Anzeige

Anzeige

  • DDoS-Angriffe und kein Ende

    Das bestätigt auch eine jüngst von Kaspersky veröffentlichte, weltweit angelegte Studie zu Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffen. Demnach hat sich die Zahl der Attacken im letzten Jahr verdoppelt. 

  • Die Anzahl der DDoS-Angriffe ging zurück | DDoS Report 2017

    DDoS

    Der größte Angriff in diesem Quartal war eine „Pulse Wave“-Attacke – eine neue Angriffsform, die die Sicherheitsforscher von Imperva dieses Jahr identifiziert hatten. Außerdem stieg die Zahl der Wiederholungsangriffe drastisch, und US-Websites standen stärker unter Beschuss als alle anderen Websites weltweit.

  • Fünf Empfehlungen für den Umgang mit DDoS-Angriffen

    Selbstüberschätzung

    Die in der vergangenen Woche vorgestellte Studie von CDNetworks zeigt eine große Diskrepanz zwischen Wirklichkeit und Selbsteinschätzung in Unternehmen hinsichtlich ihrer Absicherung gegen DDoS-Angriffe. Es fehlen Sicherheitsanalysen und strategisches Vorgehen.

  • Mangelnde Vorbereitung im Kampf mit Cyberkriminellen | DDoS Studie

    Eine aktuelle Studie des Content-Delivery-Network und Cloud Security-Unternehmens CDNetworks, untersuchte die Fähigkeit von mehr als 300 Organisationen in Großbritannien und der DACH-Region DDoS-Angriffe abzuwehren sowie deren Investitionen in Schutzmaßnahmen. 

  • Secondhand DDoS-Angriffe: Worauf Service Provider achten sollten

    DDoS Bomben

    Immer mehr Unternehmen weltweit verlassen sich auf gehostete kritische Infrastrukturen oder Dienste. Das hat unbestritten Vorteile, erhöht aber auch das Risiko indirektes Ziel einer schwerwiegenden DDoS-Attacke zu werden. Die Multi-Mandantenstruktur eines Cloud-basierten Rechenzentrums liefert potenziellen Angreifern die optimale Ausgangsbasis sozusagen frei Haus. 

  • Mehr Ransom-DDoS-Angriffe als jemals zuvor

    DDoS AttackIn den letzten Wochen konnte man deutlich mehr DDoS-Angriffe beobachten, die mit einer Lösegeldforderung verknüpft waren. Angreifer finden offensichtlich zunehmend Gefallen an der Methode mit DDoS-Angriffen kritische Onlinesysteme lahmzulegen oder mit derlei Attacken zu drohen. Verknüpft mit einer dementsprechenden Lösegeldforderung.

  • Quo Vadis DDoS? | Interview

    DDoSNach den DDoS-Attacken im letzten und im laufenden Jahr wurde Marcel Leitel, Security Sales Engineer beim Spezialisten für automatisierte DDoS-Abwehr Corero Network Security, nach seiner Einschätzung gefragt.

  • Web-Hoster DreamHost kämpft mit Folgen von DDoS-Angriff

    Das Web-Hosting-Unternehmen DreamHost hatte am Donnerstag der letzten Woche mit einer groß angelegten DDoS-Attacke zu kämpfen. Sie führte dazu, dass praktisch alle der von DreamHost angebotenen Dienste lahm gelegt wurden.

  • Steigende Zahlen bei DDoS-Angriffen für das restliche Jahr 2017

    DDoS RaupeIT-Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass DDoS-Angriffe im kommenden Jahr größer und wichtiger werden. Im Vereinigten Königreich bereitet man sich bereits darauf vor, dass solche Attacken die Brexit-Verhandlungen beeinflussen werden und es zu Ausfällen weltweit kommen kann. Das bestätigt eine aktuelle Umfrage von Corero Network Security.

  • DDoS-Report: Zahl der Attacken auf über 7.000 gestiegen

    DDoS Die DDoS-Schutzexperten von Link11 veröffentlichen den DDoS-Report für das erste Quartal 2017. Ein aktuelles Lagebild für Deutschland, Österreich und Schweiz. Grundlage die über 11.500 bereits abgewehrten Attacken.

