VERANSTALTUNGEN

4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.18 - 17.10.18
In Esslingen

Automate IT
18.10.18 - 18.10.18
In Frankfurt am Main

ELO Solution Day - Stuttgart
18.10.18 - 18.10.18
In Kornwestheim (bei Stuttgart)

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

API Shutterstock 316669706 500

Imperva, Inc. hat  die Ergebnisse einer Umfrage zur Sicherheit von Programmierschnittstellen (APIs) bekanntgegeben. Dabei sehen 63 Prozent der Befragten die größten Gefahren in DDoS-Bedrohungen, Bot-Angriffen und erzwungener Authentifizierung.

APIs unterstützen die interaktiven digitalen Erlebnisse, die die Nutzer schätzen, und sind eine unabdingbare Voraussetzung für die digitale Transformation in Unternehmen. Gleichzeitig öffnen sie jedoch auch ein Tor zu den Anwendungen, das das Risiko von Cyberangriffen erhöht. Die Umfrage ergab, dass mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der Unternehmen APIs der Öffentlichkeit und ihren Partnern zugänglich machen und dass ein Unternehmen im Durchschnitt 363 verschiedene APIs verwaltet.

Öffentlich zugängliche APIs werfen erhebliche Sicherheitsprobleme auf, weil sie einen direkten Pfad zu den sensiblen Daten hinter den Anwendungen bieten. 80 Prozent der Unternehmen nutzen einen Public-Cloud-Dienst, um die Daten hinter ihren APIs zu schützen, und die meisten bedienen sich einer Kombination aus API-Gateways (63,2 Prozent) und Web Application Firewalls (63,2 Prozent).

„APIs stellen ein wachsendes Sicherheitsrisiko dar, weil sie Hackern vielerlei Chancen eröffnen, an die Daten eines Unternehmens heranzukommen“, erklärt Terry Ray, CTO von Imperva. „Um Sicherheitsbedrohungen den Zugang zu verwehren und die Kunden zu schützen, müssen Unternehmen ihre APIs genauso gut absichern wie ihre geschäftskritischen Webanwendungen.“

92 Prozent der befragten IT-Fachkräfte glauben, dass DevSecOps, die Kombination aus Entwicklung, Sicherheit und IT-Betrieb, künftig bei der Anwendungsentwicklung eine wichtige Rolle spielen wird. Dies zeugt vom Wunsch vieler Unternehmen, die IT-Sicherheit von Anfang an in die Softwareentwicklung einzubeziehen, statt sie erst nachträglich aufzusetzen.

„Es ist sehr ermutigend, dass DevSecOps nach Ansicht der meisten Umfrageteilnehmer in der Anwendungsentwicklung künftig von Bedeutung sein wird. Cyberkriminalität ist allgegenwärtig, und für Unternehmen ist es lebenswichtig, ihre Anwendungen vor Hackern zu schützen. Mit DevSecOps erhalten Unternehmen die Bausteine, die sie zur Verteidigung gegen eine Reihe der gefährlichsten Cyberbedrohungen brauchen“, so Ray weiter.

Die Ergebnisse der Umfrage finden sollten hier zu Verfügung stehen.  

imperva.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 80c66633d8429a3bb35683e406117d28

Mainframes blockieren Innovationen

LzLabs und Microsoft gaben die Ergebnisse einer von Vanson Bourne weltweit durchgeführten…
Opfer Hacked

KMUs und Cybersicherheit: Einmal Opfer, immer Opfer?

Kleinere Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern sind für Cyberkriminelle ein…
Bewerberin

Bewerber zwingen Unternehmen zum Umdenken

Die positive Arbeitsmarktsituation in Deutschland führt dazu, dass Bewerber immer…
Trojaner

Banking-Trojaner ist weltweit größte Geschäftsbedrohung

Die Untersuchung des „Malwarebytes Cybercrime Tactics and Techniques Q2 2018”-Reports…
Tb W190 H80 Crop Int E190a342b20e2440a02d89476fb5453f

Cyberattacken auf deutsche Industrie nehmen stark zu

Die deutsche Industrie steht immer häufiger im Fadenkreuz von Cyberkriminellen: Für gut…
Tb W190 H80 Crop Int 992cc663b6b64deb52924faa0e628a28

Die Bewerbungsmappe ist tot

Anschreiben und Lebenslauf ausdrucken, zusammen mit den kopierten Zeugnissen in eine…
Smarte News aus der IT-Welt