VERANSTALTUNGEN

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Transformation World 2018
07.11.18 - 08.11.18
In Print Media Academy, Heidelberg

DIGITAL FUTUREcongress
08.11.18 - 08.11.18
In Congress Center Essen

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie dezentral organisierte Firmen sahen sich auch im zweiten Quartal 2018 mit Angriffen aus unterschiedlichen Richtungen konfrontiert. Im Hauptfokus der Angreifer stand der Diebstahl persönlicher Anmeldeinformationen. 

  • Knapp 90 Prozent der Bevölkerung sind laut ARD/ZDF-Onlinestudie inzwischen online, auch Büroarbeit ohne Internet ist praktisch nicht mehr vorstellbar. Damit E-Mails, Messenger und Webanwendungen den Alltag auch wirklich erleichtern, sind einige Basics wie Virenschutz und sichere Passwörter wichtig. 

  • Totgesagte leben länger – das gilt offenbar auch für Passwörter. Diese Form der Authentifikation gilt schon lange als Anachronismus zur ständigen Modernisierung des Internets. Dennoch nutzen wir sie immer noch für die Anmeldung im E-Mail-Postfach, bei sozialen Netzwerken und nicht zuletzt beim Online-Shopping. 

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie dezentral organisierte Firmen sahen sich auch im zweiten Quartal 2018 mit Angriffen aus unterschiedlichen Richtungen konfrontiert. Im Hauptfokus der Angreifer stand der Diebstahl persönlicher Anmeldeinformationen.

  • Biometrische Authentifizierung liegt direkt hinter dem traditionellen Passwort in der Nutzerbeliebtheit. Befürworter sehen ihre Stimme als bequemen, zeitsparenden und sicheren Authentifikationsfaktor.

  • Um einen Nutzer oder Kunden zu authentifizieren, setzen Unternehmen traditionell auf Passwörter, PINs und Sicherheitsfragen – und zahlen immer häufiger einen hohen Preis. Denn solche Barrieren knacken Hacker heute im Handumdrehen mit simplen Tools und greifen dann ungehindert auf sensible Daten zu. Stimmbiometrie bietet hier eine wesentlich sicherere Alternative. 

  • Phishing-Angriffe, die darauf abzielen, mittels Social Engineering von Mitarbeitern sensible Daten zu erbeuten, gehören zu den größten Risiken für Datenverlust in Unternehmen. Wie ein entsprechendes Worst-Case-Szenario aussehen könnte hat Bitglass in einem Experiment ermittelt.

  • Ransomware ist nicht das einzige probate Mittel für Cyberkriminelle, schnelles Geld zu machen, auch der Passwortdiebstahl erfreut sich steigender Beliebtheit: Mit der Attached Password Stealer-Methode verwenden Cyberkriminelle gängige Dateitypen, um Kennwörter zu stehlen - mit großem Erfolg, der Schwarzmarkt für gestohlene Passwörter boomt.

  • Während seiner EU-Ratspräsidentschaft will Österreich im zweiten Halbjahr 2018 einen deutlichen Schwerpunkt auf das Thema Cyber-Sicherheit setzen. Aus gutem Grund: Die Gefährdung durch Angriffe auf die IT-Infrastruktur großer Organisationen aber auch Unternehmen jeder Größe ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. 

  • Führende Internetseiten wie Amazon und Wikipedia versagen, wenn es darum geht, ihre Nutzer dabei zu unterstützen, ihre Daten ausreichend zu schützen, sagen Sicherheitsforscher der University of Plymouth. Sie haben die Passwort-Praktiken von Google, Facebook, Yahoo, Twitter, Microsoft und anderen großen Web-Unternehmen genauer unter die Lupe genommen.

  • Am 13. Mai ist Muttertag. Für viele bedeutet das, auf eine Stippvisite in das Elternhaus zurückzukehren und mitsamt Blumen oder anderen Geschenken einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Zumindest theoretisch, denn häufig haben die Eltern noch einen klitzekleinen Gefallen, um den sie ihre Kinder bitten, wenn sie schon einmal da sind. 

  • Laut einer Meldung von Bleeping Computer ist es Sicherheitsanalysten erstmals gelungen, einen Malware-Stamm für IoT-Botnetze zu identifizieren, der den Neustart des entsprechenden Geräts „überlebt“ und nach der initialen Kompromittierung dort verbleibt. 

  • Twitter hat die Passwörter seiner Nutzer unverschlüsselt gespeichert und fordert seine Nutzer auf die Passwörter zu ändern. Wichtig ist das vor allem dann, wenn das Passwort auch für andere Konten verwendet wird. Der Fehler ist zwischenzeitlich gefunden und behoben worden. Ein Statement von Martin Hron, Security Researcher bei Avast.

  • Die Erstellung von Passwörtern mag lästig sein und der ein oder andere ist sicherlich schon einmal an der kreativen Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen verzweifelt. Trotzdem sind sie unerlässlich, um Konten und Zugänge zu Online-Diensten wirksam zu schützen. 

  • Seit 2013 feiert die Welt jedes Jahr am ersten Donnerstag im Mai den Welt-Passwort-Tag, um Verbraucher zu bewussterem Umgang mit ihren Online-Konten hinzuweisen. Nach wie vor setzen viele Unternehmen und Anbieter alleine auf das traditionelle Passwort, um ihre Anwendungen zu schützen. 

  • ElcomSoft aktualisiert den Wireless Security Auditor - ein Tool, mit dem IT-Netzwerk-Administratoren zeitgesteuerte Angriffe auf die WLAN Netzwerke in ihrem Unternehmen ausführen können, um deren Sicherheit zu überprüfen.

  • Die Sicherheitsexperten von Retarus warnen vor einer besonders perfiden Phishing-Angriffswelle: Derzeit befinden sich personalisierte Phishing-Mails in einem täuschend echten Microsoft-Layout im Umlauf, die den Empfänger unter anderem zu einer zweifachen Passwort-Eingabe auffordern.

  • Soziale Netzwerke, Einkaufsplattformen oder Online-Shops – für jedes Konto benötigen wir ein Passwort. Umso wichtiger ist es, potenziellen Betrügern das Leben möglichst schwer zu machen. Hierfür gilt es, ein möglichst sicheres Passwort zu wählen. Doch wie kann man ein solches Passwort generieren und – was noch viel wichtiger ist – wie vergesse ich es nicht wieder? 

  • Anlässlich des „Change Your Password Days“ am 1. Februar, erinnert das Hasso-Plattner-Institut (HPI) an die wichtigsten Regeln zur Erstellung starker Passwörter. HPI-Direktor Professor Christoph Meinel kritisiert, dass die Zahlenfolge „123456“ nach wie vor das weltweit beliebteste Passwort ist, dicht gefolgt von „12345678“, „111111“ und „qwerty“. 

  • Mit 73 Prozent knapp drei Viertel der europäischen IT-Führungskräfte haben keine Kontrolle über alle Cloud-basierten Anwendungen, die von ihren Mitarbeitern genutzt werden. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des SSO- und Passwortmanagement-Unternehmens LastPass.

Smarte News aus der IT-Welt