Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Customer Engagement

Für eine kanalübergreifend personalisierte Kundenansprache benötigen Unternehmen eine Customer-Engagement-Plattform. Pegasystems, Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, erklärt die notwendigen technologischen Komponenten der Plattform.

Verbraucher erwarten, dass sie auf jedem Kanal mit Unternehmen kommunizieren können und dabei über die Kanäle hinweg konsistent und personalisiert angesprochen werden. Um die Kanäle miteinander zu vernetzen und die Customer Journey kanalübergreifend zu steuern, müssen Unternehmen eine digitale, proaktive und kundenzentrierte Customer-Engagement-Plattform aufbauen. Dafür benötigen sie drei zentrale technologische Komponenten:

1. Case-Management-Lösung

Eine Case-Management-Lösung steuert die Customer Journey kanalübergreifend. Sie führt die unterschiedlichen Prozesse, die ein Kunde bis zur Zielhandlung durchläuft, mit den dafür benötigten Daten aus den einzelnen Abteilungen und Systemen zusammen. Die ideale Lösung reagiert flexibel – sowohl auf unvorhergesehene Änderungen während der Kundenreise und den zugehörigen Prozessen als auch auf Aufgaben, die spontan hinzugefügt werden.

2. KI-Engine

Um Kunden in Echtzeit passende Services vorzuschlagen, ist eine KI-Engine notwendig. Die Grundlage dafür bilden Machine-Learning-Verfahren, die basierend auf historischen und kontextuellen Informationen die Bedürfnisse der Kunden prognostizieren.

3. Robotic Process Automation (RPA)

RPA automatisiert zahlreiche Tätigkeiten wie das manuelle Suchen, Kopieren oder Einfügen historischer Kundendaten über einzelne Abteilungen hinweg. Die kundengerichteten Prozesse werden dadurch schneller und gleichzeitig sicherer, da menschliche Fehlerquellen entfallen. Da die RPA direkt auf die Benutzeroberfläche der Anwendungen zugreift, sind für die Automatisierung der Aufgaben keine Eingriffe in die Unternehmens-IT erforderlich. Damit bietet RPA eine Möglichkeit, historisch gewachsene Anwendungen im Backend mit modernen, digitalen Frontends zu verbinden.

„Kundenzufriedenheit sollte der Maßstab für alle Unternehmen sein“, erklärt Kay Knoche, Solution Consultant Next Best Action Marketing bei Pegasystems. „Durch eine konsistente und personalisierte Ansprache über alle Kanäle hinweg sind sie in der Lage, dieses Ziel zu erreichen. Gleichzeitig erhöhen Sie damit auch die Kundenbindung.“

www.pega.com
 

GRID LIST
SEO

Worauf Konzerne bei der Suchmaschinenoptimierung achten sollten

SEO und Content sind wichtige Bausteine im Search Marketing. Aber was muss man als…
Tb W190 H80 Crop Int 1e6e9e95b25992b6dbcb9c8b2c9ec91e

CUSTOMER EXPERIENCE IN ZEITEN DES ONE-CLICK-SHOPPING

Der gesamte E-Commerce-Sektor ist schon seit mehreren Jahren ein großer Wachstumsmarkt…
KI

Im Kundenservice steht KI noch allzu oft für „Kühle Intelligenz“

Beim Umgang mit Kunden zeigt sich Künstliche Intelligenz bislang wenig empathisch. Das…
UX Design

Anleitung für ein gelungenes UX-Design im E-Commerce

In diesem Artikel geht es darum, wie man nur in wenigen Schritten das UX-Design seines…
Facebook Like-Button

EuGH-Urteil zu Like-Buttons – das müssen Shopbetreiber jetzt wissen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am vergangenen Montag eine für Webseiten- und…
Smileys

Auch im Kundenservice ist Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung

Warum haben immer noch so viele Unternehmen einen schlechten Kundenservice? Offenbar…