Laut Gartner müssen Führungskräfte im Bereich Sicherheits- und Risikomanagement (SRM) bei der Entwicklung und Umsetzung von Cybersicherheitsprogrammen im Einklang mit neun wichtigen Branchentrends die Balance zwischen Investitionen in Technologie und menschenzentrierten Elementen überdenken.
Zusätzlich zur Gesundheitskrise wurde das Jahr 2022 von weiteren relevanten Phänomenen geprägt. Dazu zählten wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Krisen, geopolitische Konflikte und das Aufkommen einer für alle zugänglichen künstlichen Intelligenz. Welche Herausforderungen zeichnen sich für Unternehmen 2023 ab?
Anzeige
Unsicherheit prägte die Unternehmenslandschaft im Jahr 2022. Lieferkettenengpässe, der Ukraine-Krieg, steigende Vorproduktpreise insbesondere für Energie und eine drohende globale Rezession haben den Märkten einiges abverlangt und auch dieses Jahr zeichnet sich keine Entspannung der Lage ab.
Anzeige
In den vergangenen Jahren waren Individualisierungs-Möglichkeiten bei nahezu vollständiger Automatisierung und Vernetzung von Prozessen die dominierenden Trend-Themen in Logistik und Produktion. 2022 haben die Folgen des Krieges und der Inflation jedoch auch diesen Wirtschaftszweig – wie viele andere – getroffen. In diesem Jahr herrschen daher Fragen der Ressourcenschonung vor,
Der Bedarf an Bandbreite steigt und qualitative hochwertige Breitbandzugänge sind mittlerweile zu einer Notwendigkeit geworden. Doch wie lassen sich die neuen Netze schnell und effektiv umsetzen? Und was ist erforderlich, um die neue Infrastruktur zu bauen, zu implementieren und zu warten? Koen ter Linde, Senior Vice President, Network Cable
Kommentar
Auf dem Weg ins Jahr 2023 zeigt sich, dass die Vorhersagen aus dem Jahr 2021 bezüglich der Zunahme von Schwachstellen und Cyberangriffen auf OT-Infrastrukturen (Operational Technology) eingetreten sind. Die US-Behörde für Cybersicherheit und Infrastruktursicherheit (CISA) meldete einen deutlichen Anstieg der Zahl kritischer OT-Schwachstellen, die von Cyberkriminellen ausgenutzt werden können,
Anzeige
Report
Deutschland ist das am stärksten von Ransomware betroffene Land in Europa und das vierte nach der Anzahl an kompromittierten Netzwerken. Lockbit und Conti sind die aktivsten Ransomware-Akteure in diesem Land. Info-Stealer erbeuteten die Zugangsdaten von knapp 700.000 deutschen Nutzerkonten. Diese und andere Cyber-Bedrohungen werden im neuen Group-IB-Bericht Hi-Tech Crime
Kommentar
Fast die Hälfte (45 %) der Business-Entscheider rechnet mit einem katastrophalen Cyberevent. Zustande kam diese Zahl im Rahmen des Weltwirtschaftsforums 2023 präsentierten Global Security Outlook Reports von Accenture.
Verlangsamung des Wachstums im IT-Dienstleistungsmarkt
Wir blicken auf zwei Jahre eines fantastischen Aufschwungs auf dem Markt für IT-Services zurück. Der Weltmarkt wuchs 2021 um 5,2 Prozent und 2022 um weitere 5,8 Prozent auf 840 Milliarden Euro. Noch höher war das Wachstum im Markt für Consulting und Systemintegration mit 8,1 Prozent im Jahr 2021 und
Verbraucher haben sich in den letzten Jahren an Arbeit und Unterhaltung im eigenen Zuhause gewöhnt. Mit der aktuellen Energiekrise wächst der Bedarf für effizienten Gebäudebetrieb. Angesichts dieser Entwicklungen erhält der Smart-Home-Bereich eine ganz neue Dynamik und stabile Konnektivität in den eigenen vier Wänden wird unerlässlich. Charles Cheevers, CTO Home

Trends2023

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Sales Agent (m/w/d) für die Vodafone Filiale in Lüneburg, in Teilzeit
    Vodafone GmbH, Lüneburg
  2. Spezialist*in für Lizenzmanagement und Vergaberecht
    Max Planck Digital Library (MPDL), München
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    ADDITIVE Soft- und Hardware für Technik und Wissenschaft GmbH, Friedrichsdorf
  4. PLC-Softwareentwickler (m/w/d)
    DMG MORI Ultrasonic Lasertec GmbH, Pfronten
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige