Terramaster-Speicher verarbeitet schnelle Video-Workflows

Die 4K- und 8K-Videoproduktion benötigt viel Speicherplatz mit höchster Geschwindigkeit. Terramaster will mit seinem D16-Thunderbolt-3-Modell diese Anforderungen erfüllen. Das Direct Attached-System bietet 40 Gbps-Anbindung und liefert Geschwindigkeiten bis zu 2.817 MByte/s im RAID-0-Modus.

25398 Terramaster D16Thunderbolt3 thumbTerramaster D16 Thunderbolt 3: Speicher für 4K- und 8K-Inhalte (Foto: Terramaster)

Anzeige

Der Direct Attached Storage-System (DAS) D16 Thunderbolt 3 von TerraMaster adressiert Nutzer, Erzeuger und Bearbeiter von hochauflösendem Content, wie etwa HD-Audio oder Ultra-HD-Video-Inhalten (4K/8K)Video-Inhalten. Das Tower-Modell bietet Thunderbolt 3-Schnittstellen und skaliert auf 288 TByte pro Gerät und über einem PByte im Vollausbau.

Ultra-HD wie 4K oder 8K Videos benötigen eine enorme Speichermenge. Die Geschwindigkeitsanforderung für unkomprimiertes 4K-Videos kann 300 MByte/s erreichen. Bestimmte Szenen mit erhöhter Bildrate benötigen sogar bis zu 1500 MB/s. Für 8K-Videos erhöhen sich die Anforderungen exponentiell.

Speed und Kapazität für 4k-/8K-Video

Terramaster will diesen Anforderungen mit seinem neuen Speichersystem gerecht werden. Neben USB 3.1 Gen 2 nutzt das D16 Thunderbolt 3-Modell zwei Thunderbolt 3-Schnittstellen mit 40 Gbit pro Sekunde und einen Hardware-RAID-Controller. Intern arbeitet ein Flash-Cache, dessen Größe und Art wir allerdings nicht eruieren konnten. Damit sollen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2.817 MByte/s mit 7200 U/min-Festplatten und RAID 0-Array-Modus erreicht werden. Bei RAID 6 kann das Gerät noch nach Herstellerangaben eine Geschwindigkeit von bis zu 2.480 MByte/s erreichen.

Das Chassis bietet Platz für 16 Slots für 3.5-Zoll-SATA- oder 2.5-Zoll-SSD-Laufwerke (Hot-Swap und Hot-Plug). Damit erreicht es in Vollausstattung eine Gesamtkapazität von bis zu 288 TByte mit 18 TByte-Platten. Außerdem können sechs Systeme per Daisy-Chain verlinkt und somit zu über einem PByte-Speicher ausgebaut werden. Für kleine Arbeitsumgebung können Anwender ebenso zwei 4K-Displays oder einen 5K-Monitor via Thunderbolt 3 anschließen.

Der Hersteller skizziert dazu Anwendungsumgebungen für Digital Image Technicians (DITs) und anderen professionellen Usern, die unkomprimierte 10-Bit und 12-Bit Videos etwa mit Adobe Premiere Pro, ProRes 422 (HQ), ProRes 4444 (XQ) und anderen HD-Formaten und -Workloads bearbeiten.

Griff-bereiter DAS-Speicher

Terramaster-typisch kommt das Tower-Gehäuse mit zwei Top-Griffen um es schnell von einem Ort zum anderen oder auch ins Homeoffice zu transportieren. Auch betont der Hersteller den Einsatz geräuscharmer Lüfter (55 dB bei Vollauslastung im Schreib-Modus) und eine speziell optimierte Innenstruktur, die den internen Luftstrom des Geräts effektiv erhöhen, um die Arbeitstemperatur der Festplatte zu senken und gleichzeitig die auftretenden Vibrationen zwischen den Gerätekomponenten stark zu reduzieren.

Der D16 Thunderbolt 3 arbeitet mit RAID 0, 1, 5, 6, 50 und 10 sowie JBOD-Disk-Array-Modi diverse Ihre Anwendungsbedürfnisse. Die RAID-Manager-Software arbeitet mit Technologien wie Online RAID Level Migration (ORLM), RAID Online Capacity Expansion (OCE), Native Command Sort (NCQ), SHI (Storage Health Inspector – S.M.A.R.T.) oder auch  automatische RAID-Neuerstellung. Allerdings spricht sie vorläufig nur englisch, chinesisch und japanisch.

Terramaster D16: Preis und Verfügbarkeit

Das D16 Thunderbolt 3 von Terramaster ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 3.599,99 Euro.

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.