Anzeige

Anzeige

Theater-Masken

Der Buchtitel „Glaubwürdig – Von Schauspielern fürs Leben lernen“ ist Programm: Wie lassen sich die verschiedenen Rollen in unserem Leben authentisch ausfüllen und souverän meistern? Wie wird man besser wahrgenommen? Wie kann man endlich Haltung zeigen, Position beziehen und die Menschen auch über längere Episoden fesseln?

Der Schweizer Kommunikationsexperte Stefan Häseli liefert Antworten in einer Mischung aus Psychologie, Alltagskommunikation und Erfahrungen aus dem Schauspiel. Und zeigt, dass das alles eben nichts damit zu tun hat, den anderen etwas vorzuspielen, sondern unmittelbar, unverblümt und echt zu kommunizieren.

Sich bloß nicht verstellen und bitte nichts vorspielen

Jeder will authentisch sein. Und doch haben wir alle verschiedene Rollen in unserem Leben auszufüllen: Ehemann/-frau, Eltern, Freund/-in, Kollege/-in, Mitarbeiter/-in, Führungskraft… Doch wie füllen wir unsere Rollen glaubwürdig und echt? Wie gelingt uns Authentizität, ohne uns zu verstellen? Und vor allem: Wer sind wir – nicht selten sogar zeitgleich?

Antworten darauf liefert das neueste Buch „Glaubwürdig – Von Schauspielern fürs Leben lernen“ von Stefan Häseli. Anschaulich bringt es Psychologie, Alltagskommunikation und Erfahrungen aus dem Schauspiel zusammen. Herausgekommen sind dabei erfrischend neue Denkansätze, mit denen wir Zugang zu uns und zu unseren Emotionen erlangen und unsere Rollen im Leben souverän meistern können. Der Kommunikationsexperte und ausgebildete Schauspieler illustriert, wie wir unsere Selbstwirksamkeit kritisch hinterfragen, glaubwürdig und authentisch rüberkommen und unsere Rollen und den Umgang mit Erwartungen besser gestalten können.

Glaubwürdigkeit geht über Selbstreflektion und Selbststeuerung. Wer wahrgenommen werden will, muss Haltung zeigen, Position beziehen und die Menschen auch über längere Episoden fesseln. Im Leben ist es also wie auf der Bühne. „Das ganze Leben ist eine Bühne. Die Menschen gehen auf, und gehen ab“. Das wusste schon Shakespeare. Daher zeigt dieses Buch, was wir von der Arbeit am eigenen Ich von Schauspielern lernen können. Mit dem Ziel, den anderen eben nicht etwas vorzuspielen, sondern unmittelbar, unverblümt und echt zu kommunizieren.

Stefan Häseli bringt in seinem Buch gleich mehrere Aspekte zusammen: Alle wichtigen Grundlagen der Alltagskommunikation, der Selbstwirksamkeit und der Führung mit dem Wissen aus dem Schauspiel. Der Autor hat beides gelernt und damit Geld verdient. Die sehr stringenten und klaren Bezüge von Schauspielarbeit und Geschäftsalltag zeigen auf, was tatsächlich für neue Denkansätze in der Zusammenarbeit und der Führung möglich sind. Diese Inhalte helfen aber auch erfahrenen Vorgesetzten, sich in Selbstreflektion zu üben und wohl eben eine noch bessere, einfühlsamere und klarere Führungskraft vor allem in der Interaktion mit den Mitarbeitenden und auch mit Kunden und Geschäftspartnern zu sein.

Das Buch stellt sich als eine gekonnte Mischung aus Theorie und Praxis dar. Die Inhalte werden konkret, praxisnah und effektiv dargeboten, der Leser profitiert gerade von den Beispielen und Hilfestellungen für den Alltag, den praktischen Handreichungen und anschaulichen Tipps.

„Glaubwürdig“ richtet sich an alle, die den eigene Auftrittskompetenz, Selbstwirksamkeit hinterfragen, ihre Rolle und den Umgang mit Erwartungen besser gestalten möchten. Wer effektiver auf die Herausforderungen als Führungskraft, Mitarbeiter, Fachspezialist reagieren will, den besseren Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern – mit seinen Mitmenschen überhaupt – erlernen, neue Methoden und Techniken ausprobieren und bei alledem eigene Sicherheit und Orientierung trainieren möchte, wird hier fündig.

Stefan Häseli, Speaker & Kommunikationsexperte
Stefan Häseli
Speaker & Kommunikationsexperte, Atelier Coaching & Training AG
Der Schweizer Business-Kabarettist Stefan Häseli ist ausgebildeter Schauspieler, gefragter Entertainer und Comedian mit jahrelanger Bühnenerfahrung, der sämtliche Programme selbst schreibt. Dazu kommen regelmäßige Engagements in Kino-Produktionen, TV-Serien, Werbespots und Schulungsfilmen. Als Kommunikationsberater begleitete er während mehrerer Jahre zahlreiche Unternehmen bis in die höchsten Vorstände von multinationalen Konzernen und dozierte an Universitäten und Fachhochschulen im Themenfeld Kommunikation. Er gehört zu den Business Comedians der ersten Stunde, begeistert sein Publikum mit feinsinnigem Humor und schreibt Bücher, Fachartikel und Kolumnen. In seinen Vorträgen und Seminaren vermittelt er Wissen kurzweilig und gespickt mit Beispielen aus der Praxis sowie amüsanten Anekdoten – stets mit einem liebevollen Augenzwinkern.

Artikel zu diesem Thema

Führungskraft
Apr 17, 2021

Am Morgen Abteilungsleiter, am Abend Party-Löwe

Im Theater ist es die Aufgabe des Regisseurs, dafür zu sorgen, dass die Figuren klar…
Bühne
Apr 01, 2021

Die ganze Firma ist eine Bühne - und jeder spielt seine Rolle

Jeder Chef will authentisch führen. Gleichzeitig hat jede Führungskraft eine Rolle…

Weitere Artikel

Frau in IT

Mehr Frauen in IT und Technik

In Deutschland herrscht im MINT-Bereich immer noch eine stereotype Fächerwahl vor: Ein ingenieurwissenschaftliches Studium beginnen nur zu 25 Prozent Studentinnen, und lediglich 11 Prozent der neu abgeschlossenen MINT-Ausbildungsverträge wurden von jungen…
IT-Fachkräfte

Externe Fachkräfte machen einen Großteil der IT-Organisationen aus

Projektauslastung, Kompetenzengpässe und Umsatzentwicklung: Wie haben sich die vergangenen Monate auf den Bedarf an externen IT-Fachkräften ausgewirkt?
Digital Employee Experience

Digital Employee Experience etabliert sich als eigene IT-Disziplin

Nexthink präsentierte die Ergebnisse aus dem 2021 Digital Employee Experience Career Capital Report, einer unabhängigen Studie von Vanson Bourne zu Karrieren in der IT. Laut 96 Prozent der Studienteilnehmer unterstützen Führungskräfte verstärkt IT-Maßnahmen,…
Remote Arbeit

Bis Ende 2021 werden 51 Prozent mobil arbeiten

Laut Gartner werden bis Ende 2021 voraussichtlich 51 % aller Wissensarbeiter weltweit aus der Ferne arbeiten, gegenüber 27 % der Wissensarbeiter im Jahr 2019.
Leadership

Förderliche oder destruktive Führung?

Die Aufgabe einer guten Führungskraft ist es, einen Raum zu schaffen, in dem die Mitarbeiter sich selbst verwirklichen können und gleichzeitig zu einem gemeinsamen Ziel beitragen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.