Klimaschutz weitergedacht: ALOS GmbH ist CO2 neutral

Als Experte für Dokumentenmanagement unterstützt die ALOS GmbH, die zur Kyocera Group Company gehört, bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und trägt damit zu deren C02-Reduktionen bei.

Um auch die eigene Klimabilanz zu verbessern, hat ALOS seinen C02 Fußabdruck kompensiert und ist jetzt offiziell „Klimaneutrales Unternehmen“.

Anzeige

Nachhaltigkeit hat Tradition im Kyocera-Konzern mit japanischen Wurzeln. Gemeinsam mit den Group Companies steht Kyocera mittlerweile synonym für umweltfreundliche Dokumenten- und Druckprozesse.

„Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind fest in der Philosophie verankert. Wir handeln seit jeher nach dem Klimaschutz-Credo „Vermeiden vor Vermindern vor Kompensieren“ erläutert Friedhelm Schnittker, Geschäftsführer der ALOS GmbH. „Als Spezialist für die Digitalisierung von Unternehmensprozessen helfen wir Firmen mit unseren Scandienstleistungen und Informationsworkflows, papiergebundene Prozesse in die digitale Welt zu transformieren. Damit tragen wir aktiv dazu bei, dass Unternehmen den damit verbundenen CO2-Ausstoß ihrer Geschäftstätigkeit vermeiden und kommen unserer besonderen Verantwortung gegenüber kommenden Generationen bewusst nach.“

Da ist es nur konsequent, auch vor der eigenen Türe zu kehren und die ALOS Klimabilanz unter die Lupe zu nehmen. Die mit der Berechnung beauftragte Nachhaltigkeitsberatung Fokus Zukunft hat die ALOS Emissionen unter Anwendung des Greenhouse Gas Protocols mit 271 Tonnen CO₂ berechnet. Pro Mitarbeiter ergibt sich ein Wert von 4,59 Tonnen CO₂ und damit ein im Branchenvergleich niedriger bis mittlerer Wert (zur besseren Einordnung: ein Mensch verursacht in Deutschland pro Jahr in etwa 11,6 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung).

Mit dem Erwerb von insgesamt 542 Klimaschutzzertifikaten für die Jahre 2021 und 2022 hat ALOS seine Emissionsbilanz ausgeglichen. Die ALOS unterstützt durch die Zertifikate Projekte wie ein Biomasse-Projekt in Indien und ein Wasseraufbereitungs­projekt in Ruanda, die beide den Gold Standard be­sitzen.

Neben der ALOS sind selbstverständlich die Kyocera Zentrale und weitere Standorte der Unternehmensgruppe ebenfalls CO2-neutral gestellt.

ALOS

Friedhelm Schnittker (General Manager ALOS GmbH, linke Seite) und Michael Stern (Sales Adminstration Manager ALOS GmbH, CSR-Verantwortlicher, rechte Seite), Quelle: ALOS

www.alos.de

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.