Anzeige

New Release

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass Low-Code sehr hilfreich für die Umsetzung ihrer Digitalstrategien ist. Low-Code gleicht fehlende Ressourcen aus und führt zu massiven Zeit- und Kosteneinsparungen. ROI und Time-to-Value werden wesentlich schneller erreicht. 

Release 5.0 sorgt mit neuen und überarbeiteten Features dafür, dass die Erstellung von Applikationen in Zukunft noch leichter und transparenter wird. „Unser erklärtes Ziel war es, die Erstellung von Applikationen noch stärker zu vereinfachen. Auch Menschen, die nicht programmieren können, sollen davon profitieren“, erläutert Christian Kleinschroth (Chief Technology Officer). Man möchte sowohl die „No-Coder“ erreichen, als auch diejenigen, die bisher mit Lösungen wie Microsoft Excel oder auch Lotus Notes für ihre Fachabteilungen Anwendungen erstellt haben. Aber auch „Pro-Coder“ haben ihre Verantwortlichkeiten im Erstellungsprozess und sind dabei mit Simplifier nicht eingeschränkt.

Einige Features:

WYSIWYG-Editor und Live Preview

Taten sich bislang vor allem Menschen mit Programmier-Vorkenntnissen leichter auf Simplifier zu arbeiten, so profitieren nun auch die Mitarbeiter der Fachabteilungen ohne Programmierkenntnisse. Für Release 5.0 wurde der UI Designer, mit dem man die Benutzeroberflächen erstellt, vollkommen überarbeitet.

Im Fokus stand dabei die Integration des neuen WYSIWYG (What you see is what you get)–Editors. Dieser zeigt in Echtzeit, was in der Oberfläche einer Applikation erstellt und geändert wird. Das ist insbesondere dann sehr hilfreich, wenn man eine Applikation für mehrere Endgeräte erstellen muss.

An dieser Stelle unterstützt die neue Live Preview, mit der man ohne die App zu veröffentlichen auf jedem verwendeten Endgerät die Live Ansicht betrachten kann. User ohne spezielle Vorkenntnisse auf dem Bereich profitieren von beiden Features massiv.

DB Designer

Zusätzlich wird mit dem kommenden Release der neuen Datenbank (DB)–Designer zur Verfügung gestellt. Dieser bietet die Möglichkeit, über eine grafische Oberfläche direkt in Simplifier eine eigene Datenbank anzulegen und nach einem bestimmten Schema zu designen.

www.simplifier.io


Weitere Artikel

Wie der perfekte IT-Servicekatalog aussieht

Ein Servicekatalog ist für viele IT-Abteilungen ein bewährter erster Schritt zu einem Servicedesk, wenn Aufgaben nicht nur reaktiv angegangen werden sollen.
Cloud Network

Cloud-Networking-Lösung für KMUs und MSPs

Zyxel Networks, ein Anbieter sicherer, KI- und Cloud-basierter Business- und Home-Netzwerklösungen, stellt die Erweiterung seiner Cloud-Networking-Plattform Nebula um die Firewall-Serie USG FLEX vor.
Corona Folgen

Corona-Folgen: mehr Software, weniger Budget

Unternehmen und Behörden benötigen durch den Corona-bedingten Homeoffice-Boom deutlich mehr Softwarelizenzen. Allerdings steht vielen dafür kein höheres IT-Budget zur Verfügung. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage des…
Analytics

Digitalisierung braucht Daten und KI: Experian Ascend Analytics on Demand

Der internationale Informationsdienstleister Experian bietet in der DACH-Region ab sofort seine cloudbasierte Analytics-Plattform Ascend an.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.