Anzeige

VeranstaltungiBeacon bringen m.i.k. IT GmbH auf die Überholspur. Der Einsatz der noch relativ jungen iBeacon-Technologie, die 2013 von Apple als propritärer Standard, basierend auf Bluetooth Low Energy (BLE), für Indoor-Navigation vorgestellt wurde, birgt immense Einsatzmöglichkeiten und ist für m.i.k. IT die ideale Ergänzung zur RFID und GPS-Technologie.

Es scheint, als haben die Kunden auf die iBeacon sehnsüchtig gewartet. Da Apple nicht auf den NFC-Zug aufgesprungen ist, wundert sich auch niemand, dass mit der iBeacon-Technologie, die von Android- und Apple-Usern genutzt werden kann, jetzt endlich eine Technik existiert, die wieder Schwung in die Wirtschaft bringt. Viele Projekte werden dadurch einfacher und günstiger, als diese früher mit RFID- oder GPS-Technologie umsetzbar waren und vor allem bieten iBeacon neue Möglichkeiten.

Auf Messen und Kongressen setzt m.i.k. IT die neue mikIBE-App ein um den Besuchern anzuzeigen, wo diese gerade stehen, den Weg zum nächsten Aussteller, zum Ordern von Informationen an einem Messestand oder um Infos über ein Exponat zu bekommen. Sitzt ein Besucher in einem Vortrag, so kann sich dieser Dank des im Vortragsraum angebrachten iBeacon, den aktuellen Vortrag herunterladen und zugleich auch den Vortragenden bewerten. Dass Aussteller, Vortragende und Veranstalter mit entsprechenden Daten und Auswertungen versorgt werden versteht sich von selbst.

iBeacon

Bild: mikIBE-App für Besucher von Veranstaltungen.

In der Industrie und im Handwerk ersetzen die IBeacon, QR-Codes, Barcodes und RFID-Chips, wenn es um die Inventur geht. Durch die großen Reichweiten ca. 70 Meter, die natürlich in der mikIBE-App skalierbar ist, lässt sich binnen weniger Sekunden eine Inventur, z.B. vorhanden Maschinen, Werkzeuge etc. durchführen. So sieht der Handwerker mit einem Klick auf dem Smartphone ob alle Werkzeuge und Maschinen wieder im Transporter sind und nicht zuletzt lässt sich bei einem Diebstahlsverdacht auch ohne Polizei überprüfen, ob die gesuchten Waren in einem Haus sind. Dank der großen Reichweite sendet der iBeacon auch aus dem Haus heraus.

Ob Container-Tracking, Identifizierung von Hausanschlusskästen etc. die iBeacons bieten unzählige Möglichkeiten.

In Museen, Zoos oder an Sehenswürdigkeiten bekommen Besucher dank der iBeacon individuellen Content in unterschiedlichen Sprachen bereitgestellt. Hier ist es unabhängig ob Text, Sprache, Bild oder Videos, wobei bei Sprache und Video FREE-WIFI eine wünschenswerte Voraussetzung wäre. Dank der mikIBE-App können Spenden per Pay Pal oder Telefon direkt vor Ort übertragen werden.

www.mik-it.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Industrie 4.0

Wie die Industrie 4.0 von der 6GHz-Frequenz profitieren kann

Die Industrie 4.0. ist in Deutschland angekommen. Maschinelles Lernen, Virtual Reality und der Digitale Zwilling machen Planung, Produktion und Überwachung nicht nur leichter, sondern auch effizient und sicher.
Handy am Strand

So nutzten Urlauber ihr Smartphone sorglos im Ausland

Ob Spanien, Italien oder ein anderes Land: Das eigene Smartphone ist ein unverzichtbarer Begleiter für Reisende. 76 Prozent der Menschen in Deutschland nehmen das Gerät mit in den Urlaub – und damit nahezu alle, die ein Smartphone besitzen. Das ist das…
Homeoffice

Arbeit im Homeoffice - guter Sound war nie wichtiger

Wir alle kennen die Probleme, die schlechtes Audio im Arbeitsalltag mit sich bringen kann – sei es bei internen Sitzungen oder bei wichtigen Besprechungen mit Aktionären und Interviews auf Vorstandsebene. Doch ist ein unterbrochenes Telefongespräch oder…
Corona App

Sinn und Zweck einer Corona App

In Kürze soll die seit langem diskutierte „Corona App“ in Deutschland auf den Markt kommen. Welche Dinge müssen dabei beachtet werden und welche Herausforderungen bringt eine solche Anwendung mit sich?
E-Mails Businessman

Die fünf Mehrwerte der E-Mail-Archivierung

Dass E-Mail-Archivierung für Unternehmen rechtlich erforderlich ist, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Die entsprechenden Anforderungen ergeben sich aus Regelwerken und Richtlinien wie GoBD, Abgabenordnung und Handelsgesetzbuch.
Freelancer

Unterwegs surfen und arbeiten – was braucht man dafür?

Dass zahlreiche Büro- und IT Arbeiten auch remote erfolgen können, lernen Unternehmen gerade. Für viele Arbeitnehmer ist das keine Dauerlösung, denn sie brauchen ihre Büroumgebung und auch die Kolleg*innen um sich herum. Andere hingegen merken, dass sie sehr…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!