Via Browser verfügbar

Cloud-Gaming-Dienst von Xbox nun für iOS und PC

Bild: Natanael Ginting / Shutterstock.com

Der Xbox-Cloud-Gaming-Dienst von Microsoft ist ab sofort auf iOS-Geräten verfügbar. Der Zugriff erfolgt dem Konzern zufolge über Safari oder Edge.

Nach einem Invite-Only-Betatest, der Mitte April anlief, hat Microsoft seinen Xbox-Cloud-Gaming-Service für alle Game-Pass-Ultimate-Abonnenten auf iOS und PC ausgerollt. Mit dem Start der offenen Beta-Version können diese Nutzer die xCloud-Website besuchen und einige der in der Game-Pass-Bibliothek enthaltenen Spiele über ihren Browser zocken. Auf dem PC unterstützt der Dienst Edge und Chrome, während er auf iOS über Safari zugänglich ist. Darüber hinaus lässt sich ein Controller über Bluetooth oder USB benutzen, um die enthaltenen Games zu spielen. Microsoft hat außerdem mitgeteilt, dass es jetzt benutzerdefinierte Xbox-Series-X-Hardware verwendet, um die xCloud zu betreiben. Wer eine ausreichend schnelle Internetverbindung hat, kann mit der neuen Hardware auch Games mit 1080p und bis zu 60 Bildern pro Sekunde spielen.

Anzeige

Erweiterungen für Designed for Xbox

Zugleich erweitert Microsoft sein Designed for Xbox mit Backbone One und dem Razer Kishium um zwei iOS-Controller. Mit dem neuen Abzeichen werden beide Controller mit einer dreimonatigen Gratis-Testversion von Game Pass Ultimate für diejenigen nutzbar sein, die den Dienst noch nicht ausprobiert haben. Um xCloud auf iOS-Geräten verfügbar zu machen, hatte Microsoft einige Hürden aus dem Weg zu räumen. Unter Berufung auf Richtlinien des App Stores verweigerte Apple erst die Zulassung von Spiele-Streaming-Apps auf seinen Geräten. Später ließ der Konzern eine Ausnahme zu, damit diese Apps via Browser funktionieren.

pressetext.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.