Anzeige

Prozess-Templates sind innerhalb der Unternehmenslösungen von SAP über internationale Unternehmensstandorte im Einsatz.

Nicht immer entsprechen die Templates dabei den Vorgaben zur Compliance: „Oft passen lokale Niederlassungen innerhalb der SAP-Module Templates ohne das Wissen der Zentrale an. Das Ergebnis entspricht dann weder den Corporate-Vorgaben noch der gesetzlichen Compliance“, sagt Christian Steiger, Vorstand der Solutive AG. Die Problematik betrifft vor allem Unternehmen mit mehreren Business Units und länderübergreifenden Standorten, tritt aber ebenso bei Aufkäufen und den resultierenden Systemverknüpfungen zwischen mehreren SAP-Installationen auf. Mit einer Software-Lösung innerhalb der eigenen ESM Suite integriert die Solutive AG ein Corporate Content Tracking (CCT). Damit können Änderungen – mit bewußten Ausnahmen von lokalen Erfordernissen, wie z.B. der Mehrwertsteuersatz – nur vorgenommen werden, wenn die entsprechenden Abteilungen im Headoffice darüber Kenntnis haben und den Vorgang freigeben.

Governance liegt bei der Zentrale

Die Enterprise Software Management Suite 5 von Solutive ist eine modular aufgebaute Software Suite für flexibles und effizienten Betrieb von SAP-Lösungen in Unternehmen. Enterprise Software Management (ESM) verbindet dazu IT-Service-Management (ITSM) und Application LifeCycle Management (ALM) für SAP und bringt Unternehmen in der digitalen Transformation nach vorne. Dazu gehört auch Transparenz über Geschäftsprozesse wie das Content- und Template-Management. „Die generelle Struktur von SAP-Lösungen ermöglicht den Aufbau von Inseln, die beispielsweise in Templates gesetzlich notwendige Änderungen umsetzen können. Mit der ESM Suite geben wir die Governance in die Hand der Unternehmensführung – so können unkontrollierte Änderungen nur mit dem Vieraugen-Prinzip durchgeführt werden“, erklärt Solutive-Vorstand Christian Steiger. 

Compliance rund um alle SAP-Module

Die Solutive ESM Suite deckt sämtliche Anforderungen und Richtlinien an Enterprise Software Management ab und wird laufend aktualisiert. Der Aufwand für Audits wird massiv reduziert, bei hoher Betriebssicherheit und Hochverfügbarkeit, die für alle SAP-Softwareprodukte ermöglicht wird. Die Suite verbessert die Effizienz über den vollständigen Application LifeCycle, erleichtert das Einspielen von neuen Funktionen und die damit verbundenen Transporte über alle Standorte eines Unternehmens. Das gilt auch für den Fall einer Unternehmensübernahme und die darauffolgende Anbindung von SAP-Systemen in den zu integrierenden Firmen. Die produktiven SAP-Systeme laufen so stabiler, Ausfälle und kostenintensive Nachbesserungen gehören der Vergangenheit an. Eine präzise, prozessintegrierte Auswirkungsanalyse sowie eine Simulation des anstehenden Transportes finden Fehler bereits vor dem Übertrag in die Live-Systemlandschaft. 

www.solutive.ag


Artikel zu diesem Thema

Peter Machat
Mär 02, 2021

IT-Service-Management - KI und Automatisierung werden Veränderungen bringen

Die „Everywhere Company“, in der Mitarbeiter remote oder on-site auf…

Weitere Artikel

CRM

Ordnung muss sein: Aufräumen mithilfe von CRM-Systemen

Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra – computer’s brainware GmbH, Konstanz, sowie der cobra computer's brainware AG, und Experte für Kunden-/Informationsmanagement, über die Wichtigkeit eines geordneten digitalen Arbeitsplatzes und darüber, wie sich der…
ERP Systeme

ERP-Lösungen für den industriellen Mittelstand

Im industriellen Mittelstand schreitet die Vernetzung von Mensch, Maschine und Software sowie die damit verbundene nachhaltige, wandelbare, intelligente und effiziente Produktion voran.
Fertigung

Brennstoff für die Geschäftsprozesse: Guntamatic optimiert Abläufe mit APplus

Seit mehr als 50 Jahren beliefert der österreichische Heizungsspezialist Guntamatic seine Kunden im gesamten EU-Raum mit einem umfassenden Portfolio an Biomasse- und Hybridheizungen für den privaten wie gewerblichen Gebrauch. Dazu müssen in den Prozessen des…

Lieferengpässe: ERP-Systeme werden zunehmend wichtiger

Der Mittelstand sei stark von Lieferengpässen betroffen - das zeigt eine aktuelle KfW Untersuchung unter 2.400 kleineren und mittleren Unternehmen des Mittelstandspanels. Das betrifft vor allem Branchen des Verarbeitenden Gewerbes, das Baugewerbe sowie den…
Binäre Skyline einer Stadt, rotes Herz

Stammdaten-Management – das Herz Ihres Unternehmens

Akkurate Stammdaten von Kunden bzw. Interessenten sind für Unternehmen in vielerlei Hinsicht essenziell – sei es, um bestellte Produkte schnell zuzustellen, Kontakte zu pflegen, erfolgreiche Marketingaktionen zu initiieren oder Datenschutzvorgaben einfacher…
Digitalisierung von Prozessen

Risikominimierung dank CLM-Lösungen

Es ist erst wenige Monate her, da stimmten die Parlamentarier des deutschen Bundestags für die Einführung eines Lieferkettengesetzes. Durch dieses neue Gesetz werden deutsche Unternehmen verpflichtet, ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung in der…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.