Anzeige

Puzzle IntegrationSugarCRM bietet nun eine Programmierschnittstelle (API) für das neue E-POST Plug-In des Elite-Partners Insignio CRM an. Hierdurch wird der nahtlose Versand mit E-POST direkt aus der Customer-Relationship-Management-Anwendung Sugar heraus ermöglicht.

So werden zeitraubende papierbasierte Prozesse digital verschlankt, die Korrespondenz wird automatisch archiviert und Sugar dient als zentrale Konsole aller Kommunikationsaktivitäten.

Der E-POST Partner Insignio CRM integriert ab sofort auf Wunsch den digitalen Briefversand der Deutschen Post in die CRM-Plattform Sugar. Mit der Integration können Briefe direkt aus der üblichen Arbeitsumgebung von Sugar erstellt und als Brief über E-POSTBRIEFE verschickt werden. Die Zustellung an den Adressaten erfolgt wahlweise digital oder klassisch per Briefträger.

Für Anwender bietet die Integration zahlreiche Vorteile, die den Arbeitsalltag noch effizienter machen:

  1. Material sparender Postversand – Papier, Toner und Briefumschläge werden durch die digitalisierte Korrespondenz eingespart.
  2. Zeiteinsparung durch Auslagerung arbeitsintensiver Prozesse in der Briefkommunikation an die Deutsche Post. Eigene Mitarbeiter können effektiver eingesetzt werden.
  3. Schlankere Arbeitsprozesse – Der Anwender nutzt E-POST, ohne dabei Sugar zu verlassen. Es entfallen zeitaufwändige Arbeitsschritte wie das Einloggen bei E-POST über den Browser und die Datenübertragung aus der Kundendatei. Geschäftspartner, Kunden und Lieferanten werden integriert, sodass das gesamte Unternehmens-Ökosystem von dem effizienten elektronischen Informationsaustausch profitiert.
  4. Hoher Automatisierungsgrad – Direkter Zugriff auf alle Datensätze in Sugar mit automatischem Befüllen des Adressfelds und automatischer Archivierung sämtlicher Korrespondenz. Zudem erhalten Anwender sofortige Auskunft über Portokosten und eine Bestätigung bei erfolgreichem Versand.
  5. Mehr Sicherheit - Intelligente Verschlüsselungen gewährleisten gesteigerte Datensicherheit. Das E-POST Plug-In greift direkt auf Ihre Datensätze zu und versendet sämtliche Korrespondenz mit einem Klick. Jeder Versand wird automatisch mit Details in der Anwendung protokolliert.

„Die Integration des digitalisierten Briefversands ist ein weiterer Schritt, um das CRM noch effizienter als Rückgrat einer kundenzentrierten Geschäftsstrategie einzusetzen“, sagt Clint Oram, Chief Marketing Officer bei SugarCRM. „Durch die komplette Digitalisierung der Kommunikation aus Sugar heraus werden zum einen die betrieblichen Prozesse weiter rationalisiert, sodass die Mitarbeiter sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können. Zum anderen ist sichergestellt, dass immer alle relevanten Informationen zum Kundenkontakt auf dem neuesten Stand und verfügbar sind.“

Die digitale Versandlösung von E-POST wird nahtlos in Sugar eingebunden und arbeitet mit allen anderen Software-Modulen wie beispielsweise ERP- oder Finanzbuchhaltungslösungen zusammen. „Davon profitieren vor allem die Unternehmensbereiche Vertrieb, Marketing und Kundenservice. Denn die Mitarbeiter erstellen direkt in Sugar das zu versendende Dokument“, so Insignio-Geschäftsführer Mirco Müller. Mit Sugar entfallen umständliches Abtippen oder Scannen von Briefen für die Archivierung. Das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren kann die Deutsche Post übernehmen. „Das Ergebnis sind optimierte und ganzheitliche Arbeitsabläufe“, erklärt Müller.

www.SugarCRM.com/de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Corona Smartphone

Mindestabstand mit Künstlicher Intelligenz sicherstellen

Am 16. April hat das Bundesarbeitsministerium neue Arbeitsschutzstandards festgelegt, die insbesondere während der Corona-Pandemie zu beachten sind. Die Wirtschaft soll schrittweise zur Vorkrisen-Leistung zurückkehren. Ein hohes Maß an Sicherheit und…
Paul Hewitt Anker Logo

Paul Hewitt verankert effiziente Prozesse in neuem ERP-System

Mit dem Anker-Armband begann der Erfolg der maritim geprägten Marke Paul Hewitt. Das weitere Wachstum des Unternehmens verlangte reibungslose Abläufe und ein handelstaugliches ERP-System.

Erstellung einer Transformations-Roadmap mit dem ValueCheck für S/4HANA

Bereits seit vielen Jahren ist DATAGROUP ein strategischer Partner von Tyczka im Bereich IT und SAP Hosting und Beratung. Da die aktuell genutzten SAP Systeme der Generation SAP ECC 2027 aus der Wartung laufen, war klar, dass gehandelt werden muss. Eine…
Digitale Kugel

Resilienz von ERP-Systemen in der Corona Krise

Seit Mitte März sind sowohl das öffentliche Leben als auch die wirtschaftlichen Aktivitäten aufgrund der exponentiellen Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland stark eingeschränkt. Ziel dieser Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen ist die…
ERP

Investitionen in Modernisierung von ERP-Altsystemen steigen

Boomi, ein Dell Technologies-Unternehmen, gibt die Ergebnisse seiner Umfrage zum Dilemma der ERP-Innovation bekannt. Die unabhängige Umfrage unter 825 Enterprise Architects in der EMEA-Region untersucht, wie Unternehmen ERP-Anwendungen modernisieren und wie…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!