„Dell AI Factory with NVIDIA“
Dell Technologies baut das Angebot der „Dell AI Factory with NVIDIA“ weiter aus: Eine ganze Reihe neuer Server-, Edge- und Workstation-Lösungen sowie neuer Services ermöglichen es Unternehmen, die Einführung von Künstlicher Intelligenz zu beschleunigen.
Umfrage
GoDaddy veröffentlicht die Ergebnisse seiner neuesten “Global Entrepreneurship Survey 2024”. Die Umfrage beleuchtet die aktuelle Situation von Kleinunternehmen weltweit, mit besonderem Schwerpunkt auf Gründer:innen und Unternehmer:innen der DACH-Region.
Anzeige
Arzttermin per KI
Die Ärzteplattform Doctolib übernimmt den Berliner Anbieter von KI-basierten Telefonassistenten, Aaron.ai. Das Unternehmen wolle damit sein Portfolio erweitern und es Arztpraxen künftig ermöglichen, Termine automatisch über das Telefon organisieren zu lassen, wie Doctolib am Mittwoch mitteilte.
Anzeige
Gefahren der Technologie
Von angesehenen Experten für Künstliche Intelligenz kommt eine neue eindringliche Warnung vor Gefahren der Technologie. «Ohne ausreichende Vorsicht könnten wir unwiederbringlich die Kontrolle über autonome KI-Systeme verlieren», schrieben die Forscher in einem Text in der neuen Ausgabe der Zeitschrift «Science».
Kommentar
Die Mitgliedsstaaten der EU haben im Ministerrat den AI Act beschlossen. Nach der Veröffentlichung könnte der AI Act bereits Ende Juni oder Anfang Juli in Kraft treten. Unternehmen müssen bereits 6 Monate später erste Regeln befolgen. Dazu ein Kommentar von Bitkom-Präsident Dr. Ralf Wintergerst.
Regulierung von KI
Die EU-Staaten haben mit dem AI Act schärfere Regeln für Künstliche Intelligenz (KI) in der Europäischen Union beschlossen. Sie stimmten am Dienstag in Brüssel den Plänen zu, mit denen unter anderem bestimmte KI-Anwendungen ganz verboten werden, wie die Länder mitteilten.
Anzeige
Kommentar
Hoch entwickelte Roboter werden auf Sicht der kommenden ein bis zwei Jahre nicht nur in die Fabrikhallen und in die Lagerhäuser gelangen. Dank immer rechenstärkerer Halbleiter, ausgefeilter Sensorik sowie leistungssteigernder künstlicher Intelligenz lassen sich Ressourcen effizienter nutzen, Kosten senken und die Produktivität steigern.
Zu sehr wie im Film
Hollywood-Star Scarlett Johansson verlangt vom ChatGPT-Erfinder OpenAI Aufklärung darüber, weshalb eine von der Firma präsentierte KI-Stimme ihrer eigenen sehr ähnelt. Ihre Anwälte hätten zwei Briefe an OpenAI und Firmenchef Sam Altman geschrieben, teilte Johansson in einer vom Sender NPR veröffentlichten Stellungnahme mit.
Zusatzchip
Microsoft will Windows-PCs fit für die KI-Ära machen. Dafür sollen Personal Computer zum einen eine neue Architektur mit einem Zusatzchip speziell für Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz bekommen. Außerdem passte Microsoft das Windows-Betriebssystem dafür an.

Künstliche Intelligenz

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Java Web-Entwickler (w/m/d)
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. Meisterin/Meister (m/w/d) Rohrleitungsbau für den Bereich Trinkwasserversorgung
    TWV Stader Land, Dollern
  3. Software Requirements Engineer (m/w/d)
    Diehl Defence GmbH & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  4. Projektingenieur (m/w/d) Maschinenbau/Schachtfördertechnik
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Schachtanlage Konrad 2, Salzgitter
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige