Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Das Whitepaper von Ricoh Europe analysiert die Bedeutung interaktiven Drucks in Direktmarketingkampagnen.

Es besteht kein Zweifel, dass E-Commerce für viele Unternehmen ein wichtiger Bestandteil ist. Erst kürzlich hat das Unternehmen Shopify bekannt gegeben, dass mehr als die Hälfte des globalen E-Commerce-Traffic für die hunderttausend Online-Shops, die mit dieser Plattform arbeiten, von Mobilgeräten kommt. Ein von Ricoh Europe gesponsertes Whitepaper analysiert Trends bei der Nutzung mobiler Geräte, was diese für das Druckgeschäft bedeuten, und wie interaktiver Druck sowohl die Anwendererfahrung als auch die Ergebnisse für das Marketing verbessern kann. Das Whitepaper „Making the Most of Mobile: What a ‘Mobile-First’ Strategy Means for Your Business” soll hier kostenlos zum Download bereit stehen.

Graham Moore, Director Business Development bei Ricoh Europe, sagt: „Mobile Elemente in Marketingkampagnen zu integrieren, ist inzwischen Standard. Aber auch gedruckte Materialien bleiben wichtig. Eine aktuelle Studie der Royal Mail zeigt zum Beispiel, dass Mail-Kampagnen ein über doppelt so hohes Wachstum des Marktanteils erreichten wie Kampagnen ohne postalische Elemente.“

Diese gedruckten Elemente erzielen sogar noch bessere Effekte, wenn sie mit interaktiven Technologien wie Clickable Paper von Ricoh kombiniert werden.

„Mit Clickable Paper gibt Ricoh Druckdienstleistern die Möglichkeit, ihren Kunden einen zusätzlichen Service anzubieten, indem Druckprodukte mit einer Reihe digitaler Online-Informationen verknüpft und mit mobiler Kommunikation verbunden werden können. Druckprodukte erhalten so einen echten Mehrwert und ihre Lebensdauer verlängert sich. Mit diesem Service können sich Druckdienstleister vom Wettbewerb abheben und Marketing- und Werbeabteilungen dazu motivieren, den Einsatz von Printprodukten auszuweiten. Denn dank Clickable Paper werden Printprodukte interaktiv und führen die Leser zu relevanten Informationen im Internet, wie beispielsweise zum Bestellvorgang im Online-Shop eines Anbieters. Sobald der Empfänger der Postsendung Clickable Paper nutzt, werden seine Aktivitäten verfolgt und entsprechend zielführend verarbeitet”, so Moore.

Sind Druckereien bereit für mobile Technologien?

Mit einem besonderen Fokus auf professionelle Druckereien erörtert das Whitepaper drei Aspekte mobiler Technologien, die für Unternehmen aller Größen und Branchen wichtig sind:

  1. wie mobile Technologien im eigenen Unternehmen eingesetzt werden können, um die Produktivität, Wertschöpfung, Unternehmensleistung sowie die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu verbessern,
  2. was bei Anwendungen beachtet werden muss, damit Kunden bequem und flexibel von jedem Gerät, überall und jederzeit mit einer Druckerei in Kontakt treten können, um Printprodukte zu bestellen, den Auftragsstatus zu überprüfen, etc.,
  3. wie Druckereien mobile Technologien gewinnbringend nutzen können, indem sie entsprechende neue Produkte und Dienstleistungen in ihr Portfolio aufnehmen, die nicht nur neuen Umsatz generieren, sondern auch einen Mehrwert für die Kunden bieten.

Moore ergänzt: „Wir möchten Druckereien einen Denkanstoß geben, damit sie besser verstehen, welche Möglichkeiten mobile Technologien ihnen bieten.”

Weitere Informationen:

Das Whitepaper wurde von Cary Sherburne, Autor und Senior Editor bei WhatTheyThink, verfasst und kann hier heruntergeladen werden.

www.ricoh.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet