ESET-Kommentar zum BSI-Lagebericht
Der BSI-Lagebericht zeichnet ein düsteres Bild: Stetig neue Sicherheitslücken in Software, Datendiebstähle, KI-unterstützte Desinformationskampagnen und vor allem Ransomware sorgen für Schäden in Milliardenhöhe.
IT-Sicherheitsverantwortliche brauchen aktuelle Informationen über die Sicherheitslage, um Unternehmen proaktiv schützen zu können. Mit Threat Intelligence können sie dies wirksam erreichen – egal ob in Eigenregie oder durch den beauftragten Dienstleister wie etwa ein MSSP.
Anzeige
Die Hamburger Polizei testet von Mitte Juli an im Stadtteil St. Georg ein auf Künstlicher Intelligenz beruhendes Kamerasystem zum frühzeitigen Erkennen von Gefahrensituationen. «Wir wollen damit vor die Lage kommen, im besten Fall noch ehe etwas Schwerwiegendes passiert ist», sagte Polizeisprecherin Sandra Levgrün der «Hamburger Morgenpost» (Donnerstag). Bei dem
Anzeige
Der technologische Fortschritt transformiert auch die Cyber-Kriminalität. Illegalen Modellen wie Cybercrime-as-a-Service müssen Unternehmen mit einer strategischen, proaktiven und in Echtzeit-fähigen Gefahrenabwehr entgegentreten. Lesen Sie im 3. Teil unserer Security-Serie worauf Firmen langfristig achten sollten, um unnötige Gefährdungen zu vermeiden.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
08.10.2024
 - 09.10.2024
Darmstadt
Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler/in (m/w/d) im Bereich Shared Service EDA
    BG ETEM, Köln (mobiles Arbeiten)
  2. Abteilungsleitung Bautechnik (m/w/d)
    Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft mbH, Ulm
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Bauhaushalt für das Fachteam Zuwendung, Bauhaushalt, Kreis
    Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern
  4. Bauingenieur (m/w/d)
    Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Worms
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige