Mit einem Open-Source-Tool unterstützt Cloudian die Machine-Learning-Community: Die ML-Bibliothek Pytorch erhält mit S3-Objektspeichern mehr Rechenleistung und Flexibilität und profitiert von ML-Ausführung in AWS Outposts und lokale Zonen. Mit der Verbindung dieser Plattformen wird der Workflow nicht nur schneller, sondern vor allem effizienter.
Zum Jahresende 2023 wurden weniger Client-SSDs verkauft, aber eine steigende Anzahl an SSDs für den Enterprise-Einsatz. Die ausgelieferte Speicherkapazität steigt laut Trendfocus im Q4/2023 um fast zehn Prozent auf über 85 EByte. Samsung führt das Segment weiter an.
Anzeige
Unternehmen, die künftig auf KI-Dienste setzen wollen, müssen sich mit ihrem Datenmanagement beschäftigen. Hierfür erweitert Nasuni seine »File Data Platform« mit »Nasuni IQ«, um Datensilos für KI-Dienste vorzubereiten. Analyse-Funktionen sollen Firmen dabei helfen, einen Überblick über ihre gespeicherten Unternehmensdaten zu erhalten.
Anzeige
Mit dem Release 3 von HPE Alletra Storage MP kündigt Hewlett Packard Enterprises einen disaggregierten Scale-out-Blockspeicher an. Das heißt, Leistung und Kapazität lassen sich unabhängig voneinander skalieren. Das System ist laut Hersteller unterbrechungsfrei von 15,36 TByte auf 2,8 PByte skalierbar.
Supermicro stellt optimierte Full-Stack Storage-Lösungen für KI- und ML-Datenpipelines vor. Sie kombinieren NVMe-Storage im PByte-Bereich, die Weka-Datenplattform, Quantums Objektspeicher Activescale mit Nvidia GPU-Servern. Unternehmen sollen damit Implementierungsrisiken reduzieren sowie KI-Modelle schneller trainieren und für KI-Inferenzen nutzen können.
Samsung erweitert sein SSD-Portfolio für Privatkunden mit dem Modell990 EVO, das sich durch verbesserte Geschwindigkeiten und höhere Energieeffizienz auszeichnen soll. Der NVMe-Speicher zielt auf Gamer, Speed-hungrige Heim-Workflows und Video-Bearbeitungen. Das hybride Design mit PCIe 4 und 5 überzeugt dabei nur bedingt.
Anzeige
CXL soll als Verbindung zwischen CPU und Speicher für schnellere Performance sorgen. Die Ankündigung ist nun auch schon einige Jahre alt, aber man hat den Eindruck, dass man CXL immer häufiger in Trendreports und Specs liest. Welchen Stand hat die Technologie bis dato?
Die Gefahren des Vergessens der Aufbewahrungsfristen
WORM-Daten stehen für Write Once, Read Many Data (einmal schreiben, mehrmals lesen). In der Datenspeicherung bedeutet dies, dass Daten nur einmal geschrieben und dann mehrmals gelesen, aber nicht verändert werden können. WORM-Daten werden aus verschiedenen Gründen benötigt, insbesondere in Branchen, in denen Datenintegrität, Authentizität und langfristige Aufbewahrung entscheidend sind.
Qnap stellt eine neue, auf ZFS-basierende NAS-Systemreihe vor. Mit AMD Ryzen 7000-Prozessoren, DDR5 und PCIe Gen 5 integriert sie State-of-the-Art-Technologie für Kapazität, Leistung und Bandbreite der Enterprise-Klasse. Anwendung sollen die neuen Systeme als Tier-2-Storage für Virtualisierung, 4K-Videobearbeitung und Speicheranwendungen im PByte-Bereich finden.
Hinweise vom Datenretter
Im digitalen Zeitalter sind externe Festplatten eine beliebte Lösung für die Speicherung und den Transport von Daten. Sie sind praktisch, tragbar und bieten oft eine beträchtliche Speicherkapazität.

Datenspeicherung

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialisten (m/w/d) Infrastruktur- und Plattformservices
    Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste SID, Kamenz, Radebeul
  2. IT-Administrator* Schwerpunkt M365 und Anwendungsbetreuung
    Lebenshilfe Donau-Iller e.V., Neu-Ulm
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  4. (Senior) Referent Supply Chain Management und Logistik (m/w/d)
    Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Eschborn
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige