Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Investement OnlineIm Rahmen der Industrie-4.0-Multi-Client-Studie 2014, die vor wenigen Wochen veröffentlicht wurde, hat die Experton Group auch das Investitionsverhalten der deutschen Unternehmen untersucht... 

... und dabei sowohl die Entwicklung der grundsätzlichen Geschäfts-/Umsatzentwicklung, des IT-Budgets, des produktionsnahen IT-Budgets als auch die Bereiche von Industrie 4.0, in die investiert werden soll, untersucht.

Im ersten Teil dieser Artikelserie wird die grundsätzliche Geschäfts- / Umsatzentwicklung sowie die Entwicklung des IT-Budgets der Unternehmen dargestellt.

Experton Investition Klein

Überwiegend positiv wird von allen befragten Unternehmen, unabhängig von der Firmengröße, die Geschäfts- und Umsatzentwicklung der letzten zwei bis drei Jahre beurteilt. Immerhin bewerten 70 Prozent der Befragten die zurückliegende Umsatzentwicklung als gleichbleibend bis steigend.

Ein Blick in die Details zeigt, dass große Unternehmen (mindestens 1.000 Mitarbeiter) mit knapp 75 Prozent am stärksten von der gleichbleibenden, mehr noch von steigenden Entwicklungen, tangiert sind. Nicht ganz so große Unternehmen (mit 100 bis 499 Beschäftigten) sind hingegen allein von schwankenden und fallenden Entwicklungen zu knapp 30 Prozent betroffen. Mit über 30 Prozent, und somit stärker als die vorgenannte Gruppe, sehen sich die mittelgroßen Unternehmen (mit 500 bis 999 Mitarbeitern) mit instabilen und fallenden Umsatzentwicklungen in den letzten drei Jahren konfrontiert!

Analysiert man nach Branchen, so sind besonders die Versorgungs- und Telekommunikationsunternehmen von einer schwankenden Entwicklung in der jüngsten Vergangenheit betroffen.

Experton Investition2 Klein

Eine große Mehrheit von knapp 90 Prozent sieht ein gleichbleibendes oder steigendes IT-Budget, quer über alle Unternehmensgrößen und Hauptbranchen! Der stärkste Zuwachs im IT-Budget wird hinsichtlich der Versorgungs- und Telekommunikationsunternehmen gesehen, gefolgt von den mittelgroßen Unternehmen mit 500 bis 999 Beschäftigten.

Auch bei der Einschätzung der Entwicklung des IT-Budgets für 2015 liegen die Versorger und Telekommunikationsunternehmen sowie mittelgroßen Unternehmen mit ihrer Zuwachsprognose vorn. Sie erwarten jeweils eine Steigerung um mehr als 5 Prozent. Schlusslicht mit knapp 2 Prozent sind die Unternehmen mit 100 bis 499 Mitarbeitern.

Wolfgang Schwab, www.experton-group.de

Hier gehts zu Teil 2.

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 72f4f00f38a67264795c38a29ebfca98

Intelligente Standards für die Automobilindustrie

In der jüngeren Vergangenheit hat es einen Umbruch in der vernetzten Fahrzeugtechnik…
Tb W190 H80 Crop Int 83e42abf2c83bc3b81052b099644a410

Faktor Mensch im Fokus der Digitalisierung

Industrie 4.0 und Internet of Things, Digitalisierung, Artificial Intelligence –…
Vertrauen in #Datensicherheit auf Fünf-Jahres-Hoch @Bitkom #Datenschutz  it-daily.net/analysen/19805-vertrauen-in-datensicherheit-auf-fuenf-jahres-hoch

IT-Modernisierung: Enterprise Architekten als Vermittler für digitale Transformation

Digitale Unternehmen bringen die Interaktion mit ihren Kunden auf ein neues Level.…
KI

KI ist nicht automatisch für alle gut

Paragon Systemhaus startet Aufklärungskampagne mit Prof. Dr. Martin Bogdan: „KI, RPA,…
Tb W190 H80 Crop Int E14b23d2b8004a8b8336ad4da6e3db77

Ratgeber zur richtigen Voice Search Strategie

Mit der Verbreitung von Sprachassistenten wie Google Assistent oder Amazon Alexa wird…
Netzwerk Stadt

Mobil unterwegs: Die Netzwerk-Konnektivität geht auf die Straße

Die Möglichkeit, die Netzkonnektivität auf Fahrzeuge auszudehnen, hat die Art und Weise…
Smarte News aus der IT-Welt