Google Domains: Ende der Beta nach mehr als sieben Jahren

Bildquelle: rafapress / Shutterstock.com

Der Domainregistrierungsdienst Google Domains verliert seinen Beta-Status, nachdem dieser vor mehr als sieben Jahren begann. Der Dienst ist nun in 26 Ländern verfügbar und habe bereits laut Google “Millionen von aktiven Registrierungen”.

Wer sich bei Google Domains registriert, kann aus mehr als 300 verschiedenen Domain-Endungen wählen, hat Zugang zu “Hochleistungs-DNS” und “rund um die Uhr Kundensupport von echten Menschen”. Google bietet das Hosten von Domain-Namen ab 18 Dollar pro Jahr an, wobei der Preis je nach den von den Nutzern gewählten Endungen variiert.

Anzeige

Google Domains befand sich seit geraumer Zeit in der Entwicklung. Es wurde im Juni 2014 zunächst in einer reinen Einladungs-Beta gestartet und im Januar 2015 für eine öffentliche Beta in den USA geöffnet.

Google merkte in der Ankündigung an, dass sich Nutzer mit Website-Buildern wie Wix, Shopify, Squarespace, Weebly und Bluehost oder Google-Sites verbinden können, um professionell aussehende Websites oder Online-Shops ohne Programmierkenntnisse zu erstellen.

Lars Becker

IT Verlag GmbH -

Online-Redakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.