebel für den Geschäftserfolg

Der moderne Arbeitsplatz befindet sich in einem ständigen Wandel. Das erfolgreiche…
Männer: Jung und Alt

Junge Führungskräfte: Stichwort Perspektivwechsel

Heute Mitarbeiter im Team, morgen Chef: Manchmal dauert die Reise vom Kollegen zum…
Meeting Uhr

Viel Zeit mit wenig Sinn - Was bei Meetings besser laufen kann

Langweilig und ineffizient, so sollten Meetings in der Regel nicht sein. Doch leider…