Das Zero Trust-Modell hat sich bereits vor einigen Jahren als Sicherheitskonzept etabliert. Nun wurde die IT-Landschaft von Unternehmen innerhalb der letzten zwölf Monate allerdings auf den Kopf gestellt, was auch Folgen für die IT-Sicherheit hat.

Anzeige

Gefahr an mehreren Fronten: Die Corona-Pandemie hat die Welt weiter fest im Griff und bedroht menschliche Existenzen in großem Ausmaß. Parallel dazu sehen sich Unternehmen und Organisationen mit der anhaltenden großen Gefahr von Cyberattacken durch Malware und Ransomware ausgesetzt.

Anzeige

“Warum gibt es im IoT keinen universellen Sicherheitsstandard?” Eine ziemlich häufig gestellte Frage, die IoT-Entwickler, Entscheider und Experten, unabhängig vom Kenntnisstand, umtreibt. Die Frage ist berechtigt. Schließlich existieren für so ziemlich jede Technologieumgebung Standards, warum also nicht für das IoT?

Im Zuge der COVID-19-Pandemie setzt sich der Trend zur Telearbeit und zum Arbeiten von zu Hause aus fort. Dies macht den Einsatz herkömmlicher IT-Lösungen für viele Unternehmen zu einer Herausforderung.

Anzeige

Die weltweite Corona-Pandemie hat gezeigt, dass die Unternehmen am besten aufgestellt sind, die schnell auf solche kritischen Situationen reagieren können. Nun zeichnet sich vor dem Hintergrund der Impfkampagnen im Kampf gegen das Virus ein Silberstreif am Horizont ab.

Das Bewusstsein für den Schutz der Privatsphäre auch von Unternehmensseite ist in den Köpfen von Verantwortlichen noch nicht angekommen. Direkte Folgen daraus sind gesteigerte Ransomware-Angriffe sowie Erpressungsversuche. Gleichzeitig setzen sich Unternehmen unnötigen DSGVO-Verstößen aus.

Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
26.09.2024
 
Osnabrück
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige