Live Webinar am 18.03.2021, 11 Uhr

Hype aside: Wie Cyber Security mit AI realistisch funktionieren kann

In diesem Webinar skizziert Arnold Krille, genua GmbH, den Einsatz von KI in der Cyber Security. Er schlüpft dazu sowohl in die Rolle des Angreifers als auch des Verteidigers. Abschließend gibt er einen Ausblick, welche AI-Helfer für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Maschine, Netzwerkadministrator und Sicherheitsexperten realistisch sind.

Das Webinar findet live am Donnerstag,  18. März 2021, von 11 bis 12 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. 
 

Anzeige

  >>  JETZT ANMELDEN

Die Möglichkeiten scheinen endlos, der Effizienzgewinn substantiell: Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz zur Absicherung von Computernetzwerken nimmt laut Technologieanalysten immer mehr Fahrt auf. Doch welche Erwartungen werden heute bereits erfüllt und wo bleibt die Realität bisher hinter den Vorstellungen zurück? Experten von genua bewerten in diesem Webinar den aktuellen Stand. Sie skizzieren KI in der Cyber Security aus Sicht des Angreifers sowie des Verteidigers. Abschließend geben sie einen Ausblick, welche AI-Helfer für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Maschine, Netzwerkadministrator und Sicherheitsexperten realistisch sind.

 

Warum Sie unbedingt an diesem Webinar teilnehmen sollten

  • Spannende Beispiele für AI in der Cyber Security
  • Warum Vertrauen in die Cyber-Security-Kollegen wichtig ist, insbesondere, wenn sie künstlich sind
  • Möglichkeiten für den realistischen und effektiven Einsatz von AI in der Cyber Security
     
NL Icon 1
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Der Sprecher

Arnold KrilleArnold Krille, Abteilungsleiter Productdevelopment cognitix, genua GmbH  
Arnold Krille hat Physik studiert, um in der IT zu arbeiten. Ein paar Jahre in einem Systemhaus ‚an der Front‘ haben ihm die Begrenzungen der aktuellen IT-Sicherheitslösungen aufgezeigt. Daraufhin hat er Erfahrung als Softwareentwickler bei der gateprotect GmbH und später der Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH gesammelt. Darauf war er als CEO der cognitix GmbH daran beteiligt, innovative Lösungen zum Erfolg zu führen und leitete das Unternehmen nach dem Ausscheiden der Gründer.

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.