Report „Cyber Risk and CFOs: Over-Confidence is Costly“

Cyber-Risiko und CFOs: Übermäßiges Vertrauen ist teuer

CFO Buchstaben auf Geld

Für den Report wurden weltweit 180 CFOs und Führungskräfte im Finanzbereich nach den finanziellen Auswirkungen von Cyberangriffen auf ihr Unternehmen befragt. Das Ergebnis: Die Entscheider tappen oft hoffnungslos im Dunklen darüber, welche Fähigkeiten ihre Organisation zur Abwehr von Cyberangriffen besitzt.

Für die EMEA-Region zeichnet der Report ein, im Vergleich zum globalen Durchschnitt, positives Bild: 40 Prozent der Befragten gaben an, sich monatlich mit dem Informationssicherheitsteam auszutauschen, global tun dies gerade einmal 24 Prozent. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass sie enger mit dem Cybersicherheitsteam zusammenarbeiten als dies in anderen Teilen der Welt üblich ist.

Anzeige

Gleichzeitig sind sich viele CFOs nicht ausreichend bewusst, welche finanziellen Risiken mit einem erfolgreichen Angriff verbunden sein können. Fast drei Viertel (71 %) der befragten Unternehmen haben in den letzten 18 Monaten durch Cybervorfälle finanzielle Verluste in Höhe von mehr als 5 Mio. US-Dollar erlitten und 82 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Unternehmen nach dem größten Cybersicherheitsvorfall in den letzten 18 Monaten einen Wertverlust von 5 Prozent oder mehr erlitten hat.

Betrachtet man das Vertrauen in die Fähigkeiten der eigenen Organisation, einen Cyberangriff in den nächsten 12 Monaten abzuwehren, sind CFOs in der EMEA-Region weniger zuversichtlich: Nur 28 Prozent der Befragten in EMEA gaben an, äußerst zuversichtlich zu sein, nur knapp über die Hälfte der 53 Prozent global. Und das obwohl nur 43 Prozent der Brefragten angaben, mehr als drei Cyber-Vorfälle in den letzten 18 Monaten verzeichnet zu haben, im Vergleich zu 61 Prozent weltweit. „Dies könnte kulturell bedingt sein oder damit zusammenhängen, dass Cyber-Versicherungen in EMEA weniger verbreitet sind, sodass die Bedrohung durch einen Cyber-Angriff für die Rolle des CFOs wohl wichtiger ist”, erklärt William Rimington, Co-Practice Leader für Krolls EMEA Cyber Risk Practice.

Weitere Informationen:

Hier finden Sie den vollständigen Report „Cyber Risk and CFOs: Over-Confidence is Costly“.

www.kroll.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.