Anzeige

KI Concept

Der Einsatz neuer Technologien in Unternehmen nimmt weltweit zu, viele Anwender schöpfen jedoch die Vorteile nicht aus. In der „Global CIO Survey 2019“ von Logicalis gaben 61 Prozent der insgesamt 888 befragten CIOs an, dass ihre Unternehmen heute Internet of Things-Technologien (IoT) nutzen – wobei nur 9 Prozent glauben, dass sie durch die Nutzung von IoT und künstlicher Intelligenz (KI) Vorteile für ihre Geschäftsbereiche generieren.

chäftsbereiche generieren.

Das Unternehmen befragt seit sieben Jahren jährlich IT-Leiter in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien zu ihren aktuellen Aufgaben und Herausforderungen. Mit „Emerging Technologies“ veröffentlichte er nun den zweiten Teil der jüngsten, vierteiligen Ausgabe.

IoT wird zum Mainstream

Laut Survey gehören IoT-Technologien immer mehr zum Mainstream im Unternehmen: Ihre Nutzung ist im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent auf nahezu zwei Drittel (61 Prozent) gestiegen. Die Ergebnisse zeigen außerdem, dass Unternehmen IoT-Technologien einsetzen, um unterschiedlichste Geschäftsprozesse zu verbessern. Zu den häufigsten Anwendungen zählen die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen (26 Prozent), die Steigerung der Wirtschaftlichkeit (23 Prozent) und die Verbesserung bestehender Produkte (22 Prozent).

Künstliche Intelligenz: Nutzung nimmt zu

Die Zahl der befragten Unternehmen, die KI nutzen, hat sich mit 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (19 Prozent) mehr als verdoppelt. Nicht einmal jeder Zehnte (9 Prozent) der Befragten ist der Meinung, dass sein Unternehmen sehr erfolgreich darin ist, die Vorteile der KI-Technologie zu erkennen; 44 Prozent sprechen ihrer Organisation sogar den Erfolg darin ab. Die erfolgreichsten Bereiche bei der Nutzung von KI-Technologien sind Informationstechnologie (35 Prozent), Marketing und Vertrieb (29 Prozent) sowie Informationssicherheit und Compliance (28 Prozent).

Mark Rogers, CEO von Logicalis, sagt: „Es ist erfreulich, dass aufkommende Technologien wie KI und IoT zum Mainstream werden. Trotz des zunehmenden Einsatzes von KI sind sich Unternehmen allerdings nicht sicher, welche wirtschaftlichen Vorteile sich daraus ergeben. Dabei haben diese Technologien das Potenzial, die Lücke zwischen Kundendaten und resultierenden Erkenntnissen zu schließen. Sie bieten Unternehmen, die sich für Investitionen entscheiden, dadurch einen starken Wettbewerbsvorteil. Firmen, die diese Technologien und die digitale Transformation nicht nutzen, werden es schwer haben, wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Rogers weiter: „Die Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen noch immer nicht in der Lage sind, die wirtschaftlichen Vorteile dieser Technologien vollständig zu verstehen und zu erkennen. In einer zunehmend komplexen Technologie-Landschaft den Überblick zu behalten, kann für CIOs eine große Herausforderung sein. Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, KPIs zu schaffen, die eine Fokussierung erlauben und alle Beteiligten unternehmensweit ermutigen. Die Zusammenarbeit mit einem Drittanbieter kann Unternehmen bei ihren Roadmaps für den digitalen Wandel unterstützen und sie in die Lage versetzen, diese Technologien optimal zu nutzen.“

Die Studie „Emerging Technologies – From complexity to continuity“ sollte hier zum Download stehen.

www.logicalis.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

2021

Drei IT-Trends für 2021

In wenigen Wochen ist es soweit: Das neue Jahr bricht heran und bringt wieder neue Trends mit. Das gilt auch für die ERP- und IT-Branche. Welche Themen das sind, hat Timo Bärenklau – Leiter Vertrieb bei Myfactory International – für kleine und…
Prozesse

Defizite bei Expertise zu KI, Prozessoptimierung und Automatisierung

Wie zukunftssicher und wettbewerbsstark sind deutsche Unternehmen aufgestellt? valantic hat zusammen mit Lünendonk den technologischen Status quo der Unternehmen in Deutschland evaluiert – mit teils alarmierenden Ergebnissen. Viele Anwenderunternehmen haben…
Nachhaltigkeit

Fast jedes zweite Unternehmen in Deutschland will perspektivisch klimaneutral werden

Große Teile der Wirtschaft beschäftigen sich mit dem Klimawandel und der Notwendigkeit zu nachhaltigem Handeln. So haben sich 46 Prozent der Unternehmen in Deutschland eine freiwillige Selbstverpflichtung auferlegt, nach der sie zu einem bestimmten Zeitpunkt…
Digitalisierung Frau

Start der Initiative „#SheTranformsIT“ für mehr Frauen in der Digitalisierung

Nur jede sechste IT-Fachkraft (17 Prozent) ist weiblich, nur jede siebte Bewerbung auf einen IT-Job (15 Prozent) kommt von einer Frau: Um die Rolle von Frauen beim digitalen Wandel zu stärken, hat sich das Bündnis „#SheTransformsIT“ gegründet.
Qualitätsmanagement

Unternehmen priorisieren Qualitätssicherung, um digitale Transformation voranzutreiben

Die 12. Ausgabe des World Quality Report 2020-21 (WQR), der von Capgemini, Sogeti und Micro Focus veröffentlicht wurde, zeigt die stetige Weiterentwicklung der Qualitätssicherung (QS) von einer unterstützenden Dienstleistung zu einem integralen Bestandteil…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!