Die Anzahl der DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) hat im dritten Quartal 2022 stetig zugenommen, wie eine aktuelle Analyse von Kaspersky zeigt [1]. Vor allem von Profis durchgeführte Angriffe nahmen zu: sogenannte intelligente Angriffe verdoppelten sich sogar im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings ging die Zahl der Angriffe durch Hacktivisten,
Kommentar
Am heutigen Dienstag, den 1. November wird das Entwicklerteam hinter der Open Source Library OpenSSL eine kritische Schwachstelle und den dazu gehörigen Patch veröffentlichen. Seit geraumer Zeit hat es das nicht mehr gegeben. Die Entwickler erklären, dass frühere Versionen nicht betroffen sind.
Anzeige
Am 12. September 2022 hat Akamai bei einem Kunden den bisher größten Distributed-Denial-of-Service-Angriff (DDoS) abgewehrt, der jemals gegen einen europäischen Kunden auf der Prolexic-Plattform gestartet wurde, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Angriffs-Traffic stieg auf 704,8 Millionen Pakete pro Sekunde (Mpps), um die Geschäftsprozesse des Unternehmens lahmzulegen – das
Anzeige
Kommentar
Am 6. September 2022 kam es infolge eines Hackerangriffs zu Störungen auf mehr als 20 japanischen Regierungsseiten. Die russische Gruppierung krimineller Hacker mit Namen „Killnet“ beanspruchte den Angriff für sich. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an und der Zusammenhang mit Killnet wird untersucht.
Cyberkriminalität stellt eine der größten Gefahrenquellen dar, denen Unternehmen, Behörden und kritische Infrastrukturen heute ausgesetzt sind. Nicht zuletzt waren es internationale Befragungen des Beratungsunternehmens Horváth, laut denen Cybersecurity auf Platz 2 der gegenwärtig wichtigsten Herausforderungen von Entscheidern rangiert.
Seit mehr als zwei Jahren beeinflusst die Corona-Pandemie das gesellschaftliche Leben und die Wirtschaft. In vielen Bereichen des Lebens wurde dadurch die digitale Transformation beschleunigt. Die mit der voranschreitenden Digitalisierung verbundenen Cybergefahren gehören für Wirtschaft, Industrie und den öffentlichen Sektor zu den gravierendsten Folgen. Auch wenn laut einer im
Anzeige
Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Attacken legen in letzter Zeit viele Unternehmen, aber auch zunehmend öffentliche Stellen und Behörden, lahm. Jetzt hat es die IHK getroffen.
Die aktuelle DDoS-Analyse für das zweite Quartal 2022 von Kaspersky zeigt einige neue Entwicklungen: So war fast jede zweite DDoS-Attacke ein sogenannter smarter oder intelligenter Angriff und die durchschnittliche Angriffsdauer stieg deutlich an – auf knapp zwei Tage. Zudem sehen die Experten im Crash der Kryptowährungen eine Antriebsfeder für
Das Cybersecurity-Unternehmen Surfshark führte eine Studie durch und ermittelte dabei 10 Länder, die die höchste Cyberkriminalität aufweisen. Demnach liegt Deutschland mit 20 Opfern pro 1 Million Internetnutzer auf Platz 9.
Anzeige

Veranstaltungen

Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige