Anzeige

Datenverwaltung

Seagate Technology, ein Anbieter von Datenmanagementlösungen, stellt seinen Bericht „Rethink Data: Bessere Nutzung von mehr Unternehmensdaten – vom Netzwerkrand bis hin zur Cloud“ vor. Der Bericht basiert auf den Ergebnissen einer von Seagate in Auftrag gegebenen und vom Marktforschungsunternehmen IDC durchgeführten Studie.

Er zeigt die aktuell dringendsten Herausforderungen im Bereich der Datenverwaltung und entsprechende Lösungen auf. Die Datenmenge, die Unternehmen zur Verfügung steht und ungenutzt bleibt, beläuft sich laut dem Bericht auf 68 Prozent.

„Der Bericht und die Studie verdeutlichen, dass erfolgreiche Unternehmen effiziente Lösungen zur Bewältigung großer Datenmengen benötigen“, sagt Dave Mosley, CEO von Seagate. „Der Mehrwert, den ein Unternehmen aus Daten gewinnen kann, wirkt sich direkt auf den Unternehmenserfolg aus.“

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie

  • Die Bedeutung der Datenverwaltung nimmt mit steigendem Datenvolumen immer weiter zu. IDC prognostiziert, dass Unternehmensdaten im Laufe der kommenden zwei Jahre jährlich um 42,2 Prozent anwachsen werden.
  • Lediglich 32 Prozent der Daten, die Unternehmen zur Verfügung stehen, werden tatsächlich genutzt. Die restlichen 68 Prozent bleiben ungenutzt.
  • Zu den fünf größten Hürden bei der Nutzung von Daten zählen: 1) Nutzbarmachung erfasster Daten, 2) Speicherverwaltung erfasster Daten, 3) Gewährleistung der Erfassung von erforderlichen Daten, 4) Gewährleistung der Sicherheit von erfassten Daten und 5) Bereitstellung der verschiedenen Silos erfasster Daten.
  • Die Verwaltung von Daten in der Multi-Cloud sowie in der Hybrid-Cloud zählt für Unternehmen zu den voraussichtlich größten Herausforderungen der nächsten zwei Jahre.
  • Zwei Drittel der Befragten berichteten über unzureichende Datensicherheit. Bei jeder Diskussion über eine effiziente Datenverwaltung spielt sie daher eine entscheidende Rolle.

Der Bericht benennt das fehlende Bindeglied der Datenverwaltung: Datenoperationen oder DataOps. IDC bezeichnet DataOps als „die Disziplin, die eine Verbindung zwischen Datenerstellern und Datennutzern herstellt“. Die Mehrheit der Befragten bewertetet DataOps als „sehr“ bzw. „extrem“ wichtig, jedoch gaben nur 10 Prozent der Unternehmen an, DataOps unternehmensweit implementiert zu haben. Die Studie zeigt, dass DataOps neben anderen Datenverwaltungslösungen nachweislich zu besseren Geschäftsergebnissen führt. .

„Die Ergebnisse dieser Studie verdeutlichen, dass mehr als zwei Drittel der verfügbaren Unternehmensdaten brach liegen. Diese Erkenntnis erscheint zunächst beunruhigend“, so Phil Goodwin, IDC Research Director und leitender Analyst der Studie. „Tatsächlich aber zeigen sie uns, wie viele Möglichkeiten und welches Potenzial Unternehmen bereits in greifbarer Nähe zur Verfügung stehen. Unternehmen, die den Wert ihrer Daten nutzen können – unabhängig davon, ob sich die Daten im Rechenzentrum, in der Cloud oder am Netzwerkrand befinden – sind in der Lage, sich auf dem Markt einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Im Rahmen der Studie wurden 1.500 Personen befragt: 500 in der Region Asien-Pazifik und Japan, 475 in Europa, 375 in Nordamerika und 150 in China.

Weitere Informationen zum Rethink Data Report finden Sie hier.

www.seagate.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Big Data
Jul 10, 2020

Daten mehr Aufmerksamkeit schenken

In der von BARC (Business Application Research Center) veröffentlichten Studie “Leverage…
Datenanalyse
Jul 08, 2020

Unternehmen haben mit Mängeln im Datenmanagement zu kämpfen

Rubrik, spezialisiert auf Cloud Data Management, hat die Ergebnisse einer…
Programmierer
Dez 17, 2019

Wie DataOps Agilität und Security verbessert

Continuous Integration und Continuous Delivery können nur dann wirklich stattfinden, wenn…

Weitere Artikel

Analyse

IT-Strategie in unsicheren Zeiten – was bringt die zweite Jahreshälfte?

Unternehmen stehen vor einer herausfordernden zweiten Jahreshälfte. Im günstigsten Fall ist eine gewisse Erholung der lokalen und globalen Wirtschaft zu erwarten, aber es wird weder zügig noch einfach ablaufen. Die IT bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme.
Daten

Datenqualität: Mit sauberen Daten digital durchstarten

Die Wirtschaft im deutschsprachigen Raum blickt wieder optimistischer in die Zukunft: Im Mai wie im Juni verzeichnete der Ifo-Geschäftsklimaindex ein deutliches Plus. Was brauchen Unternehmen, um jetzt richtig Gas zu geben? Gute Daten sorgen für einen…
Datenmanagement

Ohne Daten läuft in der deutschen Wirtschaft kaum noch etwas

Daten werden für Unternehmen aller Branchen immer wichtiger. Für 85 Prozent der Unternehmen in Deutschland mit 50 oder mehr Beschäftigten hat die Datennutzung bereits heute eine sehr große oder eher große Bedeutung. Und sogar 91 Prozent sind davon überzeugt,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!