Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Netzwerke Erde 402161899 500

Immer mehr Unternehmen realisieren, dass herkömmliche Computernetzwerke im Zeitalter von hybrider IT und Cloud ungeeignet sind. Daher setzen sie zunehmend auf softwarebasierte Weitverkehrsnetze (SD-WANs). Diese „Wide Area Networks“ decken einen großen geografischen Bereich ab und erlauben dadurch eine zuverlässigere Verbindung.

Während sich 2016 nur zwei Prozent der Unternehmen mit solchen Lösungen auseinandergesetzt haben, werden es 2018 schon 40 Prozent sein. Der deutliche Anstieg zeigt, dass bisherige Lösungen, wie zum Beispiel Standleitungen, für den heutigen Bedarf nicht mehr ausreichend sind. Softwarebasierte Weitverkehrsnetze bieten nicht nur eine zuverlässigere und flexiblere Verbindung, sondern operieren bei gleichzeitig niedrigeren Kosten. Softwarebasierte WAN-Technologien bieten eine ganzheitliche Einsicht in das Netzwerk, wodurch die Konfiguration, das Monitoring und die Verwaltung automatisiert werden. Das Weitverkehrsnetz überwacht somit kontinuierlich alle Verbindungen und wählt den besten Pfad, der für den jeweiligen Netzwerk-Traffic verfügbar ist. Durch das automatische Abwägen von preiswerten Internetverbindungen und der anschließenden dynamischen Wahl des Pfades für jede Anwendung ergeben sich preiswerte, flexible Verbindungen und es können auch einzelne Verkehre direkt ins Internet umgeleitet werden.

Wie Sylvia List, Digital Infrastructure Director bei Dimension Data, erklärt, ist die Umstellung auf SD-WANs bei Unternehmen notwendig, um weiterhin Schritt halten zu können: „Der Einsatz von SD-WANs erlaubt es Unternehmen, ihre Datenübertragung flexibler zu gestalten und den Schutzbedarfen der transportierten Daten anzupassen. Durch den Einsatz der Technologie sinkt die Komplexität und die Software nimmt Administratoren einen Großteil der Arbeit ab. In der Regel muss Hardware nicht mehr von Experten vor Ort konfiguriert werden, sondern lediglich ein Endgerät vor Ort eingesteckt werden, das im Anschluss die notwendige Konfiguration herunterlädt und danach sofort betriebsbereit ist („Zero Touch Provisioning“). Auch die IT-Sicherheit wird nicht außer Acht gelassen: Der Traffic wird von sogenannten Overlays, die von den Geräten automatisch kreiert werden, verschlüsselt. Die Daten können so sicher übertragen werden.“

dimensiondata.com/de-de
 

GRID LIST
Kristallkugel

Predictive Banking ist noch Zukunftsmusik

Holvi hat Freiberufler in Deutschland und Österreich zum Thema Predictive Banking…
Weiterbildung

Mitarbeiter wünschen sich individuelles Coaching

Mit einem ganzheitlichen Lernangebot können Unternehmen bisher ungenutztes Potenzial…
Online-Banking

Aus Sicherheit verzichten viele Nutzer auf bestimmte Online-Dienste

Kein Online-Banking, wenig Social Media oder Verzicht auf Cloud-Dienste: Sechs von zehn…
Tb W190 H80 Crop Int F17a1beb824454b2a28b9d727b73d242

Wenn das Geschäft mit der Sicherheit boomt

Das Allianz Risk Barometer 20181 benennt Cyberunfälle als zweitgrößtes Geschäftsrisiko…
Cyberattacks

Sicherheitslücken, OT-Angriffe und Krypto-Mining prägten 2018

Der neue Vulnerability and Threat Trends Report von Skybox Security gibt Einsicht in die…
Tb W190 H80 Crop Int 0436b93b60b9915c4a7ec3358bf476e8

Fehlende Zusammenarbeit behindert digitale Strategien

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen stimmen sich bei der Umsetzung ihrer digitalen…
Smarte News aus der IT-Welt