Quantum präsentiert Stornext in AWS

Quantum präsentiert Stornext in AWS
Bild via Canva Pro

Bei der Postproduktion von Videos und beim Streamen von Videos fallen enorme Datenmengen an, was das gemeinsame Arbeiten im Team erschwert bis nahezu unmöglich macht. Ein Ausweg bietet sich mit der Verlagerung der Daten in die Cloud. Dort steht jetzt bei AWS das Dateisystem Stornext von Quantum bereit.

Das Dateisystem StorNext von Quantum ist ab sofort als Abonnement im AWS Marketplace verfügbar. Der Marketplace ist ein Katalog mit Tausenden Einträgen von Software-Lösungen unabhängiger Anbieter. Die Benutzer können dort Software finden, testen, kaufen und nutzen. Nun ist der AWS Marketplace auch eine der schnellsten Möglichkeiten, um über Stornext gemeinsam nutzbaren Speicher einzurichten. Mit Quantum Stornext in AWS sollen Kunden ihre Inhalte unter anderem für die Videoproduktion flexibler verwalten können. So lassen sich im Team von beliebigen Standorten aus Videos in der Cloud bearbeiten, ohne dass Dateien zwischen den Benutzern kopiert oder übertragen werden müssen. Das vereinfacht die Zusammenarbeit und beschleunigt Workflows für die Postproduktion.

Anzeige

Beim Bezug von Stornext über den AWS Marketplace müssen Anwender weder eine Hardware-Infrastruktur aufbauen noch eine kundenspezifische Konfiguration einrichten oder Client-Software installieren. Das Dateisystem ist in verschiedenen Abonnement-Laufzeiten in vier Konfigurationen mit Kapazitäten zwischen 12 und 62,5 TByte Kapazität erhältlich. Der Anwender kann damit bestehende Stornext-Installationen in einem hybriden Modell oder als vollständig Cloud-basiertes Modell ergänzen.

Technische Details von Stornext in AWS

Jede Bereitstellung des Cluster-Dateisystems verfügt über eine vollständige Stornext-Umgebung mit Shared-Storage und umfasst:

  • Konfigurationen zwischen 12 bis 62,5 TByte mit vorkonfigurierten, sofort einsatzbereiten Stornext-Services zur Verwaltung und Überwachung von Clients, Speichervolumen und Datendiensten wie Quantum FlexSync und FlexTier.
  • Abonnement-Laufzeiten von monatlichen bis hin zu mehrjährigen Verträgen. Nutzungsbasierte Verbrauchsmodelle werden auf das vom Kunden ausgehandelte AWS Enterprise Discount Programm (EDP) angerechnet.
  • Verfügbarkeit als Angebot autorisierter Quantum- und AWS-Partner wie Integrated Media Technologies und ThunderCat für kundenspezifische Preisgestaltung und andere Dienstleistungen.
  • Unterstützung von Amazon S3 (Amazon Simple Storage Service) für die Speicherung großer Datenmengen, zusammen mit Amazon EC2 (Amazon Elastic Compute Cloud) und Amazon EBS (Amazon Elastic Block Store).
  • Einfache Anbindung über SMB. Es ist keine Installation oder Konfiguration von Client-Software erforderlich.
  • Optionaler, kostenloser Quantum Distributed LAN Client (DLC), der ein plattformspezifisches Dateisystem auf MacOS-, Windows- und Linux-Clients ermöglicht.
  • Optionales Tiering von Daten und Inhalten von Stornext-Volumes zu S3, S3 Glacier oder anderen AWS-Speicherdiensten.

Weiterführende Links

Roland Freist

speicherguide.de -

Redaktion

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.