Neue Headsets und Konferenzsysteme von Snom für alle Arbeitsszenarien

Snom A330 M

Die aktuelle Veränderung herkömmlicher Arbeitsmodelle zugunsten hybrider Arbeitsplätze schlägt sich auch in der Auswahl des Equipments nieder. Snom, Spezialist für IP-Kommunikation, will mit seinem neuen Headset A330M/D und Speakerphone C300 den neu entstehenden Erwartungen Rechnung tragen.

Das Snom A330 M/D ist ein als mono- oder binaural einsetzbares USB-Headset, das mit D/A-Wandler-Technologie und optimierter Lautsprecher HD-Audioqualität über das gesamte menschliche Hörspektrum liefert. Die passive Geräuschunterdrückung minimiert laut Pressemitteilung dabei etliche akustische Störfaktoren.

Durch die USB-Audioschnittstelle ist das A330 systemunabhängig und kann als Headset mit verschiedenen Kommunikationssoftware-Plattformen (Microsoft Teams, Zoom, Google Meet uvm.) verwendet werden. Das gesamte Sprachband wird über ein Mikrofon aufgezeichnet, digitalisiert und dann in Echtzeit über USB an ein IP-Tischtelefon oder einen Computer übertragen. Mit der integrierten Fernbedienung können zudem Anruffunktionen, Stummschaltung gesteuert und die Verfügbarkeit der Kollegen über LEDs an der rechten Hörmuschel und am Mikrofonarm angezeigt werden.

Anzeige

Die Kopfbügelpolsterung und die mit weichem Kunstleder und Memory-Schaumstoff versehenen, verstellbaren Hörmuscheln sollen für einen hohen Tragekomfort sorgen.
Demnach eigne sich das neue Headset auch zum Musikhören und für ausgedehnte Gaming- oder Streaming-Sessions nach der Arbeit.

Mit dem 200 g schweren Konferenzlautsprecher Snom C300 bietet der Hersteller ein überall einsetzbares Full-Duplex-Freisprechgerät mit Bluetooth 5.0 und NFC-Technologie sowie eine USB-Audioschnittstelle für den Einsatz an PC, Smartphone und Tablet. Ausgestattet mit sechs Mikrofonen und integrierter Echo-Unterdrückung (AEC), funktioniert das neue Snom C300 Plug & Play. Die Bedienung erfolgt über sieben Touchtasten am Gerät oder über eine Smartphone-App. Alle Bedienvorgänge werden dabei via LED-Statusanzeige und durch Ansage bestätigt. Auch der Anschluss eines externen Kopfhörers am hierfür integrierten Port ist möglich, sollte man ein Gespräch doch privat weiterführen wollen.

Ein Lithium-Ionen-Akku mit 3,7 V und 5,200 mAh sorgt für 24 Stunden Gesprächszeit und über 5 Tage Standby-Zeit. Ein USB-Port zum Aufladen des Gerätes oder eines Smartphones runden das Profil dieses portablen Konferenzlautsprechers ab.

www.snom.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.