     

  • Nokia vertreibt Anti-DDoS-Lösungen von Radware

    Radware und Nokia haben ihre bestehende Kooperation nun auch auf Attack-Mitigation-Lösungen von Radware ausgeweitet.

  • Erfolgreiche Abwehr von DDoS-Attacken

    DDoSImmer wieder schrecken neue DDoS-Angriffe die Öffentlichkeit auf. So stehen heute Unternehmen nicht mehr vor der Frage, ob, sondern wann sie angegriffen werden. Dabei müssen sie sich vor verschiedenartigen Methoden schützen. Wie gelingt dies, ohne in einem Sammelsurium an Sicherheitslösungen zu versinken?

  • Unternehmen wollen DDoS-Schutz vom Service Provider

    DDoS DigitalFast 40% der mittleren und großen Unternehmen in Europa setzen beim Kampf gegen Cyberangriffe bevorzugt auf ihren Internet Service Provider (ISP). Lediglich 10% bevorzugen einen dedizierten Security Service Provider, während etwa jedes zweite Unternehmen ausschließlich interne Teams für die Cybersecurity beschäftigt. 

  • Statement zu aktuellen DDoS-Attacken wie auf Skype

    DDoS AttackRalf Sydekum, Technical Manager bei F5 Networks, rät Firmen vollständige Transparenz über ihre kritischen Daten zu erhalten und sicherzustellen, dass geschäftskritische Anwendungen am Laufen bleiben.

  • Warum kurze DDoS-Angriffe so gefährlich sind | Interview

    DDoSGuido Erroi beantwortet einige zusätzliche Fragen zum jüngst veröffentlichten Trends-Report „DDoS Trends and Analysis“ vom Spezialisten zur Abwehr von DDoS-Angriffen Corero Network Security.

  • DDoS-Angriff auf Skype | Kommentar

    Guido ErroiBereits seit Montag beklagen etliche Skype-Nutzer Konnektivitätsprobleme. Inzwischen scheinen sich Annahmen zu bestätigen, dass die Ausfälle auf eine DDoS-Attacke zurückgehen. Ein Kommentar von Guido Erroi, Vertriebsleitung für den deutschsprachigen Raum bei Corero Network Security.

  • Sicherheitslücken in Foscam IP-Kameras

    CyberattackDer Sicherheitsanbieter F-Secure hat 18 zum Teil kritische Sicherheitslücken in IP Kameras des Herstellers Foscam gefunden. Angreifer können aufgrund der Schwachstellen die Kontrolle über die Kameras übernehmen, auf den Video-Feed zugreifen und Daten auf den integrierten Web-Server hoch- oder von diesem herunterladen. 

  • Hosting-Provider rechnen mit steigender DDoS-Gefahr

    DDoS Attack Die DDoS-Gefahrenlage für Hosting-Provider und Betreiber von Rechenzentren sowie ihre Kunden in Europa ist so hoch wie nie, zeigt eine Umfrage von Link11. Das Risiko, zum Ziel einer Attacke zu werden, wird nach Einschätzung der Befragten in den nächsten 12 Monaten noch weiter steigen. 

  • Sicherheit hat in der IoT-Welt höchste Priorität

    Roboterhand MetallIm Oktober 2016 wurde ein Teil der Welt unsanft aus seinen Träumen gerissen, was die vermeintliche Sicherheit im Internet der Dinge (IoT) betrifft. Wir erinnern uns an eine katastrophale Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Attacke, die zu einer massiven Störung des Internets für Millionen von Anwendern an der amerikanischen Ostküste führte. 

  • Radware und Cisco bitten zum Hack - Hackers Challenge 2017

    Gemeinsam mit Cisco wird Radware am 22. Juni in München die Hackers Challenge 2017 veranstalten. Mit dem Event möchten die beiden Unternehmen White Hat Hacker ansprechen und Sicherheits-Verantwortliche, die sich eingehend über die Vorgehensweise von Hackern und potentielle Angriffsvektoren informieren möchten.

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.