Verteilte Dateisysteme und Objektspeicher-Plattformen dienen insbesondere der Speicherung und Analyse von unstrukturierten Unternehmensdaten. Laut Gartner haben sich die exakten Grenzen zwischen beiden Disziplinen für den Zugriff auf Dateien und Objekte quasi aufgelöst, und werden von den Analysten deshalb im aktuellen »Magic Quadrant 2023« zusammengefasst.
Update der Vast-Software auf Version 4.6 verfügbar
Vast Data stellt einen neuen Datenmanagement-Ansatz vor. Ziel ist es, auch bei sehr großen Datensätzen den Überblick zu behalten. Die zugrundeliegende DASE-Architektur soll auf mehrere EByte und für Milliarden von Dateien und Objekten skalieren. Vast Catalog dient als zusätzliche, fest ins System integrierte Ebene zur Metadatenverwaltung.
Anzeige
Beflügelt durch die Umsatz- und Kundensteigerung mit seinem Cloud-Dateisystem baut Nasuni seine Präsenz in der DACH-Region aus. Dem US-Anbieter zufolge liegen die Zukunft der Datenspeicherung und von File-Data-Services nicht in NAS und bekannten On-Prem-Strukturen, sondern in Cloud-Objektspeichern.
Anzeige
Bei der Postproduktion von Videos und beim Streamen von Videos fallen enorme Datenmengen an, was das gemeinsame Arbeiten im Team erschwert bis nahezu unmöglich macht. Ein Ausweg bietet sich mit der Verlagerung der Daten in die Cloud. Dort steht jetzt bei AWS das Dateisystem Stornext von Quantum bereit.
Viele Anwender scheuen Migrationen. »Never touch a Running System« ist das Motto, und vor allem an die heikle Datenhaltung geht kein Administrator freiwillig. So kommt es, dass hochwertige Storage-Hardware länger als üblich in Rechenzentren betrieben wird, ganz einfach, weil sie funktioniert. Doch dieses Vorgehen birgt Tücken. Wie beim Zahnarztbesuch
Von einer externen USB-Festplatte verschwinden plötzlich Dateien. Auch der Austausch gegen eine neue SSD bringt keine entscheidende Verbesserung. Liegt die Ursache in den Dateisystem-Einstellungen?
Anzeige
Netapps Ontap ist nun auch über AWS verfügbar. Mit dem Service »Amazon FSx for NetApp ONTAP« lässt sich das Dateisysteme in der Cloud betreiben und File-Storage auf AWS starten, ausführen und skalieren. So lassen sich Anwendungen, die auf Netapp Ontap basieren, auf AWS migrieren, ohne den Code, Tools, Prozesse
Kreative, Studios und Videoproduktions-Teams adressiert Qumulo mit seinem Studio Q. Die Cloud-Lösung basiert auf dem Qumulo-Dateisystem und erlaubt die Adobe Creative Cloud auf AWS auszuführen. Dies soll ein dezentrales Arbeiten ermöglichen, mit der Performance einer On-Premises-Workstation. Ein entsprechender Workflow war mit anderen File-Systemen bisher nicht möglich oder nur schwer
Kreative, Studios und Videoproduktions-Teams adressiert Qumulo mit seinem Studio Q. Die Cloud-Lösung basiert auf dem Qumulo-Dateisystem und erlaubt die Adobe Creative Cloud auf AWS auszuführen. Dies soll ein dezentrales Arbeiten ermöglichen, mit der Performance einer On-Premises-Workstation. Ein entsprechender Workflow war mit anderen File-Systemen bisher nicht möglich oder nur schwer
Ein Leser wollte Daten von einem in die Jahre gekommen NAS-System auf ein Neues überspielen. Der Windows-Explorer entpuppte sich allerdings als kein zuverlässiges Kopierwerkzeug für große Datenmengen. Es kam zum Daten-Crash, inklusive einem beschädigtem Dateisystem.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
26.09.2024
 
Osnabrück
Stellenmarkt
  1. Ingenieur Elektrotechnik als Leitung Research & Technology (m/w/d)
    STS Spezial-Transformatoren-Stockach GmbH & Co. KG, Stockach
  2. Fachlehrerin/Fachlehrer (m/w/d) Informatik (Berufliche Schule Bergedorf)
    Freie und Hansestadt Hamburg Hamburger Institut für Berufliche Bildung, Hamburg-Bergedorf
  3. Linux- Systemadministration (m/w/d)
    Ostwestfalen-Lippe-IT Paderborn, Lemgo, Paderborn
  4. Innenarchitekt*in
    Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige