Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Myth vs RealityKleine und mittelständische Unternehmen (KMU) spüren es jeden Tag: Ihre Netzwerkinfrastruktur wird mehr und mehr beansprucht.

Das liegt einerseits an den generell wachsenden Dateigrößen, am steigenden Einsatz von cloudbasierten Diensten, am anhaltenden Bring-Your-Own-Device (BYOD)-Trend und andererseits an steigendem Daten-Traffic durch Video- und Broadcast-Streaming. KMU müssen auf diesen Trend reagieren, ansonsten drohen Performance-Engpässe im Netzwerk, die geschäftskritischen Arbeitsabläufen schaden können. Die richtige Reaktion? 10-Gigabit-Ethernet implementieren.

Wie eine aktuelle Netgear Umfrage unter KMU in den USA, Großbritannien und Deutschland zeigt, stimmen zwar alle befragten Unternehmen zu, 10-Gigabit in ihren Netzwerken einsetzen zu müssen – allerdings nutzen derzeit nur 30 % der Befragten in Deutschland die Technologie, weitere 50 % planen 10-Gigabit in diesem oder im nächsten Jahr umzusetzen.

Deutsche KMU sind sich also der kommenden Herausforderung bewusst, aber dennoch zurückhaltend. Zeit, mit zwei hartnäckigen 10-Gigabit-Mythen aufzuräumen:

  • 10-Gigabit-Ethernet lässt sich nur über Glasfaser umsetzen: Falsch! 10-Gigabit lässt sich auch über bestehende Kupferverkabelungen realisieren. Inzwischen wurde die Kupferlatenz ebenso wie der Stromverbrauch verringert. Einschränkungen gibt es lediglich bei der Reichweite: Während Glasfaser lange Strecken, etwa zwischen Rechenzentren, überbrückt, hängt die Kupfer-Reichweite vom Kabel ab – Cat5e liefert bis zu 30-45 m, Cat6 bis zu 55 m, Cat6A/Cat7 bis zu 100 m.
     
  • 10-Gigabit-Ethernet ist teuer: Falsch! 10-Gigabit-Switches sind inzwischen günstig und nähern sich preislich Gigabit-Switches an. Mittlerweile sind 10-Gigabit-Kupfer-Switches verfügbar, die auch für kleine Unternehmen erschwinglich sind und keine neue Verkabelung erfordern. Die Technologie ist also nicht mehr Großunternehmen vorbehalten.

Wollen KMU den Anschluss an das moderne Arbeiten nicht verlieren, in der Web-fokussierten Wirtschaft mithalten und im globalen Wettbewerb nicht ins Hintertreffen geraten, müssen sie auf die steigende Netzwerkbelastung reagieren. Heutige Lösungen bieten 10-Gigabit-Ethernet zu auch für KMU erschwinglichen Preisen, zahlreiche Hindernisse der Vergangenheit sind damit inzwischen beseitigt. 

http://netgear.de
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 3665884dd5706943566e02355918e655

Juniper Bots: Self-Driving Networks wird Realität

Juniper Networks bringt Unternehmen, Service und Cloud Provider mit Juniper Bots einen…
Tb W190 H80 Crop Int 317759afc8ca7146cd91b20c1bc3da77

TÜViT bietet TSI-Version speziell für die Rechenzentrumsnorm EN 50600

Die TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) hat auf Basis der europäischen…
Netzwerk

Netzwerkverwaltung der Zukunft: Worauf es für KMU ankommt

Großunternehmen verfügen eher über umfangreiche Ressourcen komplexe Netzwerke aufzubauen…
User

Flexera definiert SAM neu

Mit neuen Lösungen, Kooperationen und einer zentralen Plattform für Unternehmens-IT-Daten…
WAN Cloud

Verfügbarkeit des WAN hat für Cloud-Nutzer höchste Priorität

"Cloud First" heißt die Devise in immer mehr Unternehmen. IDC beispielsweise geht davon…
Tb W190 H80 Crop Int 8934e8c1736b537d6fa8ae0594f8bc01

Physiker beschleunigen Rechnen mit Quanten-Prozessoren

Für nächstes Jahr hat Google einen Quantenprozessor angekündigt, der mit 50 Qubits, den…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet